Offhook Auto-Dial - zu einer internen IP?

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen!
Der Wert im Config-Feld der Grandstreamgeräte Offhook Auto-Dial wird z.B. bei einem Sipgate-User automatisch mit der Erweiterung @sipgate.de ergänzt. Tatsächlich möchte ich aber direkt zu einer internen IP weiterleiten.
Hat jemand eine Idee wie man so etwas bewerkstelligen könnte?

Viel Spass beim Grübeln und vorab danke für nützliche Tipps
Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende..
La Palma
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mit einem anderen Endgerät !

Die Grandstream-Geräte gehen (auch laut Manual) davon aus, daß die Gespräche nur innerhalb eines Providers stattfinden.
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und was ist deine Empfehlung betateilchen?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
keine Ahnung - so eine Anforderung hatte ich noch nicht. Wenn es sich um interne IPs handelt, würde ich sowas wohl über Software lösen.
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Möchte aber keinen Rechner dazwischen haben.
Geht eigentlich um Folgendes -- (eventuell habe ich ja auch was falsch gedacht)
FXO / FXS-Converter an 486 (ohne Account eines Anbieters) - den ans DSL-Modem - weiterleiten über das Internet an eine feste IP oder einen DNS-Namen (dynamic DNS) - Endgerät dann wieder ein Adapter oder BT 101..
So könnte ich, wenn ich in Deutschland bin, Anrufe meines spanischen Festnetztelefons empfangen -- bzw. auch von Deutschland aus ins spanische Festnetz telefonieren.
Comprende?
:habenwol:

Ich galub der azatel200 kann das ... aber hat nicht viele Codec zur Auswahl..
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der SPA-3000 müsste das können, aber prinzipiell sollte das auch mit dem GS ATA funktionieren. Hier sieht es so aus, dass ein altes W48 (generalüberholt, alles neue Teile drinnen, sieht auch aus wie neu) an einem ATA486 hängt. Der ATA läuft als Client. Konfiguration:
- statische WAN-IP
- SIP-Server: bla.dyndns.org:5060
- SIP User ID: 0
- Name: blabla
(die restlichen drei Zeilen wie Outb.Proxy usw. sind leer)
- Codec: G729a
- SIP Registration: No
- NAT Traversal: Yes, stun0.nikotel.com
- keep-alive interval: 120 (kann man das nicht irgendwie abschalten? brauche ich nicht und verursacht nur sinnlos Traffic, grmpf!)
- Offhook Auto-Dial: <user-ID_am_Ziel>
- Disable Call-Waiting: Yes
- NTP Server: <eigener>

Ergebnis: Hörer des W48 abnehmen, ATA wählt "<user-ID_am_Ziel>@bla.dyndns.org:5060" und das ist ein SPA-2000. Funzt prinzipiell astrein. Leider hört man am W48 noch nix, muß da nochmal nachschauen. Ist aber ein Telefon-Problem - mit anderen Telefonen am ATA funktioniert das astrein. Und die Klingelspannung des ATA reicht auch aus, um das Monster-Läutwerk des W48 in Bewegung zu setzen ... :wink:
 

monotek

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2004
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
mit einem anderen Endgerät !

Die Grandstream-Geräte gehen (auch laut Manual) davon aus, daß die Gespräche nur innerhalb eines Providers stattfinden.
imho stand doch aber in der anleitung das ein wählen einer ip möglich ist.
geht irgendwie übers menu glaub ich.
hab nur kein bock zu suchen jetzt *g*
 

lapalma

Mitglied
Mitglied seit
1 Jul 2004
Beiträge
220
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Exim..
hatte in der Zwischenzeit mich über den SPA 3000 "schlau" gemacht - das Teil hat wirklich alles was man braucht. Das Wählen einer IP mit einem BT 101 ist ein gutes Gedächtnistraining. Ich werde in den nächsten Wochen aber noch einen Test mit AT 486 von GS mit einem zusätzlichen FXS/FXO-Adapter machen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,135
Mitglieder
351,074
Neuestes Mitglied
HolgerFri