.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nummern registrieren

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von ischneid, 9 Aug. 2005.

  1. ischneid

    ischneid Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aloha zusammen,

    Also so richtig habe ich darauf hier noch keine Antworten gefunden. Ich habe eine Nummer bei sipgate.de, bekam aber die Empfehlung, sie bei einem anderen Provider auch registrieren zu lassen, falls mal einer Probleme hat.

    Kann ich z.B. bei dus.net die gleiche Nummer wie bei sipgate.de registrieren lassen? Falls nicht, was bringt mir die Registrierung von zwei Nummern? Wenn ich mich nicht irre, bringt das doch nur was für ausgehende Gespräche, oder? Hat da ENUM was mit zu tun? Also kann ich die da registrieren, und beide Provider irgendwie eingeben, und dann bin ich immer unter der gleichen Nummer erreichbar, auch wenn ein Provider mal schlapp macht?

    Kinners, scheint mir, je mehr Antworten ich bekomme, und je mehr Hilfe, desto mehr Fragen tun sich auf...

    Lieben Gruß

    Ingo
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Ich nehme mal an,daß hier GMX gemeint war,Du kannst eine sipgate-Nummer auch bei GMX registrieren lassen,bist dann sowohl über den einen,als auch über den anderen zu erreichen.
    Bei GMX werden normalerweise bestehende Festnetznummern registriert,die bekommst Du ja von sipgate auch,Dein Vorteil wäre vor allem,Du kannst als GMX-Kunde für 1 cent/min.in Netz der DTAG telefonieren,bei sipgate immerhin 1,78 cent!
    Somitkannst Du Dich z.B.auf der sipgate-Nummer anrufen lassen,telefonierst aber selbst über GMX raus.
    Mit der ENUM-Geschichte ist es noch etwas anderes,lese Dir dazu hier im Forum erstmal einiges durch.
    Gruß von Tom
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist so nicht ganz korrekt!
    Siehe: http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=12703

    Da es eine Sipgate-Nummer ist, bist du auch hauptsächlich über Sipgate erreichbar!
    (Analog zur Festnetz-Nummer!)

    Der Rest stimmt aber absolut! :)

    Habe das jetzt nur nochmal gepostet, damit es kein Mißverständnisse gibt! ;)
     
  4. ischneid

    ischneid Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aloha,

    alles klar, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Werde mir die sipgate.de Nummer also erstmal bei GMX registrieren lassen. Dann warte ich auf die Hardware, und dann mal schauen, was ich so gebastelt bekomme.

    Ich nehme mal an, daß sich der Hinweis auf einen zweiten Provider (Tom, das warst Du in einem anderen Thread von mir) nur auf abgehende Gespräche bezog bzw. für Anrufer eine zweite Möglichkeit bietet, mich zu erreichen. Aber die gleiche Nummer kann ich wohl nicht bei zwei Providern registrieren. Korrekt?

    Weiterhin gehe ich davon aus, daß ich die Nummern beide auf meiner FBF konfigurieren muß, damit - sollte mein "Haupt"provider nicht erreichbar sein - sie ausgehende Gespräche über die zweite Nummer versucht.

    Über ENUM habe ich nun einiges gelesen, aber was das ist, wozu es gut ist, steht weder in dem Forum über ENUM noch in den FAQs... :(
    Nur wie es geht steht da drin. Aber warum ich das unbedingt machen sollte erschließt sich mir noch nicht. Offensichtlich hat es irgendwas damit zu tun, wo es klingelt, falls ein Anrufer meine Nummer wählt, und dessen Provider ein ENUM-Lookup macht. Egal, beschäftige ich mich auch später mit, denke essentiell notwendig ist das nicht.

    Vielen Dank erstmal, werde mich bestimmt nochmal melden, sobald ich alles zusammengestöpselt habe.

    Lieben Gruß

    Ingo
     
  5. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Dann gebe ich hier noch einmal meine Zusammenfassung von ENUM von mir:

    ENUM ist sozusagen eine Erweiterung des DNS (Domain Name Service) auf die Telefonie. DNS löst ja einen Hostnamen (z.B. www.ippf.tk) auf die entsprechende IP-Adresse auf (134.96.249.87).

    Bei ENUM passiert was vergleichbares mit Telefonnummern: Du wählst eine "ganz normale" Telefonnummer. Die FritzBox (oder Dein SIP-Provider) fragt nun bei dem "Nameserver" an, ob unter der Nummer eine SIP-Adresse (wie z.B. Kundennummer@sipgate.de) gespeichert ist. Wenn ja, wählt die FBF (oder der Provider) nicht die eingegebene Nummer, sondern verbindet sich per VoIP mit der SIP-Adresse. Damit wird unter anderem ermöglicht, daß jemand, der zwar VoIP nutzt, aber meine SIP-Adressen oder VoIP-Nummern nicht kennt, sondern meine "normale" Telefonnummer anruft, dennoch kostenlos per VoIP mit mir verbunden wird. Dazu muß die Telefonnummer jedoch in einen ENUM-Server eingetragen werden. Dies habe ich mit meiner Festnetznummer bei portunity.net gemacht (Registrar für 0049, also Deutschland), was momentan noch kostenlos ist und ebenso mit allen Nummern bei bei e164.org, was wohl kostenlos bleiben wird.

    Technisch möglich sind noch weitere Dinge: Rufumleitung über ENUM (Du trägst ein,auf welche Nummer die angerufene Nummer umgeleitet werden soll), Erreichbarkeit per EMail, Messenger etc. unter Deiner Rufnummer usw.


    Gruß,
    Wichard
     
  6. ischneid

    ischneid Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ENUM

    @Wichard

    Ah, cool, das war auch für mich verständlich. :)

    DANKE!!

    Lieben Gruß

    Ingo