.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nur 2 parallele Registrierungen mit 1 Account möglich

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von hansmeiser, 17 Nov. 2005.

  1. hansmeiser

    hansmeiser Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe die Internet-Telefon-Flatrate von T-online. Jetzt ist es mir bekannt, dass nur zwei Gespräche gleichzeitig darüber geführt werden dürfen. Aber ich will mich zumindestens mit mehr als zwei VoIP-Endgeräten anmelden und genau das ist bei mir nicht möglich. Zuhause ist eine FritzBox5050 bei T-online angemeldet und noch eine Sipura2000 die über die FritzBox als Gateway ins Internet geht. Nun will ich mich an einen Computer noch mit der X-Lite Software anmelden, doch diese verweigert die Anmeldung mit der Fehlermeldung zu viele Logins. Wenn ich jetzt z.B. die FritzBox von T-online abmelde, kann ich mich mit X-Lite am Computer anmelden.

    Kann mir einer bestätigen das es nicht möglich ist bei der Flatrate mehr als zwei Clients anzumelden?

    Danke
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ja, kann ich bestätigen!

    Ich habe es gerade mal ausprobiert. Da hat nichts mit der Flatrate zu tun, ich habe T-Online by Call. Mit 2 Anmeldungen nie Probleme gehabt, wenn ich eine dritte mache kommt:

    Status: 503 Zu viele gleichzeitige Logins mit Ihren Login-Daten

    Auch wenn die 3 von verschiedenen IPs kommen.

    jo
     
  3. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich habe mal den Titel etwas angepasst
     
  4. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In der "Leistungsbeschreibung/Preisliste T-Online DSL Telefonie" (ohne Flat) (am 07.12.2005 downgeloadet) steht:

    "Unter einer Kennung können unabhängig vom genutzten Telefonie-Client maximal 10 Gespräche (ausgehende und/oder eingehende) gleichzeitig geführt werden. Die Anzahl der gleichzeitigen Gespräche sind begrenzt durch die verfügbare Bandbreite."

    Da ist eine Begrenzung auf zwei gleichzeitige Registrierungen von Telefon-Devices nicht sehr wahrscheinlich.
    Ich vermute daher, daß die Begrenzung nur beim Flat-Tarif eingestellt ist, da dieser ja auch nur zwei Gespräche zur gleichen Zeit erlaubt.


    Gruß, Harald
     
  5. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Gruß,
    Wichard
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Die Anzahl der gleichzeitig möglichen Gespräche hat doch grundsätzlich nichts mit der Anzahl der gleichzeitigen Registrierungen zu tun. Wenn ich mein GXP2000 auf EINEM Account bei T-Online registriere, kann ich damit selbstverständlich mehr als 2 Gespräche über T-Online-VoIP gleichzeitig aufbauen.
     
  7. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Wichard!

    Da nun der Internet-Zugangstarif wirklich nichts mit der VoIP-Telefonie zu tun hat, war ich etwas verwirrt, und dachte, Du meinst den "T-Online DSL Telefonie"-Tarif (ohne Flat) mit Deinem "T-Online by Call".

    Also daher nochmal:
    Ich vermute daher, daß die Begrenzung nur beim Flat-Tarif ("T-Online DSL Telefonie Flat") eingestellt ist.


    Gruß, Harald
     
  8. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo betateilchen!

    Das ist sicherlich richtig.

    Ich spielte jedoch auf die geringe Wahrscheinlichkeit an, daß T-Online als SIP-Provider die gleichzeitige Anmeldung/Registrierung auf 2 Telefonie-Devices beschränkt, wenn sie gleichzeitig 10 Gespräche erlauben.
    Alles klar?


    Gruß, Harald
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    warum sollte T-Online das nicht beschränken ? Die Wahrscheinlichkeit sehe ich durchaus bei > 99%
     
  10. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo betateilchen!

    Ich habe nicht gesagt, daß T-Online die Anzahl Registrierungen gleichzeitiger Telefonie-Devices nicht beschränkt.

    Ich sagte nur, daß bei vertraglich gleichzeitig erlaubten 10 Gesprächen, die Wahrscheinlichkeit gering ist, daß sie dabei auf 2 gleichzeitige Registrierungen von Telefonie-Devices beschränken.


