.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neuester Stand, vieviele Anrufe gleichzeitig ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von hubbelpink, 9 Okt. 2005.

  1. hubbelpink

    hubbelpink Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    habe eine Isdn anlage T-Concept XI321 an der FB Fon Wlan7050 mit So und DSl mit 6.016 Bandbreite.

    1.Wieviel Anrufer ausgehend/eingehend können nun gleichzeitig über die Box telefonieren.

    2.Da ich bei Isdn ja bei 2 Leitungen habe kann ich doch max 2 Gespräche gleichzeitig über Festnetz führen + die VOIP gespräche oder?

    3. Schaltet die Box nicht auf Festnetz um, wenn zu viele Anrufe getätigt werden und VOIP dadurch nicht möglich ist?

    4. Habe gehört das am So Anschluss nur max 2 Anrufe gleichzeitig geführt werden können. Stimmt das, oder ist damit 2 Anrufe über VOIP gemeint ,und die Box würde dann auf Festnetz umschalten?
     
  2. Konni_

    Konni_ Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein du kanns nticht mehr als 2 von deiner ISDN Analge aus, wie du ja richtig bemerkt hast, kann ISDN 2 Gesprächte, und wie hast du deine Analge an die FritzBox ansgeschloßen ?

    Falls zufälligerweise per ISDN dann hast du obige Einschränkung.

    Was natürlich geht, sind 2 Gespräche über ISDN und weitere über z.B. die Analogports der Fritzbox, aber wieviele VoIP Gespräche abgehend gleichzeitig gehen, müsste mal mal ausprobieren.
     
  3. PLL2112

    PLL2112 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Für ein VoIP-Gespräch brauchst du ca 84 kBit/s Upload. Also kannst du dir deine theoretische Höchstzahl an Gesprächen selber ausrechen. Aber die Einschränkungen kommen über die Hardware. Die 2 Leitungen bei der ISDN-Anlage beschränken deinen S0-Bus. Und dann hast du ja noch die 3 analogen FON-Anschlüsse.
    Den Fallback auf das Festnetz kannst du in der FB konfigurieren.

    Gruß PLL
     
  4. hubbelpink

    hubbelpink Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, danke erstmal, so dachte ich mir das auch.
    aber was ich noch wissen wollte ist:
    1. was macht die Fritzbox, wenn die Bandbreite für VOIP überschritten ist ? Schaltet sie dann die Gespräche automatisch auf Festnetz um?

    2. weiß ich immer noch nicht wieviel Gespräche über VOIP die Fritzbox durchlässt bei einer Bandbreite von 6.016 kb/s (den upstream weiß ich jetzt nicht) bei1und1.
    Hat den keiner Erfahrungsberichte?
     
  5. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    384 kbit upload ...

    aber die FBF kann nur 4 (oder warens doch 8 ) voip gespräche gleichzeitig ...


    [OFFTOPIC]
    -----------
    Er könnte nich IP Telefone benutzen oder WLAN Telefone ...
    also Theoretisch könnte man versuchen 259 gespräche gleichzeitig aufzubauen ...
    254 über LAN/WLAN
    2 ISDN
    3 Analog
    [/OFFTOPIC]
     
  6. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Also mit der alten Firmware vor .85 (7050) war es noch so, dass maximal 2 VoIP-Gespräche gingen. - Mehr hat die Fritz!Box nicht zugelassen. - Ob sich das jetzt geändert hat, weiß ich leider nicht, kann ich mir aber auch nicht so recht vorstellen.
    Zusätzlich gehen natürlich noch 1 (bei analog) oder 2 Gespräche (bei ISDN) übers Festnetz nebenzu.

    Fazit: Die Fritz!Box kann insgesamt 4 Gespräche gleichzeitig routen. - Mehr geht einfach momentan nicht. - Egal wie groß die zur verfügungstehende DSL-Bandbreite ist.

    Ich habe das zwar selbst noch nicht ausprobiert, gehe aber mal davon aus, dass im Fall des Falles, je nach Einstellung ein Fallback aufs Festnetz erfolgt. - Kann das jemand, der das schon getestet hat, bestätigen?