nur 2 Internettelefonie-Anbieter in der FBF abspeicherbar

s1ss1s

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2004
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
kennt jemand eine Möglichkeit in der FBF mehr als 2 VOIP Anbieter abzuspeichern?
Wie könnte man dies via telnet realisieren?

Leider funktioniert sipnip ja nicht mit sipgate. :cry:
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Prinzip würde das gehen, indem Du per Telnet einen zusätzlichen Account in der /var/flash/voip.cfg anlegst.Mein Test diesbezüglich war erstmal negativ, der dritte Account wird vom voipd zwar erkannt ( voipd -Sf), aber nicht aktiviert.Sieht so aus, als würde da noch ein Parameter fehlen, der dem voipd sagt, das er einen 3. Account berücksichtigen soll.

voipd: /var/flash/voip.cfg:39: member ua3 not found in ST_topsection voipcfg
voipd: /var/flash/voip.cfg:39: member ua3 not in voipcfg, try to recover
voipd: load_config(voip): warning: converted

Grüße

TWELVE
 

enrik

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
TWELVE schrieb:
Im Prinzip würde das gehen, indem Du per Telnet einen zusätzlichen Account in der /var/flash/voip.cfg anlegst.
Leider nein, denn die ua*-Einträge in der voip.cfg sind keine "Liste", so wie man das erwarten würde, sondern zwei feste, hardkodierte "Variablen" mit den Namen ua1 und ua2. Da ist meines Erachtens ohne Neukompilieren der libar7cfg (und des voipd?) nichts zu machen.

Gruß,
Enrik
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, es gibt auch noch andere Probleme, da es ja auch vom Web UI nicht unterstützt wird.Nach einer Änderung im Web UI wird ein ua3 Account
wieder rausgekickt aus der voip.cfg.

Grüße

TWELVE
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,712
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Warum das AVM nicht bei der nächsten Firmware macht ,denn mir würden auch mehrere Anbieter gefalllen ,leider habe ich von Linux keinerlei Ahnung. Warum stellt sich AVM so sturr?
 

s1ss1s

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2004
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
leider habe ich von Linux keinerlei Ahnung.
Geht mir genau so. Schade das man kein Programmierer ist und erst den Support von AVM bemühen müsste.
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Vielleicht steht das schon in der Planung von AVM.
Ich vermute es gibt Features nach denen mehr Leute fragen
und die erst dran sind.

Traffic-measure, Calls anzeigen, ... könnte eine höhere Priorität haben.

Wenn AVM das "Sourcecode" Package frei geben sollte wird dieses bestimmt
schnell eingebaut.

Ciao,

Haveaniceday

PS: Warum braucht man eigentlich mehr als 2 VoIP Accounts ?
Ich könnte mir nie alle Nummern merken.
:weg:
 

s1ss1s

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2004
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
PS: Warum braucht man eigentlich mehr als 2 VoIP Accounts ?
Ich hab erst seit Anfang September voip und um zu testen, welcher Anbieter für mich in Frage kommt, mehrere Zugange eingerichtet.
P.S: und ab August 2005 gibt es wieder neue Nummern
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na die haben sich wahrscheinlich gedacht, 2 Analogausgänge, 2 VoiP Accounts.Außerdem haben die meisten User nicht die Bandbreite für mehr als 2 Gespräche, vielleicht wollten die da einfach Probleme vermeiden.
Und die wenigstens haben mehr als 2 VoIP Accounts, das behaupte ich jetzt einfach mal frech..;-)
Ich denke aber, das die das sicher noch einbauen werden, wenn der Bedarf entsprechend angemeldet wird.Ja wäre ok, wenn sie es machen würden, es gibt aber vielleicht dringenderes, was sie vorher machen sollten...:)


Grüße

TWELVE
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,897
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
TWELVE schrieb:
Außerdem haben die meisten User nicht die Bandbreite für mehr als 2 Gespräche, vielleicht wollten die da einfach Probleme vermeiden.
Dann sollen die doch einfach den G.729 implementieren, der hat eine brutto-Datenrate von 31 kbps pro Richtung, dann kann man auf dem normalen 128kbps-Upstream 4 Gespräche gleichzeitig führen...
Ich mache mir nur Gedanken, wo soll ich die 2 anderen Telefone anschliessen 8)
Aber so wären auch schon mit DSL-Light 2 Gespräche drin.
AVM schreibt dazu aber:
G.729 ist derzeit noch nicht freigeschaltet. Als komprimierenden
Codec sehen wir bei AVM G.726 derzeit in erster Reihe.
Ich leite Ihre Anfrage gerne als konstruktiven Verbesserungsvorschlag
an den dafür zuständigen Produktmanager im Hause AVM weiter. Ob und
ggf. wann eine Umsetzung erfolgen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt
allerdings noch nicht fest.
Also: Vielleicht später mal, wahrscheinlich aber nicht :(
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe 256kbit Upload, von daher interessiert mich der Codec nur peripher... ;-) Hauptsache Gesprächsqualität ist gut, sonst werde ich aufgefordert, doch bitte über Festnetz anzurufen, da man keinen Bock auf meine Spielereien hätte...*gg*