    Ich halte also folgendes für wahrscheinlicher:

    "T-Online DSL Telefonie": gleichzeitig 10 Gespräche, 10 (oder mehr) Devices

    "T-Online DSL Telefonie Flat": gleichzeitig 2 Gespräche, 2 Devices (weil jemand eine 2-Devices-Beschränkung hier beobachtet haben will)


    Jetzt verstanden?


    Gruß, Harald
     
  11. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Ich bin doch nicht blöd ...

    Ich kann mit
    problemlos bis zu 10 gleichzeitige Gespräche von 1 Device aus führen.

    Diese Beschränkung gibt es definitiv.(Auch bei NICHT-Flat-Kunden) Aber sie hat nix mit der Anzahl der gleichzeitig geführten Gespräche zu tun. Wenn ich auf beiden Geräten gleichzeitig jeweils 5 gleichzeitige Gespräche führe, sind das auch 10.

    Alles klar :?:
     
  12. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    @telchef

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Die Sachlage wurde hier bereits im 2 Posting geklärt. Sofern Du dazu keinen neuen Erkenntnisse hast gilt das auch weiterhin. Für Vermutungen kann sich keiner was kaufen.

    jo
     
  13. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @rollo

    Glaub' mal: Ich kann schon lesen. Und auch verstehen.

    Du hast im 2. Posting keineswegs die Sachlage geklärt! Darum geht es!

    Du hast nur eine unvollständige Einzel-Beobachtung geschildert, in der Du nicht mal Deinen T-Online-*Telefonie*-Tarif erwähnst.
    Zusätzlich hast Du eine nicht vorhandene Verbindung der Einschränkung zu dem *Internet-Zugangs*-Tarif ("T-Online by call") erkannt.

    Genau auf die ungeklärte Sachlage wollte ich hinweisen, und die geringe Wahrscheinlichkeit aufzeigen, mit der ein Tarif für 10 gleichzeitige Gespräche beschränkt auf 2 Devices sein soll - gerade vor dem Hintergrund, daß es noch einen Flat-Tarif gibt, der auf 2 Gespräche beschränkt ist.

    (@betateilchen: Auch wenn Du hier noch 10 mal erklären willst, daß man mit einem Device auch 10 Gespräche haben kann, und dies als 99,9%-Wahrscheinlichkeit-Grund hernimmst, warum T-Online dann auf 2 Devices beschränkt. <ironie> Denn es ist ja klar: 10 Gespräche, da beschränkt jeder typischerweise auf 2 Devices. 100% logisch und wahrscheinlich! <\ironie>)

    Mangels ausreichender Geräte konnte ich das bisher nicht selbst nachstellen (sonst hätte ich das schon gemacht, glaub' mal), daher galt mein Posting hier als Denk- und Testanregung - weil man eben genau aus Deinem 2. Posting nicht 100%ig präzise die Sachlage erkennen kann.


    Gruß, Harald
     
  14. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo betateilchen!

    Nur zur Präzisierung:

    Aus Leistungsbeschreibung "T-Online DSL Telefonie Flat":

    "Nicht erlaubt und technisch nicht unterstützt sind mehr als zwei parallele Gespräche, d.h. während zweier bereits laufenden Gespräche in das nationale Festnetz darf kein weiteres Gespräch in das nationale Festnetz aufgebaut werden."

    Nach dieser Angabe funktionieren im Flat-Tarif nur 2 Gespräche zur gleichen Zeit. Allerdings wird hier ja am Ende des Satzes auf "Gespräche in das nationale Festnetz" Bezug genommen. Daher könnten 10 reine VoIP-Gespräche durchaus auch im Flat-Tarif möglich sein.

    (Weder T-Online noch Du bist hier präzise.)


    Gruß, Harald
     
  15. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Auch "alte Hasen" wie Betateilchen oder ich lassen sich gerne belehren, wenn die Einwände berechtigt sind.

