.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

o2 Voip mit Nokia N- und E- Serie

Dieses Thema im Forum "VoIP mobil" wurde erstellt von railbert501, 22 Nov. 2008.

  1. railbert501

    railbert501 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe O2 DSL. WLAN fuktioniert über die FritzBox einwandfrei.
    Habe ein N95 8GB und ein E66 und würde mit diesen im Empfangsbereich meines heimischen WLAN gern über VOIP telefonieren.
    Behelfe mir derzeit mit Sipgate. Funktioniert einwandfrei. Aber wozu habe ich die O2-Festnetzflatrate, wenn ich die betreffenden Rufnummern nicht aufschalten kann?

    Wer kennt die Parameter, welche bei der SIP-Konfiguration im Handy einzugeben einzugeben sind?
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    versuchs mal hier mit...

    PS: Willkommen im Forum!
     
  3. railbert501

    railbert501 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    herzlichen Dank für den Hinweis. Habe die Beiträge durchgeforstet. Sind allerdings für mein Anliegen nicht wirklich hilfreich. Mein Thema ist nicht die Fritzbox (selbige funktioniert mit o2-DSL und lässt Voip mit Endgeräten der N-und E-Serie von Nokia zu), sondern die SIP Konfiguration für O2 im Handy selbst.

    derzeitige Konfigurationsdaten VOIP O2 für NOKIA N95 8GB bzw. E66 (mit Meldung: "Anmeldung fehlgeschlagen)

    Was sollte geändert werden?

    Profilname O2
    Dienstzugriff IETF
    Standard-Zugriffspunkt (individuell)
    Öffentl.Benutzername sip:"SIP Kontonummer"@sip.o2online.de
    Komprimierung verwenden nein
    Anmeldung (individuell)
    Sicherheitsmechanismus nein

    Proxy-server
    Proxy-Server Adresse -
    Gebiet o2online.de
    Benutzername RETCSxxxxxxx
    Passwort (individuell)
    Loose Routing erlauben ja
    Transporttyp Auto
    Port 5060

    Anmelde-server
    Anmelde-Server Adresse sip:sip.o2online.de
    Gebiet o2online.de
    Benutzername RETCSxxxxxxx
    Passwort (individuell)
    Loose Routing erlauben ja
    Transporttyp Auto
    Port 5060
     
  4. Joel

    Joel Mitglied

    Registriert seit:
    29 Sep. 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt da eine elegante Lösung ;-)

    Bei Interesse kannst Du mich gerne per PM kontaktieren.

    CU
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #5 doc456, 23 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23 Nov. 2008
    Hallo,

    nun die Einstellung aus dem Zyxel sehen erst mal so aus:
    Code:
    SIP-Einstellungen
    Nummer: 49xxxxxxxxxx (=Ländercode+Vorwahl_ohne_Null+Rufnummer)
    Lokaler SIP-Port: 5060
    SIP-Server-Adresse: sip.o2online.de
    SIP-Server Anschluss: 5060
    Registrierungsserver-Adresse: sip.o2online.de
    Registrierungsserver Anschluss: 5060
    SIP Service-Domain: sip.o2online.de
    Authentifizierung
    Benutzername: RETxxxxxxxx
    Kennwort: FREEWAY
    ergo, mußt du
    a) die führenden zwei Nullen 00 oder das "+" bei der Landeskennzahl weglassen
    b) bei der Anmeldung die Daten oben versuchen
    c) den Transporttyp auf UDP einstellen und

    eventuell dir mal dieses Tool anschauen, denn ich vermisse den Stun-Server-Eintrag...

    BtW, die Einstellungen für das O2-Wap sehen so aus...

    @Joel war schneller... :)
     
  6. Joel

    Joel Mitglied

    Registriert seit:
    29 Sep. 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damit wird er vermutlich auch auf Granit stoßen.

    O2 kocht da nämlich irgendwie ein eigenes Süppchen!
     
  7. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Joel, indeed, da bin ich auch noch nicht richtig durchgestiegen, aber: Versuch macht ja bekanntlich Kluch! :mrgreen:
     
  8. Joel

    Joel Mitglied

    Registriert seit:
    29 Sep. 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    STUN wird ihm da auch nicht helfen! (STUN ist eine Krückenlösung, kein Heilmittel)

    Versuch macht kluch....hmmm....stimmt eigentlich schon, aber in diesem konkreten Fall
    wird er Stunden damit zubringen, mit dem Resultat:

    GEHT NICHT!
     
  9. nudelholz8

    nudelholz8 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Joel
    Schade das du die Lösung nicht hier einfach postest ;) Dann hätten alle was davon. Soll ich dir jetzt noch eine PN schicken?

    Gruß
    NH
     
  10. l3skon3

    l3skon3 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand vielleicht eine Lösung gefunden?
     
  11. spacelord

    spacelord Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Integrationstester
    Ort:
    Fürth
    Scheinbar gilt dieses Angebot nicht für jeden.
    Erst den Mund wässrig machen und dann nix mitteilen ist jetzt nicht so nett.

    Falls ich eine Lösung finde werde ich sie posten.
    Von einem o2 Mitarbeiter habe ich erfahren das o2 noch keine Möglich hat den Einwahlknoten für Voip gegenzuprüfen, d.h. man kann voip auch von einem anderen DSL Anschluss verwenden, vorrausgesetzt man kriegt es zum laufen.
    Um eine doppelte Anmeldung zu vermeiden muss natürlich im Router etwas korrigiert werden. Mit FTP kommt man da ran.
     
  12. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bevor Ihr euch daran macht einen O2 SIP-Account in einem Mobiltelefon zu registrieren würde ich das ganze ja erst einmal mit einem Softphone testen, da die Fehlermeldungen und das SIP-Log doch etwas aussagekräftiger sein dürften. Die so gewonnenen Erkenntnisse lassen sich danach sicher auf den SIP-Client des Mobiltelefons übertragen.
     
  13. spacelord

    spacelord Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Integrationstester
    Ort:
    Fürth
    Mit phoner geht das auch.
    leider frisst der voip-client nicht die gleichen anmeldenamen
    aber die port weiterleitung war wohl der wichtige Teil ( 15018 )