.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nochmal Cisco 7940 und Sipgate

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Guest, 8 Dez. 2004.

  1. Guest

    Guest Guest

    Schalömchen,

    ich habe eben mein Cisco 7940G bekommen, zu Hause angeklemmt und es läuft natürlich nicht.
    Nach ein paar Stunden Internetrecherche habe ich nun rausgefunden, dass man es erst SIP-fähig machen muss, indem man die Firmware ändert. Alle Welt spricht von diesem P0S-file, aber ich finde das nirgendwo. Auch die entsprechende Seite auf Cisco.com sagt nur "Keine Files zum Download vorhanden".
    Könnte mir jemand mal ne Schritt für Schritt Anleitung geben, was ich tun muss? Das mit dem TFTP Server hab ich auch noch nicht verstanden. Es kann jawohl nicht so sein, dass ich mir extra so nen Server installieren muss, um die Firmware aufzuspielen, oder?

    Danke schon mal vorab!!
    Mick
     
  2. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider schon...

    aber ersteinmal, willkommen im Forum. Auch ich habe über das Cisco den Weg ins Forum gefunden...:)

    zum Thema
    Nicht nur TFTP, Du brauchst auch einen DHCP Server. Es gibt einen, der beide Features in einem vereint. Eine Demoversion, die 30 Tage lauffähig ist. Für die ersten Tests reicht es auf alle Fälle. Siehe www.hanewin.de
    auch gut ist TFTP von Solarwinds.....

    Zum Problem:
    - Schritt 1 DHCP Server auf Deinem Rechner installieren und konfigurieren

    - Schritt 2 Du brauchst ein SIP Image der Version 3.5.x und je nach Wunsch Update bis hin zu 3.7x. Schau mal unter ebay, da wird das für 12$ angeboten. Eventuelle rechtliche Bedenken siehe eine anderen Thread. Dazu hat @r.bigges einiges geschrieben., aber das ist "up to you". Andere Quelle ist Emuhle....Benutzung auf eigene Gefahr...! :!:

    -Schritt 3: Das Sip Image kopierst Du in das Root Verzeichnis vom TFTP Server

    - Schritt 4: Du mußt die richtige Datei in der der OS79xx editieren. Dort ist nur ein einziger Eintrag. Dieser muss passen mit dem Dateinamen Deines Sip Images. Leider steht oft etwas falsches drin.

    - Schritt 5: Du brauchst zwei config Dateien. SIPdefault und SIPmacaddress. Die Bezeichnung "macaddress" tauschst Du gegen die tatsächliche Adresse Deines Cisco. Auch in einer der beiden Dateien ist ein Eintrag zu machen der den Dateinamen enthält. Ich habe im Moment keinen Zugriff auf meinen Rechner ob es SIPdeafult oder SIPmacaddress war. ...Wirst Du aber sehen, wenn Du die Datei öffnest. Der Eintrag ist an oberster Stelle.... Wenn dieser Eintrag auf die falsche Datei verweist, läuft nüscht!!

    -Schritt 6. Die umbenannte Datei enthält alle Informationen die das Gerät zur Anmeldung beim Provider benötigt. Diese mußt Du sorgfälltig editieren.
    Dazu sind viele Threads hier im Verzeichnis, die Einzelheiten dazu haben. Lass Dich nicht durch Titel 7960 stören, die SIP Images mit dem 7940 sind identisch.

    Schritt 7: Es gibt verschiedene Ansätze zum update auf 7.x. Du solltest mit 5.3 anfangen und Dich dann nach den gemachten Erfahrungen hier weiter umhören wie weiter zu verfahren ist.

    Schritt 8: Neutsart des Cisco (Sterntaste, Die Zahl 6 und Konfig Taste zum "Warmstart" benutzen).

    Wenn alles klappt melde Dich, wenn nicht erstrecht... :wink:

    Donnerwetter bist Du früh auf den Beinen...!

    Gruß
    thnt
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Danke schonmal für die schnelle Hilfe!
    Ich wohne zur Zeit in Amerika. Deshalb war ich so "früh" auf den Beinen :)
    Ich probiere die Sachen aus, wenn ich heute Abend von der Arbeit zurück bin.

