Neuer Provider - jetzt DS-Lite / was muss ich anpassen?

MaagoFleesa

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich hatte bisher eine IPv4 Adresse bei meinem alten Provider und habe in meinem Heimnetz einen Raspi stehen, der als Wireguard Server fungiert hat. Die Adresse für den VPN Server habe ich per MyFritz immer parat gehabt (CNAME in meiner Domain auf MyFritz).
Nun habe ich einen Cable Provider, habe dessen Router in den Bridge Modus versetzt und dahinter dann die FB den Verbindungsaufbau machen lassen. Das funktioniert auch.

Ich bin mit IPv6 jetzt nicht so bewandert. Was muss ich tun damit der Wireguard Server im Heimnetz wieder verfügbar ist von aussen?

Mein Raspi hat eine eigene IPv6 Adresse.

1656019585112.png
1656019818294.png
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,857
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63

MaagoFleesa

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Da kommt schon mein erstes Problem .. man soll auf der FB eine MyFritz Freigabe machen (MyFritz ist eingerichtet und verbunden und Zugriff auf die FB aus dem Internet eingerichtet). Aber wenn ich auf Internet-Freigaben gehe habe ich nur Portsfreigaben, MyFritz Dienste, VPN und DynDNS. Nichts mit "MyFritz Freigabe" ..
1656021106998.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,857
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Geh auf Portfreigaben wähle den raspi und unten geht es weiter.
Aber zuerst die privacy Extensions beim Raspi abschalten
Für wireguard braucht du dann noch eine udp Freigabe für den verwendeten Port.
 

MaagoFleesa

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Ah, ich glaub jetzt habe ichs ... danke schonmal. Morgen gehts weiter.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,857
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Und als myfritz-Namen dann z.B. raspberry.xyz.myfritz.net
 

MaagoFleesa

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Prima, das hat schonmal geklappt. Ich komme jetzt auch via SSH von aussen auf meinen Raspi und auch ping6 antwortet er auch.
Leider ist die Anleitung geschrieben für pivpn, ich habe auf meinem Raspi Ubuntu Server drauf mit Wireguard.

Weiss jemand was ich in der Config wg0.conf anpassen muss damit das auch mit IPv6 geht?

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Ok, es scheint zu klappen .. zumindest im Heimnetz kann ich den Tunnel aufbauen. Test via Mobile geht nicht weil mein Mobile Provider kein IPv6 macht ... und da ich keine öffentliche IPv4 Adresse habe gehts halt nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,636
Punkte für Reaktionen
203
Punkte
63

MaagoFleesa

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2017
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Ist ein Schweizer Provider, ich wohne an der Grenze. ipv6-test.com sagt "not supported" .. ich werde die mal kontaktieren.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,636
Punkte für Reaktionen
203
Punkte
63
Vielleicht reicht es, den APN umzustellen. Ein bisschen googlen sollte reichen.
 

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
241,032
Beiträge
2,156,298
Mitglieder
365,277
Neuestes Mitglied
bufferunderrun
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge