.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nur (noch) 1 abgehendes Gespräch bei Phone Flat?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von peter.toegel, 19 Jan. 2007.

  1. peter.toegel

    peter.toegel Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich habe den Eindruck, dass man bzw. ich seit einiger Zeit nur noch jeweils 1 abgehendes Gespräch bei der GMX Phone Flat führen kann anstatt entsprechend der Bandbreite des DSL-Anschlusses mehrere.
    Kann das sein? Haben Foren-Mitglieder die gleiche Erfahrung gemacht? Oder liegst es an mir bzw. meiner Hardware?

    Im Detail: Ich habe 3 Nummern bei GMX in der Fritz!Box 7050 angemeldet. Wenn ich über Nummer 1 ein Gespräch führe, erhält man für Nummer 2 grundsätzlich ein Besetztzeichen, wenn auch hierüber simultan ein Gespräch geführt werden soll.

    Die Fehlermeldungen der Fritz!Box sind hierzu leider nicht richtig weiterführend:
    Bei Telefonat 1, was ich definitiv geführt habe, wird "Internettelefonie ... über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: Not Acceptable Here (488)" angezeigt, bei dem Telefonat 2, was wegen Besetztzeichen nicht zustande gekommen ist, erhalte ich "Internettelefonie ... über sip-gmx.net war nicht erfolgreich. Ursache: Request Cancelled (487)"

    Interessant ist aber das "Not Acceptable Here (488)" dennoch, auch wenn es dem falschen Gespräch zugeordnet wurde. Denn es sagt doch (finde ich) im Kern aus, dass ich es bei einem Gespräch belassen soll und keine weiteres führen soll, habe ich zumindest den Eindruck.

    Mein DSL 1184/160 kBit/s sollte eigentlich für 2 Gespräche locker ausreichend sein. Ich habe auch schon in der Fritz!Box auch schon "Sprachkodierung mit Kompression" eingestellt, aber das hat nichts gebracht.

    Wer weiß Rat?

    Grüße!
    Peter
     
  2. keks

    keks Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Host-Admin
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Peter,

    habs gerade probiert und es geht noch (bei mir).

    Zum Rest kann ich nichts sagen.
     
  3. canadier

    canadier Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das gleiche Problem wie Du. Bin mir sicher, dass ich noch vor 1 Jahr zwei ausgehende Gespräche gleichzeitig führen konnte. Geht jetzt nicht mehr. wahrscheinlich haben wir 1 und 1 überstrapaziert. Wir haben eine 1000er DSL Leitung. Laut AVM können zwei Gespräche gleichzeitig geführt werden, wenn die Netto-Bitrate größer als 125 ist. ist die Bruttorate 16 oder größer ist die Nettorate 125 bzw. größer und es funzt. Ist dies nicht der Fall sollte man beim Provider nachfragen, warum es nicht geht. Ein T-Com 1000er DSL liefert schon diese Daten. 1 und 1 behauptet nun, das hätte noch nie funktioniert. Aber nicht mehr lange. Mein Vertrag läuft im August aus. Bin gespannt wer noch alles diese Probleme hat.

    Grüße
    canadier
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich für mein Teil kann sagen, allgemein hat es mit min 2 Gesprächen geklappt, (zumindest bei einem Upload von 192 kBit). So habe ich das letztes Jahr betrieben. Jetzt kann ich es aber nicht mehr kontrollieren, da ich bei GMX keinen VoIP-Anschluss mehr habe. Evt hat GMX die Gateways umgestellt, dass nur noch G.711 als Codec genutzt wird und damit kein kompromierender Codec mehr akzeptiert werden kann, was bei einem Upload von 128 kBit und 2 parallelen Gesprächen zwingend wäre.
     
  5. peter.toegel

    peter.toegel Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juli 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke für die Antworten bzw. Diskussionsmeldungen.

    Wenn es bei DLS 2000 funktioniert und bei DSL 1000 nicht (mehr) und gleichzeitig GMX behauptet, man könne parallele Gespräche führen und es auch früher mit DSL 1000 funktioniert hat, kann es eigentlich nur an der Umstellung des Codec liegen.

