Nicht gemeckert ist Lob genug?

Jumaas

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Voiper,

dus.net hat mich (und vielleicht den einen oder anderen) vor einem halbem Jahr einiges an Nerven gekostet und ich war fast so weit mir wieder einen "richtigen" ISDN-Anschluß aktivieren zu lassen. Seit dieser Zeit läuft VoIP mit dus.net aber dermaßen problemlos, daß ich echt begeistert bin.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich wollte das Forum mal nutzen um dus.net zu loben, sonst komme ich ja in diesen Bereich nur zum meckern. :);)

Dus.net weiter so!
 

vöxchen

Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
574
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Schließe mich dem Lob an!
Erstens scheint dus.net die eigene STabilität deutlich verbessert zu haben.
Zweitens ist das Routing via Lambdanet (Verbindung vieler Kabel-Betreiber zu dus.net) jetzt ebenfalls stabil.

Gruss vöxchen
 

ergo

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schließe mich dem an.
 

Löwenherz

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2007
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich wollte das Forum mal nutzen um dus.net zu loben, sonst komme ich ja in diesen Bereich nur zum meckern. :);)

hi Jumaas,

die Regel ist doch, erst wenn Probleme auftreten, meldet man sich zu Wort.
Massenweise Dus.Net-User haben aber keine und deshalb hört man von denen auch nichts.
 

RadioActiveMan

Neuer User
Mitglied seit
11 Jan 2007
Beiträge
77
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann mich nur anschließen. Dus.net bietet meiner Meinung nach auch die sinnvollsten Features. K.O. Kriterium ist für mich die Möglichkeit, einen eigenen AB-Spruch hochladen zu können. Bei allen anderen mir bekannten Providern muß ich über das Telefon direkt aufsprechen (was dementsprechend verrauscht ist und kein sauberes "fade in/out" erlaubt). Bei dus.net schneide ich vorher am PC und lade dann in 1a Qualität hoch. Was fehlt ist nur die Möglicheit mehrere Texte zu unterschiedlichen Zeiten aktivieren zu können.
Ich werde gegen Ende des Jahres meinen Anlagenanschluß zu dus.net portieren. Und dann: 100% TELEKOM frei !!! Bezüglich Sicherheit: Was interessiert mich das Telefon, wenn mein Internet ausfällt? Dann bin ich ohnehin tot.
 

Löwenherz

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2007
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

akbor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2006
Beiträge
880
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi,

diesmal schliesse ich mich dem Lob auch an. :)

Gruß

Robert
 

pulga10

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch von meiner Seite vorwiegend gute Erfahrungen.
Habe mittlerweile einige andere Leute über dus.net "angeschlossen" und diese scheinen ebenfalls keinen Grund zur Klage zu haben.
 

George99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich nutze dus.net um von anderer Stelle aus Anrufe mit meiner "richtigen" ISDN-Rufnummer tätigen zu können, ohne dem Gegenüber erst erklären zu müssen, wieso ich eine andere Nummer hätte.

Ich nutze den Starter-Tarif um freue mich über die 1/1-Abrechnung. Macht insgesamt einen guten Eindruck, der "Laden".


Einen Kritikpunkt habe ich aber noch: dus.net sollte mal die ISDN-Dienstekennung für ausgehende Anrufe von "Sprache" auf "3.1 kHz audio" ändern, denn "Sprache" ist nicht korrekt, wenn ich Faxe über dus.net verschicken will.
 

Black Eagle

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2006
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
höhere preise, aber bester support.
 

Grosser

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch ich schließe mich dem Lob an.
Dus.net läuft bei mir ohne Probleme und vor allem mit guten und wichtigen Features.
Mein vorheriger Anbieter hatte damit gespart und damit war ich weg.

Vielen Dank!
 

cpt.kirk

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2007
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe meine Festnetznummer vor ca. 1 Monat von Netcologne zu Dus.Net portiert. Hatte zuerst ein muliges Gefühl ob das Kündigen des Festnetzanschlusses eine gute Idee ist. Bisher gabs aber keinerlei Probleme.
Sprachqualität, Service und Preis stimmen.
Von den Leuten die bei mir angerufen haben, hat noch keiner gemerkt, dass er nicht mehr übers Festnetz mit mir telefoniert. Also ich kann Dus.Net nur weiterempfehlen.
 

ZakMcRofl

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Schließe mich auch an - dickes Lob an dus.net.
Funktioniert absolut stabil.
 

baerchen98

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2006
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kann mich dem nur anschliessen. Meine Freundin ist jetzt auch "portiert". T-Com freier nurDSL reicht völlig. Qualität besser als Festnetz. Portierung ohne Probleme vom T-Com Festnetz, freundliche Hotline, Emailanfragen wurden prompt beantwortet. Und das obwohl wir nur den billigen Starter-Tarif haben und ehrlich gesagt wir auch meist mit den günstigeren Betamaxen raustelefonieren.
 

C64-Fan

Neuer User
Mitglied seit
27 Jul 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und wenn dus.net es endlich auf die Reihe bekommen würde das bei Anrufen von Anlagenanschlüssen die richtige Nummer, sprich die des Teilnehmers statt die der Anlage, angezeigt wird, dann würde ich auch meine Rufnummern portieren.

