Octopus F400: Uhrzeit verrutscht, Korrektur über *95 bleibt nicht

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ! Ich habe Octopus F400 Anlage. Ein Telekom Techniker hat für mich Kundenmanager Konto gerichtet, im April habe ich endlich richtige Parameter für Null-Modem gefunden (Baudrate 19200!), und seitdem habe ich einiges erfolgreich gerichtet (z.B. Gruppenruf, Analog-Erweiterung, Rufweiterleitung usw)

Nun habe ich bemerkt, dass die Uhrzeit nach vorne rutscht, und es sieht so aus, dass es mit meinem kds-hoch/runterladen zusammenhängt. Ich habe das Password für *95 herausgefunden, und vom Telefon her die Uhrzeit gesetzt, aber nach einer Weile geht es wieder zurück zur falschen Uhrzeit.
Neulich habe ich auch hipath-manager 3000 E bekommen, und die Telekom hat für mich auch dafür ein richtiges Konto gerichtet (echt nett!), dadurch konnte ich auch LIM konfigurieren, so dass ich auch über das Internet mit dem Laptop ohne COM Port arbeiten kann (d.h. mein Standard-Laptop). Nun ist die Zeitverschiebung fast 15 Min.

Der Telekom-Mann meint, die Anlage ist in Ordnung, sie holt die Uhrzeit von Lancom-Router, so soll man Lancom richten, so bin ich auch im Kontakt mit Lancom-Leute (von Telekom), aber ich denke eigentlich nicht, dass der Lancom schuldig ist: vor 3 Wochen war nur 3 Min, über 3 Wochen ist es 15 Min geworden, und ich merke, der Abstand nimmt zu, nachdem ich kds runter/hoch geladen habe. Beim Lancom ist nichts los: ich habe keinen Zugang, keiner hat was daran getan.

Noch ein Verdacht ist, ich habe neulich noch eine TK Anlage (AGFEO) über UP0/S0 Adapter mit Octopus angeschlossen. Ein AGFEO Techniker hat das gerichtet, und dabei hat er die Uhrzeit für AGFEO von einem anderen Router genommen. Ich frage mich, ob zwei Anlagen, die über S0 verbunden sind, von Zeit her synchronisiert sein müssen?

In Hipath "Gatekeeper", sehe ich sntp 0.0.0.0, mit poling Abstand 6x10Min. Ich habe vorerst den Abstand 10 Stunden gemacht, damit meine Uhrzeit-Stellung über *95 hoffentlich länger hält, aber es scheint, nicht wirksam zu sein. Ich habe versucht, Wizard zu öffnen, aber dann stürzt das Programm ab. Die IP Adresse zu ändern (zu meinem Router, mit dem das LIM verbunden ist) scheint, auch nicht zu nützen. Google NTP auch nicht. Mit alldem hin und her, rutscht die Uhrzeit weiter....

Ich bin ein Laie, ich habe eine gute Einführung bekommen von einem Techniker und lese Anleitung, aber ich finde nichts heraus. Ich wäre dankbar, wenn jemand Idee hat, was bei meinem Octopus los ist, und was ich tun soll.

p.s. Lacom Router ist Lancom 1793VA. Octopus ist mit dem über zwei ISDN Ports angeschlossen (für 4 Sprachkanäle) Ich habe keinen Zugang zu Lancom. Ich habe sowohl Octopus als auch Lancom rebootet, aber es hat nicht genützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Hallo,

die Anlage holt sich die Uhrzeit automatisch über die ISDN Schnittstelle(n).
Wenn da was "falsches" kommt kannst Du an der F400 nichts machen.

Gruß S
 

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @schwester,

vielen Dank für deine Antwort. Also kann man wirklich gar nichts tun.... ich habe diesen Artikel über Lancom

gefunden. So soll ich davon ausgehen, dass eine von den Voraussetzungen nicht in Ordnung ist?

Gibt es irgendwie auch Möglichkeit, F400 so zu stellen, dass sie die Uhrzeit nicht von ISDN Schnittstelle holt? i.e. nur über *95. Eigentlich wofür ist Uhrzeit/Datum unter *95, wenn F400 automatisch die Uhrzeit von ISDN holt, und ignoriert die Eingabe von *95?
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Hallo,

sobald die Anlage per ISDN einen Amtszugang hat, holt sie sich von dort die Uhrzeit. *95 ist ndann dafür da, wenn der Amtszugang z.B. ausschließlich über HKZ läuft.
Ja, der LANCOM muß die korrekte Uhrzeit "mitsenden".

