[Frage] Neuer Fax-Anbieter gesucht

dolfi56

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2016
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
ich suche einen neuen Anbieter zum Verschicken und insbesondere zum Empfangen von Faxen. Soll über eine Ortsrufnummer meines Wohnortes laufen und beim Senden/Empfangen eigentlich kostenfrei sein. Upload der Dokumente gerne per Webportal, Empfang der Dokumente gerne direkt per Mail

Bisher nutze ich Cospace, die beenden den Dienst aber zu Ende September ...

Danke!
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,264
Punkte für Reaktionen
190
Punkte
63
Nimm doch einfach deine FRITZ!Box und ordne der Faxfunktion eine eigene Rufnummer zu.
 

dolfi56

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2016
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
da habe ich nur eine Rufnummer von der Telekom, mehr habe ich dort nicht beantragt.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Cospace erlaubt dir ja sogar, deine bisherige Faxnummer zur Telekom zu portieren.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

powerbee

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Damit wäre ich sehr vorsichtig, gerade bei der Telekom, die bringen es dann fertig und ersetzen die aktuelle Nummer durch die portierte.

Nimm doch einfach deine FRITZ!Box und ordne der Faxfunktion eine eigene Rufnummer zu.

Offensichtlich muß man in deisem Forum einen Fritzboxrouter haben, sonst gibt es keine Lösung.

Zu Cospace gibt es wohl leider keinen vernünftigen Ersatz. Kostenlos schon gar nicht. Simple Fax gibt es noch, kostet mit Rufnummer ab 5,00 EUR, die man aber fürs faxen verbrauchen kann. Soweit ok. Aber das ist wohl eine One-Man-Show. Support funktioniert, aber die Faxe sind unzuverlässig und werden zur Übertragung in eine Warteschlange gereiht. Das bedeutet, das Fax wird mitunter erst eine halbe Stunde später übertragen und wenn es fehl schlägt, kommt die Meldung darüber noch etwas später. Das ist ein No-Go insbesondere bei Fristsachen.

Warum sich Sipgate so sperrt, mehr Umsatz zu machen, ist auch ein Rätsel. Eingehende Faxe nur möglich mit monatlichen Kosten von sage uns schreibe 4,95 EUR für die Nummer und ausgehende Faxe 0,49 EUR. Da kann man dann auch einen Brief hinschicken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mac-christian

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
154
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
@powerbee Wie kommst du auf die Idee, dass man "in diesem Forum eine Fritz!Box braucht"? Nur weil jemand eine Lösung mit einer Fritz!Box empfiehlt? Vermutlich gibt es durchaus Lösungen mir anderen Routern, nur kenne icj die nicht.

Bei mir kamen bis vor kurzem [1] Fax-Nachrichten auf einer separaten Tel-Nummer auf der Fritz!Box rein und wurden mir als PDF-Dateien zugestellt. Das ist eine Funktion der Fritz!Box, ob andere Router das können entzieht sich meiner Kenntnis. Die 2 Faxe, die ich in den letzten vielleicht 5 Jahren rausschicken musste wurden über einen Multifunktions-Drucker verschickt.

Fax-Dienstleister gibts mehrere, da fällt mir z.B. eFax ein, es gibt bestimmt noch andere. Ob der was taugt? Keine Ahnung. Ob er was er kostet? Klar, denn irgendwie müssen sowohl die Leute wie die Geräte bezahlt werden, die für den Service nötig sind.

[1] Mindstens seit 2-3 Jahren kan keine einzige Nachricht rein, deshalb habe ich Fax-Empfang hier ganz abgestellt.
 

powerbee

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Genau wegen solchen Beiträgen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
16 Aug 2021
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Offensichtlich muß man in deisem Forum einen Fritzboxrouter haben, sonst gibt es keine Lösung
Dann liest Du die falschen Beiträge.
Zugegeben, das Forum ist sehr Fritzboxlastig. Aber das ist nun mal der Consumerrouter ind Deutschland für Kunden, welche mehr wollen als den Einheitsbrei der Anbieter.