Ohne das Feature ist dus.net leider unbrauchbar wenn man viel mit größeren Firmen zu tun hat.

Davon abgesehen ist dus.net auch mein Liebllings-VoIP-Abnieter :)

Gruss,
Andreas
 

MET-ONLINE

Mitglied
Mitglied seit
7 Mrz 2007
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Und wenn dus.net es endlich auf die Reihe bekommen würde das bei Anrufen von Anlagenanschlüssen die richtige Nummer, sprich die des Teilnehmers statt die der Anlage, angezeigt wird, dann würde ich auch meine Rufnummern portieren.

Hallo Andreas,
was meinst Du mit der Anzeige?
Wir haben ANlagenanschluss zu DUS.NET portiert. Abgehende Anrufe über die Anlage (hängt per DDI an einem SIP-Account) werden korrekt angezeigt (also unsere Durchwahlen übermittelt). Ich erinnere mich, dass das ein bisschen Arbeit war, funktioniert aber seitdem einwandfrei (die Anlage muss das internationale Rufformat verwenden 0049....). Und ebenso werden ankommende Anrufe einwandfrei dargestellt. Da würde ich nochmal in die Settings schauen.

Gruß
MM
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

akbor

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Jul 2006
Beiträge
880
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
C64-Fan hat recht.

Wenn ich von der Arbeit meine dus.net-Nummer zuhause anrufe, wird nur <Vorwahl>+<Nummer der Anlage> angezeigt. Meine Frau weiss halt, dass von der Nummer kaum jemand ausser mir anrufen kann (obwohl die Anlage > 2000 Durchwahlen/Nebenstellen hat!) deswegen ist es für mich kein grosses Problem.

Wenn ich meine sipgate.de-Nummer anrufe, wird <Vorwahl>+<Nummer der Anlage>+<meine Durchwahl> angezeigt.

Und jetzt versuch' mal einer grossen Firma beizubringen, dass deren Telefonanlage die Anruferkennung im falschen Format sendet und zwinge sie, die Anlage umzukonfigurieren. ;) Das ist doch lächerlich. Wenn es doch noch eine Methode gibt, die Nummer richtig anzuzeigen (und die gibt es, sonst würde es bei sipgate.de auch nicht funktionieren), dann sollte man sie einfach nutzen.

Abgesehen von dieser unbedeutenden Kleinigkeit funktioniert mein dus.net-Anschluss viel besser und stabiler als der von sipgate.de. :D

Gruß

Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

C64-Fan

Neuer User
Mitglied seit
27 Jul 2007
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo MM und akbor,


wie akbor ja schon geschrieben hat, wird die Anlagen-Rufummer bei eingehenden Anrufen angezeigt, statt der Nummer des Teilnehmers.

2 Kandidaten von denen ich es sicher weiß sind Sony und Porsche.
Und leider gibt es viele Anrufer, die nicht auf den AB sprechen, und dann ist es sehr schön, wenn man die Nummer sehen kann und weiß wer angerufen hat.

Ich hab bei dus.net ein Ticket deswegen laufen.
Das erste mal hab ich vor ca 10 Monaten eins eröffnet, und da hieß es BT würde daran arbeite.
Und gestern hab ich wieder mal nachgefragt. Mal sehen was als Antwort kommt.

Und jetzt versuch' mal einer grossen Firma beizubringen, dass deren Telefonanlage die Anruferkennung im falschen Format sendet und zwinge sie, die Anlage umzukonfigurieren.

Liegt das nur an dem von MM beschriebenen fehlenden 0049, oder muß man noch etwas anderes beachten ?
Wenn die Anlage von den Firmen falsch konfiguriert ist, würde ich durchaus anfangen die richtigen Leute zu bearbeiten, um das zu ändern ;)


Viele Grüße,
Andreas
 

MET-ONLINE

Mitglied
Mitglied seit
7 Mrz 2007
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Andreas,
also das internationale Rufnummernformat 0049... bezieht sich nur auf die eigene Konfiguration der CLIP-Nummer bei abgehenden Anrufen von DUS.NET, also wenn man z.B. über den DDI-Account die Anlage dran hat und die Anlage die Absenderrufnummer bestimmen soll. Dazu im enstprechenden DDI-SIP-Account bei CLIP keine Rufnummer hinterlegen und die Anlage im Format 0049.... die CLIP-Daten übermitteln lassen. Funktioniert prima.

Jetzt zu den eingehenden Anrufen: wir haben dieses Fehlverhalten des Analagenanschlusses bisher nicht feststellen können. Es gibt allerdings Firmen, die absichtlich nicht die Durchwahlen im CLIP übermitteln, aber anscheinend kommt ja bei SIPGATE die Nummer an. Also wir benutzen auch beide Provider und haben den Fehler bisher nicht entdecken können. Noch dazu hängen wir mit völlig unterschiedlichen Endgeräten bei DUS.NET am Netz und keines hat den Fehler bisher gezeigt.
Aber wir werden mal einen wachsamen Blick darauf werfen - nicht das es eine unliebsame Osterüberraschung gibt!

HAPPY EASTER!

MM
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via