Opencom 130 mit RFP21

bernief

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich muss für einen guten Freund zwei RFP21 an eine Opencom 130 anschließen und zwei Handgeräte - ich glaube es handelt sich um Openphone 27 an die Anlage bringen. Die RFP21 habe ich bereits an Upn auf der Zusatzbaugruppe angeschlossen.

Nun habe ich das Problem, dass ich zwar die Webadministration aufrufen kann, jedoch das Passwort, welches durch die mittlerweile insolvente Installationsfirma eingerichtet wurde nicht kenne :(. Gibt es eine Möglichkeit das Passwort zu resetten?

Kann mir jemand eine Zusammenfassung der nötigen Konfigurationsschritte geben (Park, IPEI) usw. Beide Handgeräte sollen ankommend und abgehend die selbe MSN benutzen. Benötige ich u. U. eine aktuelle Firmware und falls ja kann mir jemand diesbezüglich behilflich sein?

Die Anlage ist in einem Privathaushalt installiert und ist lediglich mit einem Euro ISDN Mehrgeräteanschluss (3 MSN) versorgt.

Danke im Voraus
 

motions

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2008
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich verwende eine T-Comfort 930 DSL (Baugleich mit der OC130) mit DECT-Basisstationen RFP21. Ist das Passwort der Telefonanlage verloren gegangen?
Dann hilft wohl nur ein Rücksetzen auf den Werkszustand und dann komplette Neukonfiguration! Oder aber Du wendest Dich an einen offiziellen DeTeWe Händler. Vielleicht kennt der die Tricks zum Rücksetzen des Kennwortes ohne Konfigurationsverlust.
Die PARK Adresse ist fest in der Anlage installiert und nicht änderbar. Die IPEI/IMEI ist die feste Serien-Nr. des DECT telefons und auch nicht zu ändern.
Es funktionieren nur Telefone, welche DECT/GAP unterstützen. Das also vorher klären (ich lese gerade OpenPhone 27->Ist damit also auf jeden Fall kompatibel).
Dann in der DECT Geräte Konfiguration ein DECT Telefon anlegen, Nr. zuweisen (z.b. -80) und als PP-Typ "GAP" eingeben, Beschreibung noch ausfüllen und speichern.
Dann Auf der Weboberfläche "einbuchen" angeben und dann innerhalb von 3 Minuten das Mobilteil an eine Basisstation einbuchen (siehe Anleitung des Mobilteils).
Das sollte es gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

bernief

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo nochmal,

danke schon einmal für die super Erklärung. Eine Frage habe ich da allerdings noch:
- Geht beim Rücksetzen auf den Werkszustand eine evtl. freigeschaltete Lizenz für OpenVoice verloren? Den kompletten Konfigurationsaufwand würde ich in Kauf nehmen.

Wenn ich schon den Aufwand betreibe, kann mir bitte jemand die aktuellste Firmware zukommen lassen?

Danke und viele Grüße
 

motions

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2008
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Firmware ist leider nicht frei erhältlich, nur über DeTeWe Vertragshändler.
Der sollte auch die Frage nach den Lizenzen beantworten können.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
natürlich sind auch die lizenzen weg. im auslieferungszustand sind sie ja auch nicht drin.
 

Toschwil

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2008
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

schon mal geguckt, ob ein anderer User vielleicht in der Admin-Gruppe ist ? Damit müsste man das zumindest alles einrichten können. Evtl. sogar das Passswort ändern können.
Zur Firmware: Da ich DeTeWe Händler bin, könnte ich da sicher was per Ferneinwahl machen....
 

maglore

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
106
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
http://lizenz.detewe.de

da kannst Du die aktivierten Lizenzen, mit Hilfe deiner einzigartigen Seriennummer für die TK-Anlage abfragen.

Es gibt keine Möglichkeit das Passwort von dem Administrator zu ändern.
Da hilft nur ein Reset des Systems.
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ein firmwareupdate über die ferne klappt wunderbar. ich wüste nicht wo es da probleme geben sollte.
 

mfehleisen

Mitglied
Mitglied seit
24 Jun 2004
Beiträge
582
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Jo, Updates machen wir bei einigen Kunden per ISDN-Einwahl (oder VPN) ... ist Dank Deutschlandflat um einiges günstiger, als z.B. von Stuttgart nach Augsburg oder München zu fahren :).