Gruß S
 

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die Erklärung !
Bezüglich des Lancoms, ist es vor einer Woche auch so vorgekommen: wenn wir nach außen anrufen, muss man "0" drucken, dann kommt ein Ton. Dieser Ton kam zeitweile sehr spät. Ich wollte schauen, wie die kds aussieht, heruntergeladen (wohl dann hochgeladen mit Kleinigkeiten), dann ging es gar nicht mehr mit "0": da kam sofort "Zur Zeit nicht möglich". Ich habe die Octopus restartet, dann war wieder alles normal.

So scheint es, dass das kds hoch/runterladen mit der Konnektivität mit Lancom zu tun, oder irgendwelche Instabilität zu verursachen. Könnte es so sein, und wenn dann, wie?
 

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Inzwischen hat die Telekom doch am Lancom gearbeitet, und die Uhrzeit zeigt sich jetzt richtig. Vielen Dank für Deine Hinweise+Erklärungen!
 

tikayevent

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Oder einfach einen NTP-Server eintragen auf der Anlage (und beim LANCOM wäre es auch anzuraten)
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Oder einfach einen NTP-Server eintragen auf der Anlage (und beim LANCOM wäre es auch anzuraten)
Wo? Ich habe alle Einstellungen der 3000 (F400) durchgesehen. Kein Feld dafür gefunden.

Gruß S
 

tikayevent

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hab jetzt gerade keinen MgrE greifbar, in der englischen Version ist es unter Network => Gatekeeper und dann unten der SNTP-Server.
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Stimmt, übersehen.
 

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab jetzt gerade keinen MgrE greifbar, in der englischen Version ist es unter Network => Gatekeeper und dann unten der SNTP-Server.
Das hatte ich probiert (google ntp server eingetragen, dann auch IP von meinem Router, mit dem die Octopus über LIM verbunden ist), das hat nicht genützt.

Mein Vorgang war: Ich habe IP Adresse eingetragen, kds hochgeladen, dann über *95 die Uhrzeit korrigiert. Nach einer Weile war die Uhrzeit wieder sehr falsch. Wenn diese IP Adresse was getan hätte, wäre die Uhrzeit bei der nächsten Poling zur noch genaueren Zeit gestellt worden. So ist meine Diagnose: Eintragen ins Feld "SNTP" funktioniert nicht.

Oder, hätte das funktionieren sollen? Habe ich wohl nicht lang genug gewartet?
 

tikayevent

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Gateway/Defaultroute eingetragen? Erreichbarkeit des NTP-Servers von der Telefonanlage verifiziert?

Es funktioniert, definitiv, wir hatten einen Anlagenverbund, nur ein Amtskopf, sprich die Unteranlagen hatten keine Möglichkeit per ISDN die Zeit zu ziehen. Nach jedem Neustart oder jeder Spannungsversorgungsunterbrechung war die Zeit weg.
SNTP-Server eingetragen, Problem weg.
 

doremifajb

Neuer User
Mitglied seit
19 Mai 2021
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also, ich habe selber nichts eingetragen, die Anlage wurde 2013 von einem Techniker gerichtet worden. Vor 3 Jahren oder so, kam dann Lancom (als die Telekom all-IP gemacht hat) Ich war bei weder noch beteiligt. (Erst seit 1 Jahr oder so, betreue ich IT Sachen im Haus, so wie ich kann: nicht kommerziell! Nicht bezahlt!) Es sieht so aus. Außer dem Kästchen "SNTP Server" habe ich keine Ahnung, was das sind.
gatekeeper.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Aber, wenn mein Octopus mit Lancom synchronisieren will, kann sie wohl nicht gleichzeitig mit einem anderen SNTP Server synchronisieren wollen? Deine Anlagen hatten keine andere Möglichkeit als das oder *95, wohl deshalb geklappt?

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

p.s. mir ist gerade eingefallen, warum SNTP Server bei mir nicht geht: das Internet von Lancom ist über einen Proxy-Server und jeder PC soll dementsprechend erst konfiguriert werden, um den Internetzugang zu haben. Das macht das Rechenzentrum und ich habe keinen Zugang. LIM ist mit einem anderen Netz verbunden, das ich selber verwalte, aber ich vermute, Octopus kann nicht mit SNTP Server kommunizieren über LIM ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Gehostet ab 10 Nutzer und selbst verwaltet im ersten Jahr kostenlos. Ohne Risiko testen!

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.