    Übrigens habe ich einen Router (Netgear WGT624), der als DHCP Server dient.
    Ich habe in anderen Posts gelesen, dass ich Port 16384-16390 zum Telefon umleiten muss. Ist das richtig? Brauch ich auch Port 5060?

    Ich meld mich wieder, obs klappt oder nicht.

    Gruss
    Mick
     
  4. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du brauchst sowohl als auch. Port 5060 kann alleine freigeschaltet werden, Port 16384-16390 kann als Gruppe freigeschaltet werden. Wenn ich den WGT624 recht in Erinnerung habe, läßt sich das genauso wie bei mir parametrieren. Du mußt nur Aufpassen, dass Du UDP weiterleitest. Sofern Du TCP nimmst, bekommst Du Probleme....

    Ich hatte den DHCP Server im Router deaktiviert, damit sich das Cisco an der gleichen Adresse die Daten vom TFTP Server abholt. Sofern er die Adresse vom Router zugewiesen bekommt, weiß er nicht wohin er schauen muß für den TFTP Server. Ich hatte auf die schnelle keine Einstellung im Router gefunden, die das ermöglicht. Insofern macht die Konfiguration über den Rechner schon Sinn. Bei mir läuft sowieso ein alter Laptop 24/7 am Netz, so war das kein Problem für mich.

    In welche Ecke der USA hats Dich verschlagen?
    Gruss
    Thomaas
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich bin in Greensboro, North Carolina. Ich wohne hier noch bis Ende 2005 und dann gehts endlich wieder nach Hause :)

    ! ! ! ACHTUNG ERST DEN NÄCHSTEN POST LESEN !!!
    Ich lasse den Post hier mal stehen als Guide für andere, die Probleme haben.

    Zurück zu meinem Problemchen...

    Also, ich hab den TFTP Dingsbums installiert und den Router DHCP abgeschaltet.
    Ich hab die folgenden Dateien ins TFTP Root gelegt:
    - OS79XX.TXT mit dem Eintrag "P0S3-06-3-00"
    - P0S3-06-3-00.bin
    - P0S3-06-3-00.sbn
    - SipMACADRESSE mit folgendem Eintrag:

    Code:
    # SIP Configuration Generic File 
     
    # Line 1 appearance
    line1_name: SIP-ID
    
    # Line 1 Registration Authentication 
    line1_authname: "SIP-ID"
    
    # Line 1 Registration Password
    line1_password: "PASSWORD"
    
    # Line 2 appearance
    line2_name: SIP-ID
    
    # Line 2 Registration Authentication
    line2_authname: "SIP-ID"
    
    # Line 2 Registration Password
    line2_password: "PASSWORD"
    
    ####### New Parameters added in Release 2.0 #######
    
    # All user_parameters have been removed
    
    # Phone Label (Text desired to be displayed in upper right corner)
    phone_label: ""	; Has no effect on SIP messaging
    
    # Line 1 Display Name (Display name to use for SIP messaging)
    line1_displayname: "NAME"
    
    # Line 2 Display Name (Display name to use for SIP messaging)
    line2_displayname: ""
    
    ####### New Parameters added in Release 3.0 ######
    
    # Phone Prompt (The prompt that will be displayed on console and telnet)
    phone_prompt:   "SIP Phone"      ; Limited to 15 characters (Default - SIP Phone) 
    
    # Phone Password (Password to be used for console or telnet login)
    phone_password: "cisco" ; Limited to 31 characters (Default - cisco)
    
    # User classifcation used when Registering [ none(default), phone, ip ]
    user_info: none 
    - Sipdefault mit folgendem Eintrag

    Code:
    # SIP Default Generic Configuration File 
     
    # Image Version
    image_version: P0S3-06-3-00
    
    # Proxy Server
    proxy1_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    proxy2_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    proxy3_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    proxy4_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    proxy5_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    proxy6_address: ""		; Can be dotted IP or FQDN
    
