.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nochmal zum Thema filesharing / VOIP / QoS

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von ToGau, 7 Juli 2004.

  1. ToGau

    ToGau Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe schon wieder ein Problem.
    Derzeit betreibe ich meinen ATA 486 noch hinter meinem ZYXEL Prestige 304, aber das Problem tritt auch auf, wenn ich den ATA als Router benutze.

    Die Sache mit dem QoS funktioniert.
    Habe etwas runtergeladen mit vollem Download-Speed (DSL 2000) . Dann habe ich angefangen zu telefonieren, und sofort ging der Download runter. Sprachqualität weiterhin sehr gut. Dann habe ich Applejuice (ein Filesharing Programm) gestartet, und schon ging nichts mehr.
    Kann es sein, das durch den Versuch zu anderen zu connecten, oder durch zuviele Verbindungen, das VOIP bzw. das QoS derart gestört wird , das nichts mehr geht??? Nachdem ich Applejuice dann wieder geschlossen hatte, ging wieder alles normal.
    Ich folgere daraus, das das mit der QoS sehr gut funktioniert, da ich trotz über 200KB download Rate eine Super Qualiät habe. Aber beim Filesharing, obwohl nicht kaum download hatte, brach alles zusammen. Warum ???
    Hat hierzu schon jemand Erfahrung gemacht??
    Hilft es evtl. die max connections per sek. bei applejuice zu begrenzen, oder gar die Anzahl max connection zu anderen Usern überhaupt??


    Gruß

    Thorsten
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Macht wohl der ATA 486 als Router QOS Priorisierung ?

    Das ist mit P2P + VOIP + parallele Downloads (wie P2P) eine ganz heikle Geschichte.
    Ich versuch es mit WRT54G + OpenWRT + reines QOS von Linux in Griff zu bekommen (teilweise schon gut gelungen).

    Ohne jetzt näher den QOS Code von 486 zu kennen, ich glaube nie im Leben dass das damit läuft :)
    Auch P2P muss eben bei QOS runtergeregelt werden, dann hat man noch das Problem dass auch P2P Clients eine Menge ACK-Pakete verschicken.
    Firmware wie Sveasoft mit Alchemy macht und macht weiter in Richtung P2P Clients & VOIP QOS den richtigen Schritt in die richtige Richtung.

    Aber es ist soooo kompliziert und tricky, dass ich es eben nicht glaube, dass das Standard-QOS von 486 das handeln kann.

    Korrigiert mich, falls ich falsch liege....