.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Newbie-Fragen zu VoIP Neueinrichtung

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von godie, 28 Sep. 2004.

  1. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, nachdem ich mal so ein wenig quergelesen habe im Forum
    brauche ich als absoluter VoIP Newbie mal ein paar Tips, wie ich kostengünstig und technisch sauber mein VoIP einrichte.
    Ich habe:
    T-Net mit TDSL2000,
    1u1 DSL-Plus Tarif,
    Draytec 2200e Router (möchte ich ungern, nein eigentlich überhaupt nicht, gegen so eine FritzboxFon tauschen)
    3 DECT/GAP Schnurlose Analog Telefone (1Basis, 2 mobile)
    Fragen:
    Gibt es andere Analog-IP Wandler als FritzBox, die gut sind und hinter meinem Router funzen?
    Ich möchte damit auch wahlweise Festnetz direkt telefonieren, falls VoIP mal ausfällt (Man liest hier ja so einiges) oder cbc wenn das zeitweise günstiger ist als VoIP?
    Kann ich mich bei jedem VoIP Anbieter mit beliebiger VoIP Hard- oder Software einwählen? In meinem Fall bei 1u1?
    Unter welcher Nummer bin ich erreichbar? Unter meiner T-Com Telefonnummer oder einer VoIP Nummer? Warum geben viele hier im Forum mehrere VoIP Accounts an? Welche Vorteile hat das? Kostet das dann im Endeffekt nicht mehr als wenn man bei Festnetz bleibt?
    Sind alle Analog-Schnurlostelefone gut geeignet? Welche besonders? (Ich las z.B. von Echo oder verrauschtem Ton)
    Schönen Dank schon mal
    Dietmar
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also prinzipiell könntest du hier alles im Forum finden :)
    Aber nachdem du sooooo viele Fragen hast, werde ich versuchen, dir diese der Reihe nach zu beantworten ohne dass du das ganze Forum durchlesen musst.

    Zur Hardware:
    Nachdem du gesagt hast, eine FBF (Fritzbox Fon) kommt für dich nicht in Frage, gibt es noch 3 weitere Möglichkeiten, deren vor und Nachteile ich ganz grob anschneiden werde. (Natürlich nicht alle, denn ich habe ja auch nicht alle Geräte)

    1. Telefonadapter von Sipura (besitze ich selbst, bin absolut zufrieden)
    Vorteil: Gibt es als 1 oder 2 Line-Varianten, d.h. es sind zwei Telefone mit jeweils einem eigenen Sip-Account anschließbar.

    VORTEIL FÜR DICH!: Es gibt eine Variante, mit der man über ein Telefon VoIP Gespräche wie auch Festnetzgespräche (dein erwähntes CbC natürlich auch) führen kann. Nennt sich SPA-3000.

    2. Telefonadapter von Grandstream
    Vorteil: Sind günstiger als Sipura zu beziehen, Variante mit eingebauten Router vorhanden
    Nachteil: Qualitativ und auch von den Einstellungsmöglichkeiten etwas schlechter, nur ein Telefon und Account verwaltbar.

    3. Diverse VoIP Telefone:
    Vorteil: ???
    Nachteil: Kabelgebunden, designmäßig auch nicht hitverdächtig
    (also ich mag sie hald nicht, kam für mich nicht in Frage, deshalb kenn ich die Vor- und Nachteile nicht so genau)

    Und so nebenbei: Ja, du kannst dich in der Regel mit jeder Hardware bei jedem Anbieter einwählen. Ausgeschlossen sind natürlich Geräte, die es vergünstigt und auf einen Anbieter (z.B. www.vonage.com) gelockt zu kaufen gibt.

    Zu den Gesprächskosten:
    Call by Call ist - wenn man immer auf dem laufenden ist - immer günstiger oder gleichteuer wie VoIP - Ausnahme VoIP zu VoIP Gespräche, weil kostenlos.
    Das bedeutet, wenn du deinen Festnetzanschluss parallel behältst, wirst du das ganze abgesehen von den VoIP-Gesprächen als finanziell gefördertes Hobby kategorisieren müssen.
    Einsparungen sind nur möglich, wenn du dir die Telefongrundgebühr ersparen kannst, weil du Internet z.B. über das Kabelfernsehen bekommst.

    Zur Erreichbarkeit:
    Du bekommst von den VoIP Anbietern oftmals eine Festnetznummer. Unter dieser bist du dann auf deinem VoIP-Telefon/Adapter erreichbar, von jedem Telefon dieser Welt. Diese kostet teilweise extra, teilweise gibt es diese umsonst. Deine derzeitige Festnetznummer bleibt unangetastet.