    # Proxy Server Port (default - 5060)
    proxy1_port: 5060 
    proxy2_port: 5060 
    proxy3_port: 5060 
    proxy4_port: 5060 
    proxy5_port: 5060 
    proxy6_port: 5060 
    
    # Proxy Registration (0-disable (default), 1-enable)
    proxy_register: 0 
    
    # Phone Registration Expiration [1-3932100 sec] (Default - 3600)
    timer_register_expires: 600 
    
    # Codec for media stream (g711ulaw (default), g711alaw, g729a)
    preferred_codec: g711ulaw
    
    # TOS bits in media stream [0-5] (Default - 5)
    tos_media: 5
    
    # Inband DTMF Settings (0-disable, 1-enable (default))
    dtmf_inband: 1
    
    # Out of band DTMF Settings (none-disable, avt-avt enable (default), avt_always - always avt )
    dtmf_outofband: avt
    
    # DTMF dB Level Settings (1-6dB down, 2-3db down, 3-nominal (default), 4-3db up, 5-6dB up)
    dtmf_db_level: 3
    
    # SIP Timers
    timer_t1: 500 			; Default 500 msec
    timer_t2: 4000 			; Default 4 sec
    sip_retx: 10			; Default 10
    sip_invite_retx: 6 		; Default 6
    timer_invite_expires: 180 	; Default 180 sec
    
    ####### New Parameters added in Release 2.0 #######
    
    # Dialplan template (.xml format file relative to the TFTP root directory)
    dial_template: dialplan
    
    # TFTP Phone Specific Configuration File Directory
    tftp_cfg_dir: ""		; Example:  ./sip_phone/
     
    # Time Server (There are multiple values and configurations refer to Admin Guide for Specifics)
    sntp_server: ""			; SNTP Server IP Address
    sntp_mode: directedbroadcast	; unicast, multicast, anycast, or directedbroadcast (default)
    time_zone: EST			; Time Zone Phone is in
    dst_offset: 1			; Offset from Phone's time when DST is in effect 
    dst_start_month: April		; Month in which DST starts
    dst_start_day: ""		; Day of month in which DST starts
    dst_start_day_of_week: Sun	; Day of week in which DST starts
    dst_start_week_of_month: 1	; Week of month in which DST starts
    dst_start_time: 02		; Time of day in which DST starts
    dst_stop_month: Oct		; Month in which DST stops
    dst_stop_day: ""		; Day of month in which DST stops
    dst_stop_day_of_week: Sunday	; Day of week in which DST stops
    dst_stop_week_of_month: 8	; Week of month in which DST stops 8=last week of month
    dst_stop_time: 2		; Time of day in which DST stops
    dst_auto_adjust: 1		; Enable(1-Default)/Disable(0) DST automatic adjustment
    time_format_24hr: 1		; Enable(1 - 24Hr Default)/Disable(0 - 12Hr)
    
    # Do Not Disturb Control (0-off, 1-on, 2-off with no user control, 3-on with no user control)
    dnd_control: 0			; Default 0 (Do Not Disturb feature is off)
    
    # Caller ID Blocking (0-disbaled, 1-enabled, 2-disabled no user control, 3-enabled no user control)
    callerid_blocking: 0		; Default 0 (Disable sending all calls as anonymous) 
    
    # Anonymous Call Blocking (0-disabled, 1-enabled, 2-disabled no user control, 3-enabled no user control)
    anonymous_call_block: 0		; Default 0 (Disable blocking of anonymous calls)
    
    # DTMF AVT Payload (Dynamic payload range for AVT tones - 96-127)
    dtmf_avt_payload: 101		; Default 101
    
    # Sync value of the phone used for remote reset 
    sync: 1				; Default 1
    
    ####### New Parameters added in Release 2.1 #######
    
    # Backup Proxy Support
    proxy_backup: ""		; Dotted IP of Backup Proxy
    proxy_backup_port: 5060		; Backup Proxy port (default is 5060)
    
    # Emergency Proxy Support
    proxy_emergency: "" 		; Dotted IP of Emergency Proxy
    proxy_emergency_port: 5060	; Emergency Proxy port (default is 5060)
    
