.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nikotel: Telefonflat für 19,90¤ nach D, CH und A

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von voipfone.de, 4 Jan. 2005.

  1. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Edit 05.01.04:

    [​IMG]

    Seit heute gibt es bei nikotel die "Monats-Flatrate" für Gespräche ins Festnetz von
    Deutschland, Schweiz und Österreich für 19,90¤/Monat.
    Weitere Infos HIER


    Gruss,
    voipfone.de
    (info@voipfone.de)
     
  2. voodoobaby

    voodoobaby Guest

  3. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich kenne kaum ein forum wo es erlaubt ist in dem maße werbung zu betreiben.
    eine sachlich nachricht hätte es doch auch getan.

    aber allein die aussage " der absolute Wahnsinn"; da wird mir schlecht.
    das sollte ein forum für voip user und voip support sein aber doch keine Werbeplattform
     
  4. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bezieht sich lebenslang auf meine oder Nikotels Lebzeit? Wenn es sich auf meine bezieht müßte ich fast 2 Jahre lang nonstop durch telefonieren ,um gegenüber den 1 Cent Anbietern den Preis von 999,- herauszubekommen. Also erst wenn ich mehr als 2 Jahre nonstop durch telefoniere lohnt sich nikotel. Das Lebensproblem ist dann aber immer noch nicht geklärt.
     
  5. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auszug den nikotel AGBs:

    9.1 Monatliche Flatrates / Pauschaltarife:

    Die monatlichen Flatrates und Pauschaltarife gelten, sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, nur für Privatkunden. Die Flatrate oder der Pauschaltarif berechtigt den Teilnehmer, Telefongespräche mit nikotel in das vereinbarte Netz zu führen. Sofern nicht anders vereinbart, sind Sonderrufnummern und Mobilfunknetze, sowie andere Netze von der Leistung ausgeschlossen und werden gesondert berechnet.

    Das Betreiben mehrerer paralleler Anschlüsse (Lines), der Anschluss von Hard- oder Softwaretelefonanlagen, sowie die gewerbsmäßige Verwendung sind nicht gestattet und führen zur einseitigen Kündigung des Vertrags durch nikotel. Nikotel behält sich ferner das Recht auf eine einseitige Kündigung der Flatrate vor, sollte ein übermäßiges Gesprächsaufkommen seitens des Kunden vorliegen. Als übermäßig wird ein Gesprächsaufkommen angenommen, welches um 100% über dem Durchschnitt aller nikotel Teilnehmer liegt.



    Gruss,
    voipfone.de
    (info@voipfone.de)
     
  6. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zwei Dinge die mich daran stören

    "wird eine regelmäßige Überschreitung der durchschnittlichen Telefondauer aller nikotel Kunden um 100% angenommen" - wieviele Minuten telefoniert denn der durchschnittliche Nikotel Kunde? Wenn der Druchschnitt im Monat gerade mal 60 Minuten über Nikotel telefoniert (weil der Rest über Telekom oder andere VoIP-Provider geht), dann ist man da schon drüber, wenn man nur 2 Stunden im Monat telefoniert.


    "Das Betreiben mehrerer paralleler Anschlüsse (Lines) ... ist nicht gestattet": Da hätte ich schon ein Problem, da ich hier zwei Telefone und ein Faxgerät rumstehen habe, die alle mit meinem Nikotel-Account gefüttert sind, das SNOM und der Sipura-Adapter.
     
  7. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Immer dieser alte Kalauer, wenn's um "Lifetime-Telefonflat" geht - tss, tsss :wink:
    (Aber immer wieder schön ...)
     
