.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

NT-Modus: Anbindung an PABX?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Kermit23, 22 Mai 2005.

  1. Kermit23

    Kermit23 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ich habe heute nun endlich einen Server aufgesetzt und bin nach der der Anleitung von dieser Seite vorgangen.
    Hat soweit auch geklappt, nur dass ich die bristuff-0.2.0-RC8c genommen habe und er mir Asterisk 1.0.7 runtergeladen hat (und keine CVS).

    Habe alle Konfigurationen wie beschrieben vorgenommen. Habe das ganze nur noch um einen 'internen' SIP-Teilnehmer 4711 in der sip.conf zum Testen erweitert. Wenn ich michmit einem SIP-Client mit Teilnehmer 4711 auf Asterisk einlogge, kann ich auch tatsaechlich mit der Kennziffer 8 und Nachwahl (10000) Sipgate anwaehlen!
    Nur die Sache mit der HFC-Karte laeuft noch nicht so ganz rund. Also kompileren und Modul laden mit 'make loadNT' ging problemlos! Aber mit der Verdrahtung zur 'echten' PABX steh ich irgendwie auf den Schlauch.
    Hier ein Bild aus der Doku meiner Pabx. Hab die Verbindung so wie die beschriebene NTBA-UAE Anschluss gemacht und einige andere Kombinationen (mal a1,b1 mit a2,b2 getauscht, etc).

    Ich habe uebrigens keinen NTBA. Denke der wird nicht noetig sein, meine Anlage kann auch T0-T0 Verbindungen. Nur wie verdrahte ich das ganze?

    In meiner Anlage hab ich die beiden Leitungen ins Buendel 3 gelegt und als MSN eingerichtet, sowie die 1234 als MSN-Master angegeben. Selbst wenn bei den MSN-Nummern noch ein Fehler ist, duerfte das auch nicht so gravierend sein. Zumindest abgehend muesste man die Leitung doch belegen koennen und nicht mal das geht. Wie gesagt, mit dem Sip-Client geht's problemlos, also die Strecke Asterist->Sipgate steht schon

    Vielleicht seh ich den Wald nur vor lauter Baeume nicht: Wie wuerdet ihr verdrahten, wenn ihr hier nach geht? Also (theoretisch) direkt von Stecker-HFC-Karte auf LSA+ meine ich ohne irgendwelche zwischenwege:


    Nachtrag: Hab mir noch mal den Kopf zerbrochen und so wie es oben steht muesste es nun richtig sein. Ich nehme einfach die Belegung von Christophs Seite und lege die dann entsprechend der Anleitung auf die LSA klemmen um

    Pin 3 => b1 => b2
    Pin 4 => b2 => b1
    Pin 5 => a2 => a1
    Pin 6 => a1 => a2

    Aber klappen tut es immer nocht nicht. Ich kriege gar keinen Waehlton wenn ich versuche die Leitung mit der PABX zu belegen.



    Dann habe ich mir mal die logs angeschaut:

    server2:~/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc# make loadNT
    make -C /usr/src/linux-2.6 SUBDIRS=/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc ZAP=-I/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaptel-1.0.7 modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.11.10'
    Building modules, stage 2.
    MODPOST
    *** Warning: "zt_register" [/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc/zaphfc.ko] undefined!
    *** Warning: "zt_transmit" [/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc/zaphfc.ko] undefined!
    *** Warning: "zt_receive" [/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc/zaphfc.ko] undefined!
    *** Warning: "zt_ec_chunk" [/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc/zaphfc.ko] undefined!
    *** Warning: "zt_unregister" [/root/bristuff-0.2.0-RC8c/zaphfc/zaphfc.ko] undefined!
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.11.10'
    modprobe zaptel
    insmod ./zaphfc.ko modes=1
    ztcfg -v

    Zaptel Configuration
    ======================

    SPAN 1: CCS/ AMI Build-out: 399-533 feet (DSX-1)

    3 channels configured.


    dmesg:

    server2:/# dmesg | tail
    Zapata Telephony Interface Registered on major 196
    zaphfc: no version for "zt_receive" found: kernel tainted.
    PCI: Found IRQ 11 for device 0000:00:0c.0
    zaphfc: Asuscom/Askey 675 configured at mem 0xd0816000 fifo 0xcd228000(0xd228000) IRQ 11 HZ 1000
    zaphfc: Card 0 configured for NT mode
    zaphfc: 1 hfc-pci card(s) in this box.
    Registered tone zone 3 (Netherlands)


    Soweit noch gut, aber in /var/log/asterisk/messages steht:

    May 22 11:31:37 WARNING[1532]: Unable to open '/dev/zap/channel': Permission denied
    May 22 11:31:37 ERROR[1532]: Unable to open channel 1: Permission denied
    here = 0, tmp->channel = 1, channel = 1
    May 22 11:31:37 ERROR[1532]: Unable to register channel '1-2'
    May 22 11:31:37 WARNING[1532]: chan_zap.so: load_module failed, returning -1
    May 22 11:31:37 WARNING[1532]: Loading module chan_zap.so failed!