    # Configurable VAD option
    enable_vad: 0			; VAD setting 0-disable (Default), 1-enable
    
    ####### New Parameters added in Release 2.2 ######
    
    # NAT/Firewall Traversal
    nat_enable: 0                   ; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    nat_address: ""		        ; WAN IP address of NAT box (dotted IP or DNS A record only)
    voip_control_port: 5060      	; UDP port used for SIP messages (default - 5060)
    start_media_port: 16384 	; Start RTP range for media (default - 16384)
    end_media_port: 32766   	; End RTP range for media (default - 32766)
    nat_received_processing: 0	; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    
    # Outbound Proxy Support
    outbound_proxy: ""	 	; restricted to dotted IP or DNS A record only
    outbound_proxy_port: 5060       ; default is 5060
    
    ####### New Parameter added in Release 3.0 #######
    
    # Allow for the bridge on a 3way call to join remaining parties upon hangup
    cnf_join_enable : 1		; 0-Disabled, 1-Enabled (default)
    
    ####### New Parameters added in Release 3.1 #######
    
    # Allow Transfer to be completed while target phone is still ringing
    semi_attended_transfer: 1	; 0-Disabled, 1-Enabled (default)
    
    # Telnet Level (enable or disable the ability to telnet into the phone) 
    telnet_level: 1			; 0-Disabled (default), 1-Enabled, 2-Privileged
    
    ####### New Parameters added in Release 4.0 #######
    
    # XML URLs
    services_url: ""		; URL for external Phone Services
    directory_url: ""		; URL for external Directory location
    logo_url: ""			; URL for branding logo to be used on phone display
    
    # HTTP Proxy Support
    http_proxy_addr: ""		; Address of HTTP Proxy server
    http_proxy_port: 80		; Port of HTTP Proxy Server (80-default)
    
    # Dynamic DNS/TFTP Support
    dyn_dns_addr_1: ""              ; restricted to dotted IP
    dyn_dns_addr_2: ""              ; restricted to dotted IP
    dyn_tftp_addr: ""               ; restricted to dotted IP
    
    # Remote Party ID
    remote_party_id: 0		; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    
    ####### New Parameters added in Release 4.4 #######
    
    # Call Hold Ringback (0-off, 1-on, 2-off with no user control, 3-on with no user control)
    call_hold_ringback: 0		; Default 0 (Call Hold Ringback feature is off)
    
    ####### New Parameters added in Release 6.0 #######
    
    # Dialtone Stutter for MWI 
    stutter_msg_waiting: 0		; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    
    # RTP Call Statistics (SIP BYE/200 OK message exchange)
    call_stats: 0			; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    Wenn ich nun das Telefon neu starte (Strom aus, Strom an..) dann macht es genau das gleiche, wie vorher auch. Es erscheint "Configuring VLAN" im Display und wenig später "Configuring IP". Dabei bleibt das Display dann auch und konfiguriert so vor sich hin.
    Das TFTP Log-file ist leer, allerdings regierstriert der TFTP Server schon die Anfrage des Telefons.
    Ich hab mir gedacht, ich upgrade mal auf Version 6.3. Laut Cisco-Matrix kann man das machen. Ich habe auch mal das Image von der 7.1-Version probiert, aber ebenfalls ohne Erfolg.

    Haste ne Idee, was ich falsch mache?

    Danke schonmal!!
    Mick

    Edit von Christoph: Bitte "Code" beachten (die Raute).
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo, Mick!

    Woran merkst Du, daß der TFTP-Server die Anfragen des Telefons registriert?

    Woher bekommt das Telefon seine IP-Adresse? Hast Du außer Deinem Router noch einen DHCP-Server aufgesetzt?

    Das Telefon muß
    a) eine gültige IP-Adresse haben (entweder manuell übers Menü oder per DHCP)
    b) wissen, wo "sein" TFTP-Server ist. Wenn ein TFTP-Server unter der gleichen Adresse wie der DHCP-Server ist, funktioniert's meistens von selber, sonst kann man das auch übers Menü einstellen.