  8. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Mich stört dabei die Beschränkung auf Anrufe ins deutsche Festnetz. Das ist der kleinste Posten. Angebote aus den USA machen vor dass es auch ein wenig globaler geht.

    jo
     
  9. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Dein Wunsch wurde erhört! :)

    Seit heute gibt's die Monats-Telefonflat bei nikotel für 19,90¤/ Monat

    Eingeschlossen sind Gespräche ins Festnetz

    - Deutschland
    - Schweiz
    - Österreich

    Infos

    Gruss,
    voipfone.de
    (info@voipfone.de)
     
  10. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Tja, man sieht dass sich bei Nikotel doch etwas tut.
    Damit es sich rentiert muss man - zieht man nur Gespräche ins deutsche Festnetz heran - mehr als 1048 Minuten (knapp 17 1/2 Stunden) monatlich telefonieren. Wenn man den derzeit günstigsten Anbieter GMX bei Gesprächen ins deutsche Festnetz - GMX - zum Vergleich heranzieht sind es sogar 1990 Minuten (gut 33 Stunden).


    Wenn man das zudem mit der Lebenslang-Flatrate vergleicht für 999,- dann sind das also gut 50 Monate, sprich nach gut 4 Jahre rentiert sich dann die Lebenslang-Flatrate.



    Gleichwohl gilt auch hier:

    "wird eine regelmäßige Überschreitung der durchschnittlichen Telefondauer aller nikotel Kunden um 100% angenommen"
    Wieviele Minuten telefoniert denn der durchschnittliche Nikotel Kunde? Denn nur so kann ich doch überhaupt abschätzen, wann ich mit einer Kündigung rechnen muss. Viele User nutzen doch nicht nur Nikotel sondern parallel auch andere VoIP-Provider oder nach wie vor Ihren normalen Telefonanschluss. Daher kann es ja sein, dass der durchschnittliche Nikotel-Kunde im Monat nur 30 Minuten telefoniert. Oder sind es 30 Stunden oder...?



    "Das Betreiben mehrerer paralleler Anschlüsse (Lines) ... ist nicht gestattet": wie stellt Nikotel sich das vor. Viele haben doch 2 oder mehr VoIP-Endgeräte: SIPPS auf dem PC, einen Adapter mit dahinter angeschlossenem analogen Telefon, ein VoIP-Telefon. Die sind doch in der Regel gerade mit ein und demselben Account programmiert, damit sie auch alle geichzeitig klingeln oder damit Vater und Tochter gleichzeitig telefonieren können. Bei Arcor mit ihrer Telefonflatrate gibt es diese Beschränkung m. W. ja auch nicht.
     
  11. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zur Information ein Auszug aus den AGBs von Arcor betr. Flatrate

    2.3.1 Besondere Nutzungsbedingungen Arcor-ISDN („onnet“ und „telefon flat“)
    Bei Verbindungen von Arcor-ISDN zu Arcor-ISDN („onnet“) dürfen keine dauerhaften Anrufweiterschaltungen
    eingerichtet werden. Solche Verbindungen zwischen Arcor-ISDN Anschlüssen
    dürfen nicht für Dateneinwahlen genutzt werden.
    Bei Nutzung von „telefon flat“ darf der Kunde keine dauerhaften Anrufweiterschaltungen oder
    Rückruffunktionen einrichten. „telefon flat“ darf nicht für die Durchführung von Massenkommunikation
    wie z.B. Faxbroadcast, Call Center- und Tele-Marketing-Aktionen sowie für Internetoder
    Dateneinwahlen genutzt werden.
    Bei missbräuchlicher Nutzung von Arcor-ISDN („onnet“ oder „telefon flat“) ist Arcor zur außerordentlichen
    Kündigung des Vertragsverhältnisses berechtigt.
    Darüber hinaus ist Arcor bei missbräuchlicher Nutzung von Arcor-ISDN („onnet“ oder „telefon
    flat“) berechtigt, vom Kunden eine Schadenspauschale in Höhe von 200 Euro zu verlangen.
    Dem Kunden bleibt es unbenommen nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden
    ist.
    Weitergehende Schadensersatzansprüche Arcors bleiben unberührt.


