.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

NTBA - 7050 - TK-Anlage / MSN Weiterleitung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Andii, 22 Juli 2005.

  1. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    ich habe jetzt meine FBF 7050 (Mod ATA) zwischen NTBA und TK-Anlage gehängt, soweit funktioniert grundlegend erst einmal alles.
    Habe aber das Problem das wenn ich jemanden anrufe bei den anderen immer meine erste MSN angezeigt wird, egal von welcher Nebenstelle.
    Ich möchte aber das z.b. von der TK-Anlagen Nebenstelle 10 meine erste MSN beim angerufenen angezeigt wird und bei abgehenden gesprächen von der Nebenstelle 20 die zweite MSN angezeigt wird.
    In der TK-Anlage sind ja die MSN den verschiedenen Nebenstellen zugewiesen und je nach dem welche MSN zugwiesen ist, die wird dann auch beim angerufenen angezeigt.
    Jetzt mit der FBF dazwischen funktioniert das nicht mehr?
    Was muss ich einstellen?

    Danke!

    Gruss
    Andreas
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Welche MSN's meinst du? Festnetz?
    Hast du denn deine Festnetz-MSN's alle in die FBF eingetragen?
     
  3. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, ich meine die Festnetz MSN.
    Die Festnetz MSN habe ich in der Tabelle der FBF eingetragen.
    Es wird aber immer die erste MSN weitergeleitet und nicht die die in der TK-Anlage zugeordnet ist.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Auch richtig? Also ohne Vorwahl!
    Sorry für die blöde Frage, aber sicher ist sicher! ;)
     
  5. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja, ohne Vorwahl!
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hast du schonmal einen Neustart oder Werksreset ausprobiert?

    Wie sagt man so schön: Normal ist das nicht! :(
    (Zumindest dann, wenn man alles richtig eingestellt hat!)

    Die Wahlregeln hast du sicherheitshalber auch mal überprüft?

    Normalerweise wird die "Haupt-MSN" bei ISDN-Endgeräten immer dann benutzt,
    wenn die entsprechenden Endgeräte keiner oder einer falschen MSN zugeordnet sind.

    Aber da es ja ohne FBF funktioniert, kann das theoretisch(!) nicht der Fall sein.

    :gruebel:
     
  7. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    also es sollte auf jeden Fall gehen, das die in der TK-Anlage zugewiesenen MSN durch die FBF ins Festnetz durchgereicht werden?

    Es kann ja auch sein das die FBF die MSN gar nicht durchreicht, weil sie es nicht bringt und deshalb immer die erste MSN beim angerufenen angezeigt wird.

    Reset und Werkseinstellung hat keine Veränderung gebracht.
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, es sollte auf jeden Fall gehen!
    So ist es vorgesehen, und bei mir und bei vielen anderen auch geht's ja.
     
  9. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Andii,
    bedenke, bei der Euracom, dass eine Zuweisung eines Teilnehmer in der Rufverteilung einer MSN nicht bedeutet, dass dieses MSN auch abgehend benutzt wird. Du kannst für jeden Teilnehmner festlegen, welche MSN des externen Ports genutzt wird.
    Probiere doch einmal folgenden Euracom-Steuercode aus: #91pi
    Dabei bedeutet p: Nr des S0-Ports, in deinem Fall 1, wenn es der 1 externe ist.
    und i der Index der eingetragenen MSN (0..9) wobei Standardmässig 0 verwendet wird. Also als Test #9101, dann sollte, egal was eingestellt ist die 2. MSN des externen Port genutzt wird. Wird die Nummer dann beim angerufenen korrekt angezeigt ist es ein Problem der Euracom. :) Aber das bekommen wir dann auch noch hin, weil man jeden Teilnehmer sagen kann welche MSN bevorzugt verwendet werden soll.


    Gruss Balou
     
  10. Andii

    Andii Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn ich die FBF heraus nehme funktioniert die Rufnummernweitergabe aber doch richtig!

    Das habe ich nicht verstanden, wo soll/muss ich zum Test #9101 eingeben?
     
  11. Balou274

    Balou274 Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    an einem Telefon #9111(nicht #9101, mein Fehler) wählen. Dies ist ein Befehl an die Euracom, der eine andere abgehende MSN wählt. Aber wenn es ohne FBF geht...
    Hast du zufälligerweise unter "Interne Nummern für ISDN-Telefone" die MSN eingetragen?
     
  12. Ralph

    Ralph Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau das passiert auch wenn man nur eine 'alte' msn bei 1+1 als VOIP freischalten laesst und dann die Gespraeche ueber VOIP gehen ...
    Gehen sie wirklich ueber Festnetz raus ?