.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nikotel Portierung, fehlt was?

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von Mele, 24 Dez. 2005.

  1. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe Nikotel den Auftrag gegeben, meine ehemalige T-Com-Telefonnummer in ihr Netz zu Portieren. Daraufhin hat die T-Com gestern den alten Telefonanschluss abgeklemmt.

    Nun, wenn ich auf der Nummer anrufe, erhalte ich nach ein paar Wartesekunden ein Besetztzeichen. Der Account ist in meiner Fritz!Box eingerichtet und er hat den Status "Registriert" (Auf der Nikotel Seite ist mein Status "online"). Allerdings habe ich bei Nikotel kein Nikotalk bestellt.

    Muss ich das noch tun, oder erhalte ich es auf meinen Portierungsauftrag hin?

    Weiss jemand noch andere Gründe, warum es hapert?


    Gruß
    Mele
     
  2. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 isvo, 24 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dez. 2005
    Normalerweise muss man 3 EUR Guthaben auf dem Konto haben, damit man eine Rufnummer bekommt. Ich weiß nicht, ob das bei Portierung auch gilt. Aber genau das scheint die nikotalk-Aktivierung zu sein. Solltest du mal ausprobieren.

    edit:

    Steht denn deine portierte Rufnummer überhaupt schon in der Liste bei nikotel?
     
  3. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die Nummer nirgendwo gefunden. Guthaben von 10EUR besteht.

    Mo sollte die Nummer stehen und wird sie von Nikotel da eingetragen oder jedem selber?


    Danke,
    Mele
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Wie und wo hast du die Nummer eigentlich zu Nikotel portiert? Und hast du selber bei der T-Com gekündigt oder wurde das alles automatisch gemacht?

    Wenn du das über einen Zwischenhändler gemacht hast, dann weis der was mit deiner Nummer jetzt los ist.
     
  5. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Ok, dann hast du alles richtig gemacht. Versuche mal im Kundenmenü von Nikotel unter Services den Bestell Knopf bei nikotalk an zu klicken. Dann kommt eine Auswahl von Orten wo man Nummern bestellen kann.Allerdings meine ich gelesen zu haben, dass bei einer Portierung die Nummer automatisch deinem Kundenaccount zugeordnet wird.

    Sollte deine Nummer bzw dein Ort da nicht auftauchen würde ich den Zwischenhändler mal anschreiben, dieser hat eigentlich einen supper Support, nur wies ich immoment nicht wie der zu Weihnachten belegt ist. Notfals mal anrufen mit dem Handy oder über Nikotel.

    Denn die Rufnummer scheint ja Portiert worden zu sein.
     
  7. NetSupport

    NetSupport Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich glaube, dass es unwichtig ist, ob nikotel in deinem Ortnetz selbst Rufnummern anbietet. Sie bieten, genauso wie andere, nur Nummern in möglichst größeren Netzen an, da sich das Kaufen von ganzen Rufnummernblöcken nicht lohnt, wenn man evtl. nur 2000 Teilnehmer hat, von denen vielleicht 10 einmal VOIP machen möchten.

    Wenn Du deine bestehende Nummer aber dorthin Portieren möchtest, sollte das gehen, da dann kein Block gekauft werden muss. In diesem Fall wird deine alte Festnetz-Nummer nur virtuell auf eine nikotel (Versatel) eigene geroutet. (Verbessert mich, falls ich da falsch liege.)

    Ich würde also einfach noch ein wenig abwarten, befürchte aber, dass Du bis zum neuen Jahr evtl. damit eher wenig Erfolg haben könntest.
     
  8. beckmann

    beckmann Guest

    So meinte ich das ja nicht, ich dachte eher daran, dass die Nummer dort auswählbar ist und dort auch die 3 Euro bezahlt werden für die Portierung. Allerdings war das alles nur eine Vermutung.
     
  9. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Vielen Dank schonmal für die Antworten.

    Auswählbar ist die Rufnummer leider nicht bei der Nikotalk-Bestellung.
    Ich werde einfach mal abwarten.

    Tragisch ist es allerdings nicht, da ich mittlerweile eine neue Telefonnummer habe und die andere nur habe portieren lassen, um für Schnachnasen, die die Telefonnummer nicht geändert haben, erreichbar zu bleiben.


