.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nicht erreichbar wenn anrufer über tk-anlage anruft?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von muck27, 5 Aug. 2004.

  1. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo

    ich nutze seit einigen monaten ausschließlich voip. ich nutze den ata 286 von grandstream. bisher hatte ich nicht zu klagen konnte anrufen wie angerufen werden. ich habe allerdings festgestellt das leute die über eine tk-anlage anrufen bereits nach dem wählen der 5. stelle ein besetztzeichen hören, ich für diese leute also nicht erreichbar bin. habe es selber auch ausprobiert und es geht definitiv nicht. woran liegt das?
    habe mit und ohne vorwahl getestet kein erfolg. wenn es nach der 9. stelle (nikotel und sipgate vergeben ja neunstelige nummern) nicht mehr gehen würde könnte ich es verstehehen und sagen die tk-anlage ist nicht richtig konfiguriert aber so ist es nicht nachvollziehbar
     
  2. Kudde

    Kudde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    2,148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    hi, da die meisten tel.nummer mehr als 5 tellen haben, können die leute ja fast nirgens anrufen. sehr merkwürdig. liegt bestimmt an deren anlage, oder an deren provider. ich habe es nur eimal bei cbc erlebt.


    kudde
     
  3. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ne sonst kann man da schon überall anrufen ;-)



    also ich habe es selber aus der firma getestet und da kommt nach der fünften stelle besetzt-zeichen.
    die anlage ist lediglich für auslandsgespräche und 0190 und dergleichen gesperrt. sonst gehen alle gespräche deutschlandweit
     
  4. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wahrscheinlich ergibt die Nummer die du wählst irgendwo mittendrin eine gesperrte Rufnummer/Vorwahl: z.B. 030-1923456 => 0192.
    Mit VoIP hat das aber nix zu tun.
    Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Problem des verwendeten Telefons bzw. der verwendeten TK-Anlage oder gar des Tel-Anschlusses.
     
  5. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    es gibt bei tk anlagen auch noch sogenannte Blockwahl (Ziffernaussendung in einem Block) nachdem der User getippt hat.
    macht aber in Deutschland eigentlich nichts aus da die DIVO der Telekom ja die Verbindung zu Sipgate herstellt.

    sollte also wie meine Vorredner schon definiert haben an der TK Anlage liegen oder da wird eventuel per Preselection über Provider telefoniert.
    wähl da mal 03100ins Amt (sagt den Provider an).
     
  6. muck27

    muck27 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also danke erst mal für die Antworten muß mich aber korrigieren es ist unabhängig vom Anschluß es geht nur um die Geschwindigkeit des wählens...

    man darf sich wirklich keine Pause gönnen dann kommt sofort besetzt (ich rede nicht von alle 5 sec eine Taste!) dies ist nur bei Nikotel so bei Sipgate habe ich auch einen Account da geht es völlig problemlos.

    In meiner Nikotelnummer kommen auch auf keinen Fall versteckte Sondernummern vor