o2 Fritz!box 7490 versus AVM Fritz!box 7490

dmh-111

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ab übermorgen haben wir hier eine o2 Fritzbox 7490 mit VDSL 50000 (angeblich). Die Box ist bereits da. Kann mir jemand sagen, ob es sich lohnt eine eigene zu besorgen? Wodrin hat o2 die Box "beschnitten".

Ich hab gerne freie DNS Server, würde gerne VoIP nutzen, also von sipgate und dus.net usw. Nummern eintragen, denn der Anschluss gehört meiner Mutter und ich habe keine eigene Rufnummer. Fax wäre auch schön, doch darf dies auch nicht über Mamas Rufnummer laufen - das Klingeln würde sie nur irritieren.

Kann man Leitungswerte in der Fritzbox überwachen und Einstellungen machen? Wie siehts mit VPN, Portweiterleitungen für zwei NAS, Vergabe von eigenen Heimnetz IP Bereichen usw. aus.

Kurzum: könnt ihr mir die Vor- und Nachteile einer freien Box gegenüber der o2 Box mitteilen? Mit der Suche bin ich da nicht fündig geworden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,868
Punkte für Reaktionen
695
Punkte
113
Dass du mit der Suche nicht fündig geworden bist, liegt daran, dass es keinen Unterschied gibt. Bei der Fritzbox 7490 hat o2 das eigene Branding aufgegeben.
 

dmh-111

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2005
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, dann gehts jetzt ans Einrichten.:p
 

EggiM

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@KunterBunter, danke - nach so einer Antwort habe ich gerade gesucht.

Wir hatten in der vorherigen Wohnung am Alice-Anschluß die Fritzbox 7270 V3 und alles lief problemlos. Nach dem Umzug ging das leider nicht mehr, da das Auslesen aus der Homebox 3232 nicht funktionierte (Frühjahr 2014).
Seither läuft die O2 Box primär und per LAN ist die alte Fritzbox angeschlossen, sodaß wir auch unser Fritzfon weiter betreiben konnten und wir hatten wahlweise zwei WLAN-Netze.
Allerdings war ich nie so recht zufrieden mit dem Tarif und vergangenes Jahr wurde der Ort komplett auf VDSL umgestellt und so fragte ich nach einem Wechsel. Dieser steht nun an, incl. Hardwarewechsel - ich bekomme die 7490.
Am Telefon versicherten mir unabhängig von einander zwei Mitarbeiter, daß es bei dieser Box keine Einschränkungen seitens O2 gibt und sich die Box quasi direkt im AVM-Auslieferungszustand befindet. Durch Eingabe der neu erhaltenen Zugangsdaten konfiguriere sie sich so, daß ich anschl. sofort und mit dieser Box mit uneingeschränkter Nutzung sofort loslegen kann.

Die Box habe ich gestern erhalten, irritiert war ich jetzt dennoch, da auf der Seite des Kartons, sowie auch auf der Rückseite der dabei liegenden CD sich ein Aufkleber befindet ""Edition O2 DSL". Auch die dabei liegende Anleitung wirkt inhaltlich, wenn es um die Einrichtung des Zugangs geht, auf O2 ausgerichtet.
Jetzt hoffe ich stark, daß es da wirklich keine Einschränkungen gibt.


Unabhängig davon habe ich jetzt dennoch noch drei Fragen:
Die alte 7270 hatte ich so geändert, daß ihr Aufruf nicht mit fritz.box erfolgt, sondern mit einem von mir gewählten Namen. Ich finde diese Stelle aber nicht mehr in der Box, wo ich das änderte.
Ich habe noch einen Fritz Repeater 300E, dort habe ich das ebenso geändert, aber dort gibt es im Menü 'System' den Unterpunkt 'Repeatername'. Solch einen Punkt vermisse ich aber in der 7270, weiß da jemand weiter?

Nächste Frage:
Wie geschrieben, habe ich momentan noch den Repeater 300E. Bringt es etwas, wenn ich nächste Woche die 7490 anschließe, diesen durch die derzeitige Fritz 7270 zu ersetzen, also entsprechend als Repeater einsetze/tausche?

Letzte Frage:
Für die 7270 sah ich gerade, daß es eine neue Firmware gibt. Ich würde gern die alte vor dem Update sichern. Das dürfte doch nicht das gleiche sein wie der Punkt 'Einstellungen sichern', oder? Wie mache ich das?
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,868
Punkte für Reaktionen
695
Punkte
113
Eine installierte Firmware kann man nicht so einfach sichern, zumindest nicht in der Ursprungsform des Firmware Image. Mit einem Telnet-Zugang auf der Box könnte man die einzelnen Partitionen kopieren und dann von der Box auf einen Rechner übertragen. Das lohnt sich aber nur, wenn es sich tatsächlich um eine Firmware handelt, die man auf anderem Wege nicht bekommt.
 

EggiM

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
danke, wäre nur sicherheitshalber gewesen, aber ging ja gsd nichts schief
Die Namensänderung habe ich jetzt auch wieder gefunden - schon blöd, daß die auch unter einem anderen Unterpunkt, als beim Repeater gespeichert war. Der Punkt befindet sich unter Heimnetz, Fritz!Box-Name.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,224
Beiträge
2,124,032
Mitglieder
362,423
Neuestes Mitglied
keny

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via