Grüße

TWELVE
 

CThiessen

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
182
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Novize schrieb:
Dann sollen die doch einfach den G.729 implementieren, der hat eine brutto-Datenrate von 31 kbps pro Richtung, dann kann man auf dem normalen 128kbps-Upstream 4 Gespräche gleichzeitig führen...
Ich mache mir nur Gedanken, wo soll ich die 2 anderen Telefone anschliessen 8)
Moin,
Ich mache mir Gedanken wo ich 2 weitere Ohren her bekomme.

Mal im Ernst eigentlich sollten 2 Anbieter ja reichen. Aber im Moment ist alles noch neu und im Fluss. Da probiert man ja gerne mal mit allem was man so bekommen kann.

Christian
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Man muss ja nicht für jeden Account ein Telefon haben. Bei X-Lite gehen auch 10 Provider auf ein Headset ;)

jo
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,897
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
@ Twelve:
ich habe keinen Unterschied zwischen G.711 und G.726-32 festgestellt.
Beim G.726-24 Codec habe ich nur kurz telefoniert und auch dort keine Unterschiede (auf die Schnelle) feststellen können. Meine Frau (die hat mit G.726-24 schon länger telefoniert) erwiderte, als ich sie fragte, ob sie Unterschiede festgestellt hätte, nur, "Wieso, ist da was geändert?". Also auch sie hat kein Unterschied festgestellt.
Und unter dem Aspekt, damit ca. 50% der Datenmenge sparen zu können ist das schon interessant, vor allem, wenn man
1. Eine Labertasche als Frau hat
2. "Nur" einen Volumentarif hat.

An alle: Hat hier einer schon Erfahrung mit dem patentierten G.729 gemacht?
Wie ist die Sprachqualität dabei?
Ist auf der Asterisk-CD der Codec schon mit drauf?
Wahrscheinlich nicht, da "pat. pend." :x
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1. Eine Labertasche als Frau hat
Wer hat das nicht..? ;-) Dann heißt das am Ende des Monats, Du hast wieder für 30GB gequasselt Weib ! :D
 

Kermit

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2004
Beiträge
173
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
TWELVE schrieb:
Wer hat das nicht..? ;-) Dann heißt das am Ende des Monats, Du hast wieder für 30GB gequasselt Weib ! :D
Huuuaaarrr Frauen nicht mehr nach Gewicht, sondern nach GB. :lol:
 

donfaustino

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, so eine Anfrage habe ich vor ein paar Tagen an den Support geschickt. Das kam zurück:

vielen Dank für Ihre konstruktiven Verbesserungsvorschläge,
sie wurden von mir soeben an den dafür zuständigen Produktmanager
im Hause AVM weitergeleitet. Ob und ggf. wann eine Umsetzung
erfolgen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt allerdings
noch nicht fest. Generell gilt aber natürlich, daß unsere
Produkte von der Nachfrage und den Verbesserungsvorschlägen/
Wünschen der Kunden "leben", so wurden auch in der Vergangenheit
bereits unzählige Verbesserungsvorschläge in die Tat umgesetzt
(nicht selten schon direkt in der nächsten Version).

Mit freundlichen Grüßen

AVM GmbH

- Vertrieb -

XXXXXXX

Verbesserungsvorschlag:
--------------------------------------------
Hallo,
bei der Fritz Box Fon wäre es noch besser wenn mehr als nur 2
VoIP-Rufnummern registriert werden könnten. So könnte auf jedem Port
mittels der Nebenstellenauswahl (bspw. *2#) ein anderer VoIP-Anbieter
gewählt werden als auf dem ersten Anschluss eingestellt.
Bsp: Port1:
1. 1und1 VoIP (Rufn. 123456)
2. ISDN (Rufn. 123456)
3. Sipgate VoIP (Rufn. 01801555123456)


Bsp: Port2:
1. 1und1 VoIP (Rufn. 654321)
2. ISDN (Rufn. 654321)
3. Sipgate VoIP (Rufn. 01801555654321)

In diesem Beispiel müssten 4 VoIP Nummern über die Firmware registriert
werden.
Bei den verfügbaren 2 Ports wären also maximal 6 VoIP Rufnummern zu
registrieren.
MfG
Grüsse
Tobias

Edit von Christoph: Bitte keine Namen von Dritten posten.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,332
Beiträge
2,021,240
Mitglieder
349,881
Neuestes Mitglied
Artx