.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

OC31 als DSL-Router: PCs bekommen keine IP-Verbindung

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von udosw, 1 Apr. 2005.

  1. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich betreibe die OC31 hinter einem Linux-Router, auf dem auch ein Asterisk läuft. Ich verbinde mich mit der OC31 mit dem Asterisk und von dort aus geht es per SIP weiter in die Welt. Funktioniert alles auch ganz prima und mit der FW 2.29 geht einiges noch besser.

    Nun wollte ich testweise die OC31 mal wieder als DSL-Router einsetzen, so wie das vor 1-2 Monaten auch schon funktioniert hatte.

    Aber jetzt bekomme ich auf den angeschlossenen PCs keine richtige Internet-Verbindung mehr!

    Die OC (DSL-Modem am WAN-Port) wählt sich ein. Sie bekommt eine IP und holt sich auch die Uhrzeit, d.h. DSL-Verbindung ist OK.

    An den PCs im LAN bekomme ich zwar eine DNS-Auflösung, aber kein Ping und keine Webseiten werden geladen.

    Es ist so, als ob die OC den IP-Traffic einfach nicht durchroutet.

    Udo