    Dann müsste zumindest ein Versuch unternommen werden, die Software zu laden. Keine Bange, daß es langweilig wird, es gibt noch genug andere Fehlerquellen :)

    Für das SW-Update müssten die Angaben in den *.cnf-Dateien ausreichen, soweit ich das auf die Schnelle sehen kann. Für die echte SIP-Konfiguration musst Du aber noch ein paar Sachen ändern. Aber das kriegen wir später...

    @Christoph: Das wäre meine nächste Aktion gewesen. Danke :)

    Gruß,
    Ralf
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Ich habe gerade bei der Konfiguration des DHCP/TFTP-Server Software die MAC-Adresse und IP des Telefons eingegeben und TADA...Firmware geladen!!

    Dann hatte ich noch vergessen in der einen Konfigdatei den Proxy Server mit "Sipgate.de" anzugeben. Danach war das Telefon bereit.

    Ich kann allerdings noch keine Anrufe machen (habe die SIPgate Testnummer 10000 versucht).

    Da ich das Telefon in die DMZ aufgenommen habe, liegt es nicht an irgendwelchen Ports. Es muss also am Konfigfile liegen..

    Habe auch mal den proxi 1 als "SIP-ID@sipgate.de" eingegeben, aber hat auch nix gebracht.

    Haste ne Idee?

    Mick
     
  8. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    Hallo, bin auch mal wieder da!

    Hi Mick,

    versuche mal bitte Folgendes :

    # Proxy Registration (0-disable (default), 1-enable)
    proxy_register: 0
    Setze den Wert mal bitte auf '1'

    Du hast einen Router - mit NAT? In dem Falle versuche mal bitte :

    # NAT/Firewall Traversal
    nat_enable: 0 ; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    auch auf '1'

    nat_received_processing: 0 ; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    auch '1'

    Vielleicht hilft das dann...

    cheers
    Michael

    PS. Jetzt bin ich mal ein paar Tage nicht da, und schon ist Ralf Moderator! Mein Respekt! Hat man den Besten bekommen! :groesste:

    Und Thomas ist bereits Experte! - cool, da muss ja richtig was losgewesen sein!
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Bringt leider nix :-(
    Ich hab auch nebenbei mit nem Kumpel telefoniert und gerade jetzt ist Sipgate down. Ich muss es also Morgen weiter versuchen. Hier aber noch ein paar Ideen/Fragen:

    Der Status-Bilschirm des Telefons zeigt mir: "W360 No DNS Server active"

    "W351 invalid proxy_emergency"
    Auch wenn ich da sipgate.de eintrage bleibt der Fehler

    "W350 invalid proxy_backup"
    Gleiches wie bei W351. Ob der Eintrag leer ist oder ob ich "sipgate.de" eintrage is wurscht. Der Fehler bleibt.

    Ich hab gerade in der Anleitung gelesen, dass der DNS-Server über den DHCP-Server konfiguriert wird. Der Software DHCP-Server kennt wahrscheinlich den DNS-Server nicht. Ich habe daher das Programm beendet und wieder den Router als DHCP-Server aktiviert. Leider ist das Telefon immer noch auf der Suche nach dem Software-Server. Unter Network Configuration steht der DHCP-Server mit der falschen IP drin. Ändert das Telefon das, wenn man einfach nur wartet oder kann man das manuell ändern?
    Ich glaube, wenn das Telefon den Router als DHCP-Server findet, kann der Router die DNS-Server-Adresse übermitteln und danach sollte es funzen, meinste nich?

    Übrigens habe ich bei Web.de einen Guide für das manuelle Einrichten des Telefons gefunden:
    https://hilfe.freephone.web.de/freephone2/IP_Telefone/Cisco_7940/?si=vaqb.1cCdwt.2bOir9.25**


    Mick
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ES KLAPPT !!!! WHoo!!!

    Nochmal vielen vielen Dank für eure Hilfe!!

    Der Trick:
    Der Software-DHCP-Server lieft noch als Task im Hintergrund. Ich habe ihn über Strg+Alt+Entf. beendet. Danach fand das Telefon meinen Router als DHCP-Server und schwupps läuft die Kacke.
     
