Nun doch Probs mit dem ATA-486 - blinkt morgens rot

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

nachdem ich jetzt den ATA auch mal durchlaufen lasse - in der Testphase hatte ich keinen Bedarf dafür, stelle ich am Morgen fest, daß er rot blinkt! :oops:
Habe sonst aber keine Probs! :p
Seit ich den STUN-Server ausgetragen habe und die die Keepalive auf 10 gestzt habe bin ich auch über mehren Minuten telefonisch erreichbar!

Jetzt blinkt nur der ATA immer am morgen ... - nach dem Reset geht wieder alles *wunder*

Der ATA wird als Client (fesste IP) hinter einem Router betrieben ...

Hat wer eine Idee - was es sein könnte??

Gruß
Pechvogel
 

shnugles

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
würde mich auch interessieren....
Mein ATA486 hat auch heute morgen die ganze Zeit geblinkt. :?
 

herby68

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das interessiert mich auch, nach ein paar Stunden blinkt der Ata rot.Werde nicht vom netzt getrannt da ich über ish surfe, sozusagen eine fast feste ip.
Ata hat eine dynamische IP Adresse aber im Router als reserviert eingetragen, also quasi eine Feste ,der Router ändert sie erst 2048 :) wieder. Ata hängt als client hinter dem Router( Fortigate -60)
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rot blinken bedeutet ja keine WAN-Verbindung, oder keine IP mehr bzw. keinen Serververbindung!
Eigentlich kann ich ja das alles ausschließen geht ja den ganzen Tag

Mal schauen, was die Gurus hier für Ratschläge haben! :idea:

cu Pechvogel

PS @betateilchen: aber auf 5.16 werde ich nicht updaten :wink:
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe weiter getestet/beobachtet:
der ATA blinkt nach nach ca. 10 - 12 Stunden rot ....
Irgendwie verliert der ATA den Server, wenn man länger nicht telefoniert ...
Der Router hat den ATA immer aktuell (Zeitstempel) im arp-cache ...
Bei blinken hilft auch diverses "clearen" am Router nicht ATA immer länger stromlosmachen und dann funzt er wieder!!

Hat noch wer einen Tipp!!

Gruß
Pechvogel
 

chillen

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Cool, genau das gleiche Prob hab ich auch. Voll zum kotzen. ATA486 läuft als Router. Kurz vom Strom trennen und es funzt wieder.

Warte auf Lösungsvorschläge....

Vielen Dank Ihr Lieben VoIPler
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe duch feilen an der Konfig im Router inzwischen eine kleine Verbesserung von exakt 24 Std. erreicht ... :bahnhof:
Nach einer kleinen "Strompause" die nächsten 24 ohne Probs ...

Langsam denke ich es wie im diesem Thread beschrieben zu machen.
http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=4154&highlight=
*nerv*

Pechvogel :banned:

PS.: Ich stricke aber noch weiter :saufen2:
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir läuft der ATA486 nun als Router seit ca 3 Wochen ununterbrochen an einem T-DSL Anschluß.

Der ATA registriert sich allerdings nicht bei einem der bekannten VoIP Provider, sondern an einem meiner beiden Asteisk-Server, die ca. 500 km von hier entfernt stehen.

Sollte also das Problem von der Anbindung an den Providerserver herrühren (mit der DSL-Trennung kommt der ATA486 übrigens supergut zurecht) dann wird das ganze Feilen an der Konfiguration nicht viel nützen.
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ betateilchen,

ich bin mir ziemlich sicher, daß Arcor keine Zwangstrennung macht!
Und selbst wenn, dann ist das blinken des ATA's nicht im zusammenhang damit zu sehen, weil die 24 Std. immer vom letzten reboot (Strom wegnehmen) des ATA' s sind - das reseten des Modems und Router spielt bei diesem Felhler keine Rolle!
Zudem ein einfaches Stromweg und wieder ran nicht reicht - es müssen schon ein paar Minuten Pause sein!
Daher tippe ich auf eine Marotte des ATA's bzw. der SIP/VoIP-Problematik im Cisco-Router ....
Das der ATA alle 24 Std. blinkt ist ja schon in einem anderen Thread nicht unbedingt gelöst worden (s.o)

Habe leider keinen anderen Router ohne Modem zur Hand um diesen auszuschließen !
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Arcor MACHT eine Zwangstrennung

Dein Problem ist definitiv ein Routerproblem ! Schau mal in die "VoIP-FAQ" hier im Forum, da ist das Phänomen beschrieben.

Vom ATA kommt das jedenfalls nicht, ich kenne sehr sehr viele Anwender, die den ATA als Router verwenden und noch nie Probleme hatten.

Probleme mit Rot-Blinken kenne ich grundsätzlich nur von Anwendern, die den ATA hinter einem anderen Router betreiben.
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So das Problem ist bei mir jetzt beseitigt!
Kein blinken nach 24 Std mehr :)

Aufgrund des NAT - was im Router gemacht wird hat im ATA die STUN-Konfig gestört.
Dieses wieder auf NO gesetzt und den Servereintrag raus ...

Das wars .... :blonk:

cu Pechvogel :rock:
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,304
Beiträge
2,032,598
Mitglieder
351,856
Neuestes Mitglied
Rutras