    Was mich auch schon zu deiner nächsten Frage bringt. Du wirst vermutlich eines deiner 3 Telefone komplett (bei Benutzung eines Adapters) für VoIP hergeben müssen. Denn an diesem wird ein Telefon angeschlossen und dies Verhält sich dann wie jedes normale Telefon auch - es hat seine eigene Rufnummer usw. Das heißt auch, dass von dort aus JEDES Gespräch ein VoIP Gespräch ist. Bei dem anderen Telefon ist JEDES ein Festnetzgespräch.

    Zu den VoIP-Accounts:
    Der erste grund mehrere Accounts zu benutzen liegt darin, dass nicht jeder Anbieter mit dem anderen Vernetzt ist. Es gibt also Fälle, bei denen kostenlose VoIP-Gespräche nicht möglich sind. Ein Beispiel wäre hierfür: Sipgate zu Sipsnip oder umgekehrt. Hat der Angerufene jetzt bei beiden einen Account, hat der Anrufer immer die Möglichkeit einen kostenlosen Anruf zu tätigen.
    Der zweite Grund ist wohl, dass hier sehr viele "Spielkinder" im Forum sind. (Ich gehöre auch dazu) Diese wollen Fehler aufdecken, ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden, wer jetzt der Beste ist.
    Teuer ist das... mhh, jein... bei vielen Anbietern kann man kostenlos ein mehr oder weniger umfangreiches Basispaket erhalten. Ob man jetzt mehr möchte und somit bezahlt, muss man selbst entscheiden.

    Zuguterletzt zu deinen Telefonen:
    In der Regel sollten eigentlich alle funktionieren, wenn man die entsprechenden, für Deutschland gültigen Parameter einstellt. Ausnahmen gibt es immer... :)
    Dass man aber jetzt gezielt sagen könnte, damit geht es nicht, davon weiß ich nichts. (Bitte um Aufklärung, falls doch)

    So, ich hoffe, das waren alle Fragen!
     
  3. godie

    godie Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Lieber Odysseus,
    *danke, danke, danke* das ist haargenau das, was ich wissen wollte. Das hilft ungemein meine Entscheidungen zu treffen. Und ich denke es hilft auch vielen anderen, die zwar auch schon im Forum gelesen haben, aber schlussendlich dann doch unsicher sind ob der vielen Informationen. Deine Antwort ist ein super Wegweiser durch den Dschungel eines VoiceIP Anfangs.
    Beste Grüsse, Dietmar
     
  4. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Odysseus, erstmal danke für diese ausführliche Antwort. :)

    Mit dem o.g. SPA-3000 (oder der Fritzbox Fon) sollte es möglich sein, mit einem Telefon sowohl über Festnetz als auch über VoIP erreichbar zu sein. Man kann dann auch bei jedem abgehenden Anruf auswählen, ob man per Festnetz oder VoIP telefonieren möchte, bestimmte Nummern kann man auch (per DialPlan) fest auf einen Anschluss programmieren.
    Wenn Du einen anderen Adapter nutzen möchtest, kommt vielleicht zusätzlich noch das Selbstbau-Gerät von ktg in Frage, dass diese Funktionalität nachrüstet.
    Guck einfach mal im Sipura-Teil des Forums (http://www.ip-phone-forum.de/forum/index.php?c=30) oder im Flohmarkt (http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3803) für mehr Info zu den Geräten.
     
  5. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gern geschehen
    Ich weiß doch, wieviel Zeit man dafür investieren kann, um all die Informationen hier auszuwerten.

    Aber vermutlich wirst du, wenn du dich wirklich für VoIP entscheidest, sowieso noch nahezu das ganze Forum durchlesen :)

    Viel Spass bei deinen ersten Tests und Erfahrungen.

    P.S. Lass dich nicht von den ganzen Meldungen hier "Geht nicht....Ich kriegs nicht hin ... usw." nicht abschrecken.
     
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Odysseus:

    Sehr schöne "Einweisung", besten Dank! :-D

    Fühle Dich eingeladen, dies zu einem Artikel in unserer schönen "VoIP-FAQ" zu machen. :mrgreen:
     
  7. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke danke ;)

    Aber ich erlaube auch schon mal jeden, das für mich zu tun, wenn er möchte :) Ansonsten werd ich vielleicht mal eine freie Stunde hierfür nutzen....
     
  8. Scoo

    Scoo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    uiii, das war echt mal ne gute "Anleitung" zu VoIP.

    Bin zwar auch schon ne Weile hier im Forum unterwegs, konnte mich bisher aber weder für einen VoIP Anbieter entscheiden
    (bin da eher nicht so das Spielkind und versuch einfach mal alle) -
    noch für die richtige Hardware.
    Allerdings tendiere ich auch zu einem Sipura-Adapter.
    Momentan kann ich leider eh nicht ohne T-ISDN da es bei uns keine anderen
    Anbieter außer Telekom für Breitband-Internet gibt :(