NTT DoCoMo Develops First Dual Network FOMA Handset N900iL

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
[right:fe0b099a2b]http://www.nttdocomo.com/presscenter/pressreleases/press/file/20040713_n900il.jpg[/right:fe0b099a2b]
TOKYO, JAPAN, July 13, 2004 ---NTT DoCoMo, Inc. and its eight regional subsidiaries announced today development of the "N900iL," a dual network 3G FOMA® handset that runs on both FOMA and wireless LAN networks. The handset, which is scheduled to be marketed in Fall 2004, has been specifically designed to support the new PASSAGE DUPLE™ system that was developed by DoCoMo to integrate the two-network operation.

Under the PASSAGE DUPLE system, the N900iL may be used as a standard FOMA handset, as well as an in-house VoIP phone utilizing a company's internal wireless LAN network. The dual-network solution targets corporate users, and will be marketed through DoCoMo's corporate business division and partner companies. The system will not be available through DoCoMo shop locations.

Business users can prioritize standby for incoming calls from either FOMA or the wireless LAN network, or set the handset on dual mode to receive calls from both networks. The handset also comes with a browser function that may be used either inside or outside the office, which allows users to browse items such as schedules, web mail, and documents saved on intranet servers.

Standard telephone functions including call hold and call transfer may also be performed via the wireless LAN network mode.

The new handset comes with a "presence function," which indicates the status of the called party when a call is made between two N900iL handsets registered in the same wireless LAN network. The caller can use the onscreen "presence function" in order to immediately confirm whether the called party is on line, off line, in a meeting, out of the office, on a business trip, etc.

In addition, users may engage in instant messaging between N900iL handsets over the wireless LAN network.

Quelle und weitere Spezifikationen des Telefons:

http://www.nttdocomo.com/presscenter/pressreleases/press/pressrelease.html?param[no]=470

Anmerkung:

Hersteller des Telefons ist NEC.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke fuer das Posting, Christoph!
Sowas hier in Deutschland...das waere mein Traum!
VoIP aus dem Biergarten ;-)
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Für die, welche der englischen Sprache nicht so mächtig sind, wie ich; in deutsch:
-----
[Admin mode]

Sorry, Hayo, aber den Artikel musste ich entfernen, denn die Betreiber der von Dir erwähnten Seite schätzen es gar nicht, wenn man deren Artikel "kopiert".

Den Link kann man natürlich stehen lassen, denn die Leute wollen, dass ihre Arbeit auf deren Seite wahrgenommen wird, damit deren Werbung ausgestrahlt und somit deren Seite finanziert werden kann.

Christoph
[/Admin mode]

Hayo Lücke

Quelle: http://www.onlinekosten.de/news/artikel/15013




Edit: Sorry, wusste ich nicht.

Kudde
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Na, macht ja nix, Kudde. :)

Andere Seiten sind da auch "umgänglicher". :mrgreen:
 

pinguin007

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Offensichtlich ist VoIP in Japan schon VIEL verbreiteter als hier. Bei Standard DSL Modems ist schon eine VoIP Funktion enthalten; man schließt das normele Telefon einfach an das ADSL Modem, in das auch eine "normale" Telefonleitung mündet. Ruft man eine VoIP Nummer an (in Jp 050-xxx) geht der Ruf gratis über VoIP, ruft man andere Nummern an gehts über Kupferleitung raus. Ankommende Anrufe werden je nach verfügbarer Bandbreite entweder über Kupfer oder VoIP durchgestellt.
Es sind einige andere Einstellungen als in D an den Jp Geräten notwendig:

VoIP user ID.........xxxxxxxx VoIP user password............xxxxxxx IP phone number.............0503xxxxxx
VoIP server name..............voip01.enjoy.ne.jp (Beispiel)
Service domain..............enjoy.ne.jp


Ich habe es versucht die mir vorliegenden Daten in ein Grandstream ATA einzugeben, das hat aber nicht funktioniert. Warum weiss ich nicht.

Ich hoffe das der Markt in Deutschland sich auch so gut wie in Jp entwickeln wird.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417