.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neukauf einer TK Anlage für Verwendung mit FBF

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von drewsho, 5 Feb. 2005.

  1. drewsho

    drewsho Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    seit Mitte Dezember 2004 bin ich auch Besitzer einer Fritz Box Fon, die ich über 1 und 1, mit dem dazugehörigen DSL Tarif bekommen habe. Ich konnte aus dem Forum schon einige gute Tips herauslesen. Dazu sind Foren ja mitunter auch da. IP Telefonie klappt bei mir eigentlich ganz gut, ich muß allerdings die eine oder andere Einschränkung in Verbindung mit meiner Asbach Uralten TK Anlage von Emmerich hinnehmen (Keine Interner S0 Bus uvm.) Heute habe ich mit dieser TK Anlage mal wieder massiv Probleme und habe mit deshalb entschlossen evtl. eine neue Anlage zu kaufen. Diese sollte mind. 8 A/B Anschlüsse haben und mind. 1 int S0 Bus. Weiterhin soll sie eine TFE bedienen können. Und nun auch gut mit der IP Telefonie zusammen spielen. Bislang hatte ich mir die Auerswald 4410 USB ausgesucht, möchte aber doch vorher nochmal die Frage stellen ob das die richtige Wahl ist, oder ob es da noch was besseres gibt. WAs könnt ihr mir empfehlen.

    P.s. IP Telefonie muß nicht unbedingt mit der FBF funktionieren. Habe z.B. eben gelesen das es von Auerswald auch ein solches Modul geben soll.


    Gruß

    Holger
     
  2. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    @drewsho: Habe mir erlaubt, den Betreff zu ändern.

    Wenn die neue Anlage sowieso SIP können soll, wozu brauchst du dann noch die FritzBox?

    Eine Kombination mit einer Nicht-VoIP-Anlage wäre sinnvoll und hängt m.E. nur wenig von der zusätzlichen Anlage ab, als vielmehr davon, dass die Anlagenkopplung oder Durchwahlfunktion der FB gut funktioniert. Das scheint mir aber derzeit noch nicht der Fall zu sein. Dazu findest Du aber diverse Beiträge in diesem Forum.

    Udo
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ich bin mit der Auerswald sehr zufrieden (FBF und Asterisk am internen So), würde allerdings jetzt überlegen, ob nicht andere Hersteller mit ähnlichen Leistungsmerkmalen näher an einer VoIP Integration sind.

    Die ABox wird ja gerne als VoIP Adapter verkauft, das ist aber IMHO irreführende Werbung da sie keinerlei VoIP Komponeten enthält.

    Auf ein VoIP-ATA Modul für die 4410 warte ich noch ;)

    jo
     
  4. drewsho

    drewsho Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Udo: Kein Problem, ist auch so besser zu verstehen was ich will.

    @rollo: wenn ich es richtig verstanden habe, dann verbindet die A-Box nur die vorh. TK Anlage mit der vorh FBF, oder ???

    @all:Gibts es denn mittlerweile Anlagen die VoiP schon integriert haben, und funktioniert das dann auch mit 1und1 ??

    Gruß

    Holger
     
  5. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Die A-Box brauchst Du für die FBF nicht mehr, da die das ja mittlerweile selber kann.
    Ja, z.B. die DeTeWe OpenCom31 mit 4 Nebenstellen (siehe hier unter VoIP-Hardware -> DeTeWe.
    Ich würde mal bis zur CeBIT warten, sicher kommen da auch noch andere Sachen raus.

    Und: 1und1: Klar funktioniert das: SIP ist schließlich SIP.

    Udo
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die ABox dient zur Kopplung von Anlagen (FXS/FXO Konverter)

    Guck mal bei DeTeWe, die sind wohl auf dem richtigen Weg,
    evtl. auch ELMEG.

    jo
     
  7. drewsho

    drewsho Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem meine völlig verblödete Istec 1008 heute mal wieder den absoluten Hammer gebracht hat (lies beim Anrufen nach extern alle Telefone klingeln und hörte erst nach Steckerziehen wieder auf), habe ich jetzt endgültig die Faxen dick. Habe mir soeben die Auerswald 4410 USB in Verbindung mit TFE Modul, A-Box und TFE von Keil bestellt. Wenn's nichts taugt, kann ich es ja zurückschicken. Ich hoffe diese Mätzchen hören dann endlich auf.

    mfg

    Holger