.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nutzung getrennter VOIP Accounts für Nebenstellen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Cummins, 10 Aug. 2005.

  1. Cummins

    Cummins Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ich nutze die AVM 7050 Fritzbox WLAN Fon.

    Möchte in meiner WG das jeder Nebenstelle ein eigener VOIP Account zugeteilt ist und dieser auch feststeht.

    Problem:
    Bei der Definition der Wahlregeln kann ich z.B. bei der Handyvorwahl 0179
    lediglich wieder die Accounts der Nebenstellen zuweisen.
    leider gibt es hier nicht die Möglichkeit getrennt nach Nst auch Wahlregeln zu definieren.

    Folglich telefonieren alle Nst bei Vorwahl 0179 über Internet:01212.....
    und nicht über den eigenen.

    Möchte nämlich in das Festnetz mit GMX und ins Handynetz mit QSC telefonieren.

    Andere Teilnehmemer meiner WG wollen nur einen VOIP acccount nutzen.

    Was kann man da machen???
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Gar keine Wahlregeln benutzen,
    und zwischen GMX und QSC mit *X# (für deine Nebenstelle) bei Bedarf wechseln!

    Und immer dran denken, dass jeder jederzeit jeden Account (auch fremde) benutzen könnte!
     
  3. Cummins

    Cummins Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist schon ne Lösung. Aber die kann nicht für alle Teilnehmer optimal sein.
    Denn dann könnten die ja über meinen Account telefonieren wenn sie die KW meines VOIP account eingeben.

    Da wäre mir eine Wahlregelung getrennt für die einzelnen NST lieber.
    Weiß Du da ne Lösung???

    Gruß Gerrit
     
  4. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mir natürlich auch, ist aber nicht.
    Mehrere Fritz Boxen?
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Auch wenn du eine passsende Wahlregel hättest,
    so kann man sie immer mit *irgendwas# umgehen,
    und sogar damit auch einen fremden Account benutzen!

    Also für WG's taugt die FBF so ohne weiteres (Sicherheit) nix!
     
  6. Cummins

    Cummins Neuer User

    Registriert seit:
    10 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es denn irgendeine Box die das was ich abverlange erfüllen kann????

    Gruß Gerrit
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jeder seinen eigenen ATA!? (Muß ja nicht FBF sein!)
    Da hatte erik schon nicht so ganz unrecht!
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vorschlag: Eine ISDN-Anlage an einer Fritz Box kann diese *#-Codes wirkungsvoll blockieren. Nimmt man eine mit 4 Nebenstellen, kann man 4 WG-Bewohner versorgen.

    Andere Idee: Gibt es nicht solche Dialer-Blocker, z.B. bei Conrad? Können die nicht auch *#-Codes blockieren?