  11. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das habe ich nicht ganz mitbekommen, warum nach Abschalten des DHCP Servers es über den Router funktionierte.....

    Hast Du im DHCP Software Server eingestellt, daß der Standard-Gateway die IP Adresse des Routers ist???

    Egal, super das es klappt....so schnell in den Kreis der Cisco User geschossen, ....ich hatte 'ne längere Leitung.... :mrgreen:


    @cobra
    Du bist auch auf dem Weg dorthin......wir hatten Dich schon vermisst... :wink: Wo hast Du gesteckt.....
     
  12. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Hallo, Mick!

    Scheinst ja ein begabter Frickler zu sein :)

    Und danke für den Link bei Web.de! Ist ja schon mal etwas. Klar kann man das auch alles übers Menü machen. Ist ein bißchen mühsam, geht aber durchaus!

    Aber die schwierigste Übung, nämlich das Telefon einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen, wird leider nicht beschrieben...

    Naja, in den nächsten Tagen habe ich hoffentlich wieder etwas mehr Zeit, dann kann ich mal endlich die bisherigen Geschichten zusammentragen für eine Kurzanleitung.

    @cobra: Nicht so viel Lob, das verdirbt den Charakter :oops:

    Gruß,
    Ralf
     
  13. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke hier war das Problem. Im DHCP Server muss sowohl der Gateway- als auch der DNS Service Manuell eingetragen werden. Umgekehrt, wenn der Router den DHCP Service bereitstellt, werden die Informationen automatisch zur Verfügung gestellt, dann muss allerdings der TFTP Service manuell eingestellt werden, damit das Telefon auf die richtige IP schaut.....
     
  14. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte einen kleinen Hinweis zum Thema DHCP loswerden.

    In der Regel lassen sich die eingbauten DHCP Server in den Routern nur sehr eingeschränkt konfigurieren. Meistens beschränkt sich das auf die Auswahl des IP Range. Als DNS und default Gateway wird in der Regel die IP des Routers verteilt.

    Ein "richtiger" DHCP Server leistet natürlich viel mehr. Neben IP Reservierungen für bestimmte MAC Adressen lassen sich die DHCP Optionen frei verwalten. Hersteller bedienen sich gerne sogenannter "Vendor Options" um bestimmte Werte an deren Endgeräte zu verteilen. Im Cisco Umfeld gibt es eine wichtige Option, sie trägt die Nummer 150 und definiert die Adresse eines TFTP Servers. Man muss also in seinem DHCP Server eine Globale- oder Bereichsoption mit der Nummer 150 hinzufügen und dort dann die IP Adresse des TFTP Server eintragen. Das Phone fragt beim booten diese Option 150 beim DHCP Server an und erhält dann die IP Adresse des TFTP Servers.

    Dies funtz nicht mit dem DHCP in einem "normalen" DSL-Router.

    Gruß Borkk
     
  15. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Mickh,

    wie ist denn der Stand der Dinge? Läuft alles..?

    Gruß
    thnt
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Jup, alles bestens!

    Ich hab die halbe Nacht mit der 10000 telefoniert. War nicht sehr abwechslungsreich, aber hat trotzdem Spass gemacht.
    Besonders wenn man eine Konferenzschaltung mit 2 10000ern macht...

    3 Fragen hab ich allerdings noch und ich befürchte, ich will die Antwort eigentlich gar nicht wissen...

    1. Wo liegt der Vorteil von der 7er Firmware gegenüber der 6er ?
    2. Wie funzt der Anrufbeantworter?
    3. Gibt es kein Adressbuch bei dem Telefon?