    Dennoch ist mir der Sachverhalt noch nicht vollständig klar:
    2 Gespräche simultan ergeben doch nur eine Upload von 2*64=128 KBit. Und wenn ich eine ATM-Datenrate von 160 KBit bzw. eine Nutz-Datenrate von 145 KBit habe, müsste das doch lagen. Bleiben doch noch 17 KBit übrig.
    Oder mache ich da einen Gedankenfehler?

    (Und warum werden meine Fehlenummern in Smilys umgewandelt - das kann ich ja gar nicht leiden.)

    Peter
     
  6. nemesis001

    nemesis001 Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dresden
    Hast einen Denkfehler. 64 kbit/s benötigt ein Kanal je Richtung bei ISDN. Bei DSL braucht man noch einen Overhead (Header, etc) die man dazu rechnen muss. Das ergibt dann je Kanal und Richtung ca. 80 kbit/s. Da du aber nur 128 kbit/s Upstream hast gehen keine zwei Gespräche gleichzeitig.
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Da kommen nch ein paar Häppchen an Daten drauf: Du bist am Ende pro Gespräch und Pro Richtung bei 87,2 kBit/sek (siehe hier). Der unkomprimierte Codec ist der G.711 (pcma / pcmu). Diser verpackt dann die ISDN-Sprachpakete 1:1 in VoIP-Pakete, nimmt noch seinen Verwaltungsoverhead dazu und ist dann bei angegebener benötigter Bandbreite.

    BTW: Die Fehlernummern in smileys verpacken macht die Forensoft, wenn Du bestimmte Zeichen-Kombinationen nutzt, also z.B. [noparse]"8)"[/noparse].
    Das kannst Du verhindern, indem Du einfach eine Leerstelle zwischen "8" und ")" packst
    => "8 )" oder im "erweiterten Editor" die Option "Grafische Smileys deaktivieren" aktivierst. Ansonsten kannst Du auch die Parse-Funktion abschalten, indem Du den relevanten Bereich mit [noparse][noparse]...[/noparse][/noparse] umklammerst. Auch dann sind die Smileys für diesen Bereich verschwunden
     
  8. waldfrucht

    waldfrucht Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 waldfrucht, 27 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28 Jan. 2007
    Tja hab heute auch festgestellt das ich nur eine Verbindung herstellen kann bei meinem 1000 Anschluß. Obs mal gegangen ist weiß ich nicht da ich es nie bewust gebraucht habe!
    Bin eigentlich fest davon ausgegangen das es geht/gehen muß!
    Jemand noch einen Tip?
    Wenn ich über die eine Nummer telefoniere bekomme ich auf der anderen Leitung ein Besetzzeichen und Request Cancelled (487). Sollte eigentlich heißen das nicht innerhalb von 60 Sekunden geantwortet wurde aber der Fehler kommt ja direkt!
    Auch wenn ich über VOIP angerufen werde und in der Zeit mit einem anderen Telefon/Nummer versuche raus zu telefonieren bekomme ich sofort ein Besetzzeichen?
     
  9. Xandrian

    Xandrian Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayreuth
    Hm, ob GMX diverse Codecs sperrt kann man doch ganz einfach herausfinden: Stell in der FritzBox ein, dass diese nur komprimierte Codecs verwenden soll. Dann versuch zu telen. Wenn schon dieses Gespräch scheitert weißt du, das nur die hochwertigen Codecs akzeptiert werden.

    Man könnte natürlich auch einfach den Support fragen wobei das defenitiv länger dauert wie das probieren ;)

    cu tb.
     
  10. pingping

    pingping Neuer User

    Registriert seit:
    18 März 2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 pingping, 28 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28 Jan. 2007
    Hallo Zusammen,
    um den Spekulationen ein Ende zu setzen, könnte einer von euch, der nur ein Gespräch aufbauen kann, das Ganze per Paketmitschnitt an der FritzBox aufzeichen. Hierbei wäre es sicher hilfreich einen Versuch mit der Einstellung "automatische Wahl der Sprachkodierung" und einen mit der Einstellung "immer Sprachkodierung mit Kompression verwenden" mitzuschreiben. Solltet ihr nicht wissen wie das ausgewertet wird, könnt ihr ja die erzeugten ".eth"- Files hier reinstellen. Da findet sich sicher einer der euch dann genau sagen kann woran es liegt, dass keine zweite Verbindung möglich ist.