Disclaimer: Ich habe keine FB und werde mir auch keine zulegen.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,988
Punkte für Reaktionen
981
Punkte
113
Offensichtlich muß man in deisem Forum einen Fritzboxrouter haben, sonst gibt es keine Lösung.
Das nicht aber vielleicht ist @Joe_57 aufgrund älterer Beiträge von @dolfi56 einfach nur davon ausgegangen, dass er bereits eine Fritzbox verwendet (ggf. eine 7490)... Und warum ihn dann nicht auf eine evtl. einfache Lösung hinweisen?

---

Bzgl. Rufnummern bei der Telekom, wenn es nicht gerade ein analoger Telefonanschluss ist (wovon ich jetzt mal nicht ausgehe) oder ein Telekom ZuhauseKabel Tarif, dann vergibt die Telekom imo immer 3 Rufnummern, ungefragt. M.W.n. auch bei ZuhauseRegio. Und ich würde mal behaupten bei einer 7490 ist ein ZuhauseKabel Anschluss zwar nicht unmöglich aber vielleicht doch unwahrscheinlich.

---

@Novize
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Vielleicht hätte man in diesem speziellen Fall nicht nur das FQ entfernen sollen sondern ausnahmsweise vielleicht doch gleich den gesamten Beitrag... ;) DuW
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

powerbee

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Es ist allerdings auch so, daß der Fritzboxrouter die Schriften deutlich verpixellt, was bei Cospace nicht der Fall war.

Nach 3-maliger Empfehlung für den Fritzboxrouter wäre es dennoch ganz interessant, noch von brauchbaren Alternativen zu hören.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
VOIP2GSM bietet Faxservice über die Website, sowie EmailtoFax an. Allerdings nicht kostenlos. Faxe werden wie Telefoneinheiten abgerechnet. Man kann auch mehrere Seiten aufeinmal senden, was bei der FB nicht geht.
 

powerbee

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
112
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Viop2gsm will erst mal eine Ausweiskopie zocken, bevor man das überhaupt testen kann. Ein absolutes NoGo. Die Rufnnummer für ankommende Faxe kostet wohl jährlich extra. Außerdem ist die Gesellschafterstruktur auch etwas dubios.
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,478
Punkte für Reaktionen
161
Punkte
63
Kann man nicht bei der Telekom eine Faxnummer fürs Email-Postfach bekommen? Das ist zwar eine 032-Nummer, aber man kann eine seiner drei VoIP-Rufnummern kostenfrei dahin umleiten. Da hat man schon mal eine Lösung für den Faxempfang.
Für gelegentlichen Versand kann man entweder FritzFax auf dem PC benutzen oder bei einer Seite direkt eine Fritzbox. Das geht dann sogar mit der gleichen Rufnummer.
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Also meine Kunden faxen über VOIP2GSM. Das funktioniert recht gut. Mail2Fax war etwas schwierig von bestimmten MailClients aus - aber z.B. aus Outlook und so - fehlerfrei (Probleme gab es bei Apple). Mehrere Faxempfänger sind auch kein Problem. Übertragungsprotokolle sind vorhanden... Durch den Kundenbereich kann ich Faxe von überall aus versenden - auch mal von unterwegs... Für den Empfang ist eine Rufnummer nötig, die kostet 15 Cent im Monat. Eine kostenlose Rufnummer lohnt sich oft nicht, da durch die geringen Gebühren bei VOIP2GSm der Mindestumsatz oft schon gar nicht erreicht wird.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Du brauchst dazu die Fritzbox-Hilfe.
  • Beim Faxversand werden maximal 10 DIN-A4-Seiten übertragen.
  • Wenn Sie eine Grafikdatei anhängen, ist Seite 10 für die Grafik reserviert.
Das ist die AVM-Theorie. Die Praxis sieht anders aus. Es mag sein, das normaler Text im Textfenster bis zu 10 Seiten faxbar ist, aber wenn ich ein Worddokument oder PDF-Datei mit mehr Seiten anhänge, ist Schluss mit lustig. Der Konvertierungsaufwand ist mir zu groß. (Bei zweiten Seiten als PNG ist die FB ziemlich gefordert) Da nutze ich den VIOPGSM-Service. Hochladen-> abschicken -> fertig
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,001
Punkte für Reaktionen
554
Punkte
113
Ich nutze Fritz!FAX und habe nur mit diversen Gegenstellen immer wieder Probleme (Fax über eine meiner T-Com zugeteilten Rufnummern Magenta L)
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via