    Mick
     
  17. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freut mich zu hören,

    Zu 1: Ich habe einen Flyer von Cisco gesehen, der die einzelnen Features darstellte. Ich hab aber nicht sonderlich intensiv drauf geschaut, da ich die 7.3 schon da hatte und die auch schon ins Telefon geladen hatte. Ralf hatte erwähnt, dass ihm einige Bugs bei Version ?? auf die Nerven gehen, habe aber nicht mehr in Erinnerung was das war.......hat er, glaube ich, auch nicht erwähnt

    Zu 2: Anrufbeantworter ist ebenfalls mein nächsten Ziel

    Zu 3: Adressbuch ist so eine Sache. Habe ich auch Ralf nach gefragt. Ist aber beim derzeitigen Firmwarestand nicht zufriedenstellend gelöst. Müssen wir wohl noch eine Weile warten. Wenn ich mir dagegen das wesentliche simplere G100 ansehe, ist das ziemlich arm bei Cisco.
    So wie ich es gesehen bzw. durchgespielt habe, kannst Du manuell Einträge in das Telefonbuch einfügen...ähnlich der Methode zur Einstellung der IP Adressen. Inwieweit die Einträge nach einem Reset erhalten bleiben, habe ich noch nicht ausprobiert.

    Schick mir bei Gelegenheit ein "Outback-Special" .... :lach:

    Gruß
    Thomas
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Hm...war doch nicht so schlimm.
    Ich hatte schon befürchtet, ich muss den ganzen Kram nochmal installieren und konfigurieren, weil ich entweder die Firmware updaten muss oder um eins der anderen Feature zu bekommen. Aber so ist das zum Glück ja nicht der Fall.

    Outback ist keine schlechte Wahl. Ich geh aber öfter ins Longhorn, einfach weil es näher ist. Zumindest haste Geschmack. Meine Arbeitskollegen wollen entweder was von Krispy Creme oder ein riesen Glas Erdnussbutter haben :)
     
  19. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erdnussbutter kann ich Skippy empfehlen....allerdings esse ich das selber nicht so gerne....
    Meine Frau war immer "hin- und weg" von "Blooming Onion"...einfach super. Das tolle am Outback....egal wo man in der USA dort einkehrt, überall die gleiche Spitzenqualität.....
    Hoffentlich nächstes Jahr wieder...mmmhhhh

    Gruß
    Thomas
     
  20. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Tach zusammen!

    Anrufbeantworter:
    Hat das Telefon selber nicht. Man kann unter der Taste "messages" eine URI hinterlegen(für Sipgate z.B. die 50000) um einen Anrufbeantworter abzuhören. Der AB selber muß aber vom Provider betrieben werden.

    Adressbuch:
    Man kann mit
    in einer der *.cnf-Dateien (ich hab's in der SIPDefault.cnf) sich ein höchst primitives Adressbuch zusammenzimmern. Bei mir steht z.B. sowas drin
    Code:
    <CiscoIPPhoneDirectory>       
     <Title>VoIP Telefonbuch</Title>
     <Prompt>Fusszeile</Prompt>                    
     <DirectoryEntry>                                              
       <Name>Hein Bloed</Name>         
       <Telephone>0471112345</Telephone>
     </DirectoryEntry>                                      
     <DirectoryEntry>             
       <Name>Gaense Klein</Name>       
       <Telephone>09999678912</Telephone>                                            
     </DirectoryEntry>            
     <DirectoryEntry>
       <Name>Sipgate Testnummer</Name>
       <Telephone>10000</Telephone>
     </DirectoryEntry>
    </CiscoIPPhoneDirectory>
    Nachteilig ist, daß man keine Möglichkeit hat, vorzugeben, über welchen Proxy die Anwahl einer Nummer erfolgen soll. Auch der Dialplan hilft da nicht so fürchterlich viel weiter.
    Das ist auch ein Hauptkritikpunkt bei dem Telefon. Ich weiß, daß es sich den Proxy merken kann, da bei Drücken von "Redial" immer der gleiche Proxy benutzt wird, der ursprünglich benutzt wurde (es sei denn, man hat durch Drücken einer "Leitungstaste" schon einen anderen angewählt). Aber man kann das halt nicht selbst beeinflussen.

    Deswegen werde ich mir wohl auch einen Asterisk aufsetzen, der dann (unter anderem) Least-Cost-Routing für mich machen kann.

    Zu den Unterschieden in der Software:
    Hier kannst Du Dir die Unterschiede angucken. Auf die 7.3 warte ich noch. Der Liefertermin wurde gerade wieder vom 8. Dezember auf den 30. Dezember verschoben :motz:

    Adé,
    Ralf