    Was kann das sein? hab mir mal /dev/zap angeschaut. Alle Rechte sind gesetzt. Habe asterisk als root gestartet.

    Ein lsmod zeigt:

    Module Size Used by
    zaphfc 13268 3
    zaptel 231140 11 zaphfc
    crc_ccitt 1984 1 zaptel


    Hat jemand noch ein Tipp?

    Danke im voraus,
    Kermit
     
  2. Kermit23

    Kermit23 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Köln
    wenigstens ein kleines Erfolgserlebnis: Zumindest der D-Kanal scheint zu funktionieren!

    Ich habe meine Sipgate Nummer spasseshalber (ohne grosse Erwartungen) angerufen. Meine Telefone klingeln!
    Jedoch wenn ich abnehme, bekomme ich innerhalb kuerzester Zeit ein Besetztton. Im selben Moment kriegt man auf der anderen Leitung die Ansage "Dieser Teilnehmer ist und nicht bekannt <loop> Kein Anschluss unter dieser Nummer </loop>".
    Also scheinbar wird der D-Kanal aufgebaut, aber kein B-Kanal.

    Asterisk meldet:
    -- Executing Dial("SIP/8764973-7615", "Zap/2/1234|60|tT") in new stack
    -- Requested transfer capability: 0x00 - SPEECH
    -- Called 2/1234
    -- Channel 0/2, span 1 got hangup
    -- Hungup 'Zap/2-1'
    == No one is available to answer at this time
    -- Executing Hangup("SIP/8764973-7615", "") in new stack
    == Spawn extension (default, 8764973, 2) exited non-zero on 'SIP/8764973-7615'
    -- parse_srv: SRV mapped to host proxy.de.sipgate.net, port 5060
    -- parse_srv: SRV mapped to host proxy.de.sipgate.net, port 5060
    -- parse_srv: SRV mapped to host proxy.de.sipgate.net, port 5060





    NACHTRAG:
    Also die RC8e und RC8d-CVS melden in /var/log/asterisk/messages keinerlei Fehler wie die obigen.
    Am Verhalten hat sich aber nichts geaendert: keinen Waehlton bei Leitungsbelgung und bei Anruf klingelt das Telefon 1-1,5mal und der Anruf ist weg:

    -- Registered SIP '4711' at 192.168.16.45 port 5060 expires 1800
    -- Saved useragent "X-Lite release 1103m" for peer 4711
    -- Executing Dial("SIP/4711-5b8a", "Zap/2/1234|60|tT") in new stack
    -- Requested transfer capability: 0x00 - SPEECH
    -- Called 2/1234
    -- Channel 0/2, span 1 got hangup
    -- Channel 0/2, span 1 received AOC-E charging 0 units
    -- Hungup 'Zap/2-1'
    == No one is available to answer at this time (1:0/0/0)
    -- Executing Hangup("SIP/4711-5b8a", "") in new stack
    == Spawn extension (default, 1234, 2) exited non-zero on 'SIP/4711-5b8a'


    Auch in der PABX habe ich mal den D-Kanal mitprotokoliert
    Es kommt ueber die Leitung lediglich ein "Setup" und 4 Sekunden spaeter immer ein "Release"

    Weiss nun echt nicht weiter. Kann das immer noch ein Verdrahtungsfehler sein? Versuche mich gleich mal mit "Fritzphone" auf die HFC-Karte zu haengen. Vielleicht liegt's ja an der Anlage.
    Kann die HFC-Karte eigentlich auch ein Anlagenanschluss-NTBA nachbilden? Dann koennte ich die Leitung vom Mehrgeraeteanschluss mal auf Anlagenanschluss umstellen und schauen was passiert.
     
  3. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    du must uns schon die passenden konfigs zeigen, damit du ein wenig Hilfe erwarten kannst.
     
  4. Kermit23

    Kermit23 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Köln
    Konfigs sind identisch mit denen von Christophs Blog (link im ersten Beitrag oben)
    Problem hab ich mittlerweile geloest (bzw. umgangen) im * an Tenovis Integral Thread



    Hier noch mal ein Kopie

    Problem geloest!
    Hab die Konfiguration auf Anlagenanschluss umgestellt und in der /etc/asterisk/zapata.conf

    signalling=bri_net_ptmp
    nach
    signalling=bri_net

    umgestellt und nun rennt die I3 bestens!



    Zusatzfrage: Koennte ich noch eine zusaetzliche HFC-Karte einbauen und die im TE-Modus nutzen? Also eine Karte im NT und eine im TE Modus?
    Wenn ja, wie muesste ich die Module laden, bzw. braeuchte ich 2 verschiedene Module?

    Vielen Dank,
    Kermit