    Allerdings solltest Du Dich selbst erstmal mit den Grundlagen von VoIP vertraut machen, bevor Du damit anfängst. Dazu gehört auch, dass man sich als Newcomer erstmal im Foum umsieht. Deine anderen Postings zeigen, dass du das noch nicht getan hast. Ausserdem solltest du bei Antworten mal auf das Datum des letzen Beitrages achten. Sowas wie deine Belehrungen in diesem Thread, der fast ein Jahr nicht mehr angefasst wurde, bringen die Diskussion auch nicht weiter.

    Ich freue mich auf fundierte Beiträge von Dir.


    jo
     
  16. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo rollo!

    Wo ist denn zu erkennen, daß ich nicht mit den Grundlagen von VoIP vertraut bin? Richtig: Nirgends.

    Ich finde es ja etwas befremdlich, wenn man seine Verständnisschwierigkeiten damit kaschieren möchte, daß man dem Gegenüber erstmal Grundlagen-Unkenntnis unterstellt. Gerade bei "alten Hasen" (nur hier im IPPF).

    So ein Posting von mir findest Du hier nicht.
    (Vielleicht wieder eine Fehleinschätzung aufgrund eines Verständnisproblems?)

    (Die Unsicherheit bzgl. der Rufnummernübermittlung mit der FBF 5050 kannst Du auch nicht meinen, denn genaueres wirst Du mir mit T-Online-DSL-Telefonie dort nicht beweisen können.)

    Mir war durchaus bewußt, daß dieser Thread älter war. Das hindert aber niemanden am Lesen so eines alten Threads. Und daher finde ich meinen Hinweis (!= Belehrung) durchaus aktuell und wichtig.
    Gerade und vor allem, da über diese lange Zeit nicht ein einziger Teilnehmer in der Sache mal die Gefahren und die Unanständigkeit beleuchtete - was ja auf die nicht sehr soziale Denke von den Forumsteilnehmern schließen läßt.
    Meinetwegen können aber alle eigenmächtigen Bastler durch ihre Oberschläue ihre Vorgesetzten und die Firmenpolicies hintergehen und ihren Arbeitsplatz verlieren, bis der Arzt kommt...

    Noch weitere? (Ich verstehe Dein Posting so, als hättest Du meinen Hinweis, daß hier noch nicht die 2-Device-Beschränkung nachgewiesen wurde, inzwischen verstanden.)


    Gruß, Harald
     
  17. telchef

    telchef Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neue Testergebnisse:

    ("T-Online DSL Telefonie" ohne Flat)

    Leider habe ich immer noch nicht ausreichend Testequipment, um ganz 100%ige Tests zu machen (hinter klapprigen NAT-Lösungen ist's ja nochmal besonders schwierig/langwierig), jedoch konnte ich jetzt mal mit 3 Devices gleichzeitig testen, zwei davon hinter einem NAT-Router, eines hinter einem schlecht funktionierenden anderen NAT-Router.

    Es waren 3 Registrierungen gleichzeitig möglich! Allerdings nervte das 3. "T-Online Internet Telefon 6.0" tatsächlich ein paar mal mit Meldungen über angeblich falsche Benutzerdaten (im Log war dann auch was von "zuviele Anmeldungen mit gleichem Account" zu sehen), trotzdem ging es dann nach mehrmaligem OK zu dem Dialog mit (nicht geänderten) Logindaten.

    Es scheint also tatsächlich eine Beschränkung auf Devices vorhanden zu sein, auch in dem o.g. Tarif. Diese scheint aber nicht 100%ig wirkungsvoll zu sein.

    "scheinen": Es sieht so aus, als ob. Keine 100%ige Feststellung.

    (Disclaimer: Für Leute mit Verständnisschwierigkeiten: Dies ist nur ein Ergebnis einer Beobachtung, keine Auflistung geglaubter oder wahrer Tatsachen. Jeder möge sich mit diesen Infos ein eigenes Bild machen. Die endgültige Darstellung der Sachlage steht also nach wie vor aus. Besonders eine zuverlässige, vertraglich gefaßte Info von T-Online fehlt.)


    Gruß, Harald
     
  18. hansmeiser

    hansmeiser Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gestern abends haben sich meine zwei fritzboxen und ein t-online softphone mit t-online registriert. vielleicht haben die was umgestellt.