    Gruss,
    voipfone.de
    (info@voipfone.de)
     
  12. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Richtig, aber ich kann gleichwohl mit meinen an diesem ISDN-Anschluss angeschlossenen Telefonen gleichzeitig telefonieren, wenn ich also 2 ISDN Telefone rumstehen habe, dann kann ich auch zwei Gespräche parallel führen oder aber ein Telefonat führen und gleichzeitig ein Fax losschicken oder empfangen.

    Die Beschränkung sollte also auch bei Nikotel in diese Richtung gehen: Max. 2 Telefongespräche bzw. ein Telfongespräch und ein Telefax parallel. Egal an wie vielen eigenen Telefonen/Telefaxen der Account eingegeben ist
     
  13. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    total unseriouses angebot. was lohnt eine "flatrate" wenn man sie nicht extensiv ausnutzt?! nur für vieltelefonierer ist doch eine solche flatrate interessant.
    ich habe bei nikotel auch eine account aber benutze den nur für eingehende gespräche. und ich denke ich bin da nicht allein.
    es gibt sicherlich viele kunden die bei nikotel angemeldet sind und nicht telefonieren. da heist die durchnittschnittliche telfonzeiten um 100 % zu überschreiten ist ja problemlos möglich.

    das heißt das prinzipiel nikotel jederzeit das recht hat meine lifetime flatrate zu kündigen.
    ausserdem wer weiß schon wie lange nikotel besteht?!
    und nach dem _jetztige_ Tarifen würde sich die lifetime flatrate nach vieleicht 4 jahren lohnen. bis dahin wird sich viel tun.

    ich denke diese lifetime flatrate ist entweder ein werbeprojekt oder nikotel erhofft sich wirklich damit geld zu machen. was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.

    es erinnert mich an eine aktion von 1 und 1 ( soweit ich mich erinnern kann)
    Damals wurde mit einer DSL flatrate geworben die aber nur 20 gb freivolumen beinhaltet hat.........
     
  14. lutze

    lutze Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bezieht sich die 30 Tage Flatrate auf einer Mindeslaufzeit von einem Monat oder wie darf ich das verstehen?

    Und das ganze geht auch mit einem bereits bestehende nikotel Account?

    Wenn das so sein sollte ist die Flatrate auf jedenfall besser als nufone wo man eine vorkonfigurierte Hardware bekommt wo sich die Zugangsdaten auf keinem anderem Adapter übertragen lassen...

    Gruß Lutze
     
  15. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Lutze,

    die TelefonFlat läuft nach Aktivierung für einen Zeitraum von 30 Tagen.

    Die Flat ist zu jedem bestehenden niktotel-Account "zuschaltbar".
    Aktivierung läuft nach Einloggen mit den vorhandenen Benutzerdaten über den "nikotel-Shop".

    Gruss.
    voipfone.de
    (info@voipfone.de)
     
  16. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Na ja, unseriös würde ich es jetzt nicht gleich nennen wollen, aber genau das ist ein Problem. Es wird sicherlch sehr viele User geben, die sich da nur einmal angemeldet haben "kostet ja nichts", aber überhaupt nie über Nikotel telefonieren oder es aber nur zur Erreichbarkeit nutzen. Wenn das tausende sind, und nur einige wenige User wirklich allein Nikotel zum abtelefonieren nutzen, dann ist die durchschnittliche Minutenzahl pro User in der Tat gering
    Aber: Wer außer Nikotel selbst kann das abschätzen? Wenn also ein User 1000 Minuten monatlich telefoniert, 3 aber 0, dann sind das im Durchschnitt gerade mal 250 Minuten / Monat. Dann ist man also schon drüber, wenn man selbst 501 Minuten telefoniert.
    Der Kunde kann also gar nicht abschätzen, wann ihm die Kündigung droht - ob diese AGB-Klausel mit §§ 305 ff BGB in Einklang zu bringen ist?
     
  17. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...und wenn Du uns in einem kurzen, knackigen Satz "§§ 305 ff BGB " erklärst, können alle verstehen, was Du uns sagen möchtest :D

    Gruss Gregor
     
  18. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36