    Gruß pingping

    Hups, da hat wohl der Hinweis gefehlt, dass diese ".eth"-Files persönliche Daten wie Rufnummer etc. enthalten. Also besser erst mal selbst ansehen und nicht hier veröffentlichen.
     
  11. Becko

    Becko Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir hat es bis vor 1 Woche noch mit 2 gleichzeitig geführten Gesprächen geklappt. Seither nicht mehr. Mit der Bandbreite hats wohl nicht zu tun, da die GMX-Anmeldungen bei simply-connect erfolgen.
     
  12. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das mußt du mir mal bitte genauer erklären!?
    Brauchst du für die Verbindung zu simply-connect keine Bandbreite?
     
  13. Becko

    Becko Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke, nicht wirklich, da ich von SC über Callback angerufen (Leg A: GMX-Nummer XYZ) und weiterverbunden werde (Leg B: GMX-Nummer XYZ bis jetzt, und XYL ab heute).
    Sollte die Bandbreite der Flaschenhals sein, so müßte dies auf SC zurückzuführen sein. Das schliesse ich aber aus - denn mit der GMX-Nr. XYL wird das Gespräch in gewohnter Qualität weitervermittelt. Ergo liegt die Ursache bei GMX. Ob nun alle Accounts sukzessive "gedrosselt" werden oder nur ausgewählte (die letzten Monate hatte ich um die 40-50 Std. Telefonieaufkommen), kann ich natürlich nicht sagen.
     
  14. msteinborn

    msteinborn Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 msteinborn, 26 März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 2 Apr. 2007
    Hab ich gemacht, und siehe da: Alles läuft seitens der Fritzbox so, wie es soll: Die Verbindung wird aufgebaut (Invite, ACK, Invite mit Ah-Info, Vom GMX wird 3x "Ringing" geschickt, UDP Datenpakete für das Gespäch werden aufgetauscht (Wireshark: "Payload type: ITU-T G.721 (2)", nur es kommt kein Gespäch zustande, sondern nach dem dritten Klingeln nur Stille. Edit: Zuerst dachte ich, es läge eindeutig an GMX; aber es können auch verlorengegangene UDP Pakete etc sein... man ist ja nahe der maximalen Last.

    Grüße

    M. Steinborn
     
  15. MichaW2000

    MichaW2000 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Thüringen
    Also ich habe es gestern getestet, 2 abgehende Gespräche sind mit 3000 DSL kein Problem. Natürlich über GMX-Flat!
    By Micha
     
  16. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, wissen wir immer noch nicht, ob GMX mehrere Anrufe über die Flat verhindert oder einige Codecs nicht mehr unterstützt!?
     
  17. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wie kommst du denn jetzt darauf?
    MichaW2000 hat doch gerade klip und klar gesagt, dass es geht!
     
  18. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber bei msteinborn ging es doch nicht!? Vielleicht hat er ja nur 192 oder 128 kbit/s Upload.
     
  19. msteinborn

    msteinborn Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau!

    Richtig, und zwar letzteres, deswegen auch nur der Test mit "immer Sprachkodierung mit Kompression verwenden".

    Das es bei einigen geht, zeigt eventuell auch nur, dass GMX bei einigen Anschlüssen die Anzahl beschränkt. So oder so, es zeigt, dass der Endverbraucher kaum etwas machen kann, da seine Hardware nicht Schuld daran ist.

    BTW: Unter bestimmten Konstellationen die nicht klar sind, hat es bei mir auch mal geklappt -- IIRR war dann aber >= 1 eingehendes Gespräch dabei.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wie kannst du sowas behaupten?
    Hast du's mal an einem anderen DSL-Anschluß getestet?
    Bei den Tests wurde auch wirklich je ein komprimierter Codec benutzt?
    Was sagt das aus?

    Sowas hatten wir schon öfter, dass es bei dem Einen funktioniert,
    und bei dem Anderen nicht. Im Endeffekt lag es aber nie an GMX!

    Da schau an! ;)

    Hast du mal versucht, mit einem Softphone und der FBF gleichzeitig zu telefonieren?