    Mele
     
  10. mellerhannes

    mellerhannes Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Münzenberg (Hessen)
    Ich habe ebenfalls über Voipfone zu Nikotel portiert. So ist es bei mir abgelaufen:

    T-Com hat ohne Ankündigung am Freitag, 4.3.05 die Leitung gekappt (kleine Rache der Telekom!).
    Nachdem ich es abends gemerkt hatte, hatte ich Kontakt mit Voipfone - bis nach Mitternacht !!!!! Ändern konnten die aber nichts mehr, weil bei Nikotel keiner mehr greifbar war. Am Montag, 7.3.05, noch vor dem Aufstehen, war die Portierung durchgeführt. Anrufe waren möglich.

    Ich habe 6 Nummern portieren lassen. Dafür habe ich bei Nikotel keinen Cent bezahlt. Die 3 EUR werden wohl nur fällig, wenn man Nummern aus deren eigenen Nummernstock nimmt.

    Im Account fallen die portierten Nummern dadurch auf, dass man sie nicht deaktivieren kann - bei den "Nikotel-Nummern" ist das nämlich möglich.
     
  11. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat es denn nun geklappt? Noch eine andere Frage, wird mittlerweile bei Nikotel die Rufnummer des Anrufers übermittelt?
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    Wurde die nicht schon immer mit übermittelt wenn dich wer anruft? Wenn du jemanden anrufst wird keine Nummer angezeigt.
     
  13. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast Recht, ich erinnere mich. Mich störte aber, dass immer die Nummer in der Form 4930123456 übertragen wurde. Ist das noch immer so, oder kann man das so einstellen, dass 030123456 übertragen wird?
     
  14. beckmann

    beckmann Guest

    Ja das geht mitlerweile, kann man alles einstellen. Aber das gehört nicht in dieses Thema. Wenn du noch weitere Fragen hast, dann mache doch bitte ein neues Thema auf.
     
  15. mellerhannes

    mellerhannes Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Münzenberg (Hessen)
    @beckmann
    Einstellen kann man m.W. nur, wie man wählen will (z.B. mit oder ohne 49). Wie die Rufnummer eines eingehenden Gespräches dargestellt wird, aber nicht. Die kommt immer im Format 4930123456. Oder hab ich die Frage falsch verstanden?
     
  16. beckmann

    beckmann Guest

    Oh sorry, stimmt es geht um das Format wie die Nummer ankommt. Bin von dem wählen einer Nummer ausgegangen
     
  17. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  18. isvo

    isvo Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juli 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @mele

    Könntest du uns noch sagen, ob die Portierung geklappt hat und wie lange alles insgesamt gedauert hat?
     
  19. Mele

    Mele Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    leider kann ich dazu nix sagen, weil ich bei dem ersten Portierungsauftrag einen Fehler gemacht habe. Von dem Versand des Faxes hat es ca. 3 Wochen gedauert, bis der T-Com-Anschluss abgeschaltet wurde.

    Nun habe ich ein noch viel größeres Problem:

    Ich bekomme die Nummer nicht richtig in der Fritz!Box 7050 eingerichtet.
    Habe alle Daten gem. Nikotel eingegeben. Die Box gibt auch an, dass der Account "Registriert" ist, aber leider kommt bei einem Anruf auf der Nummer nur eine kleine Wartezeit und dann besetzt.

    Weiss hierzu noch jemand was?


    Mele
     
  20. nenem

    nenem Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    mein Beitrag ist keine Antwort sondern ein "Seiteneinstieg" in bzw. ein "Anhängen" an das Thema. Mein Problem ist fast identisch.

    Historie:
    1. Registrierung bei Nikotel am Freitag, den 27.1.06;

    2. Überweisung eines Prepaidbetrages von 10,- Euro an Nikotel am 27.1.06;

    3. Erteilung eines Portierungsautrages (für 3 Rufnummern) an Nikotel inkl. Anschlusskündigung bei T-Com mit Fax-Formular am 27.1.06;

    4. Kündigungs- und Portierungsbestätigung durch die T-Com am 1.2.06 - Ankündigung der Schaltung für den 13.2.06;

    5. Abschaltung des Anschlusses erfolgt am 13.2.06 vormittags.

    Nun aber ist Ende der Fahnenstange: Im Mitgliederbereich finde ich weder die drei Nummern, noch irgendeine Möglichkeit, sie einzurichten. Den Nikotel-Support habe ich über das Webinterface (Formular) kontaktiert. Bisher keine Reaktion.

    Hat jemand Erfahrungen damit, was jetzt zu tun ist?