-Matthias
 

friedel27

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
es gibt sehr wohl eine Freischaltprozedur bei der sich das Administrator-Passwort ändert. Dieses neue Passwort ist dann aber nur für die Ferneinwahl gültig.

mfG Marco
 

bernief

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke für die rege Diskussion bisher - heute habe ich es geschafft weiter an der Anlage zu konfigurieren.
Die Anlage habe ich mit dem Taster resettet und konnte nun endlich zur Konfiguration einloggen.
Die a/b Ports funktionieren wieder, nachdem ich die Grundkonfiguration vorgenommen habe.
Leider funktionieren die RFP21 nicht. Nur ein unmotiviertes Blinken.
Angeschlossen auf der Erweiterungsbaugruppe am Upn 1. Am Slot1 steckt eine 4xUpn und diese habe ich auch aktiviert. Anschließend am 0/1/1 eine RFP21 eingerichtet. Nun zu DECT-PP:
Hier wollte ich die Openphone 27 anmelden und musste feststellen, dass diese nicht zur Auswahl stehen. Auch der Versuch die 27iger als 25 oder "nur" als GAP anzumelden klappt nicht. Die RFP21 blinkt und blinkt und blinkt....
Ach ja: Die Firmware ist die 1_55 kann das überhaupt sein?
Hat jemand eine Idee wegen der RFP21, müßten diese dauerhaft leuchten?
Kann mir jemand eine aktuellere FW zukommen lassen? Bitte PN.

Danke und Gruß

Bernhard
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also das blinken ist nicht normal. wenn du den port auf rfp 21 gestellt hast müsste es eigentlich leuchten. bevor es nicht leuchtet brauchst du auch kein anmeldeversuch starten. vielleicht hilft einmal abziehen und wieder dranstecken.
 

motions

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2008
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Versuche mal andere UPN ports. Ich habe in meiner Anlage auch einen definitiv defekten Port. Da blinkt es zwar, aber es funktioniert nicht ...
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
lebt die anlage noch?
 

bernief

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die Anlage lebt noch. Dank busters Mithilfe konnten die RFP nun auch zum Leben erweckt werden. Eine davon hing an einem "schlechten" Kabel. Es funktionierte zwar an der a/b Schnittstelle nicht jedoch an der UPN. Warum auch immer.

Habe jetzt noch das defekte Openphone 61. Es zeigt einfach nichts an und es ist auch kein Ton zu hören. Gibt es eine bekannte Macke?

Mein Dank nochmals an alle - besonders an buster :groesste:.
 

grother

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

in dem meisten Fällen ist der RJ 11 Plug von der Leiterplatte gerissen, es kann auch sein, daß eine Diode zu heiß wird, dann kannst du das ding in die Tonne werfen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

ahnungslos99

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2007
Beiträge
256
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Entschuldigt, dass ich den Thread nochmal hoch hole. Geht DECT mit der Opencom 130 nun wirklich? Auf der DeTeWe Seite steht, dass Dect nur mit der 131, jedoch nicht mit der 130 geht? Was stimmt denn nun?
 

buster01

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2005
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das ist genau anders herum. dect geht erst mit der 130 und auch dann nur mit einer zusatz karte. die 3 upn schnittstellen auf der grundpaltine sind nicht dect fähig.
 

Rosenheimer54

Gesperrt
Mitglied seit
11 Apr 2008
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur das Passwort reseten geht nicht. Es geht nur ein Hardware-Reset der die Urladung zur Folge hat. Dabei gehen auch die Lizenzen verloren. Die kann man sich kostenlos am Lizenzserver mit der Seriennummer die man aus der Anlage auslesen kann, wieder holen und somit auch wieder freischalten. Die Firmware bekommt man problemlos vom Händler (nicht bei der Telekomanlage!!) . Den RFP21-Anschluß muß man unter Anschlüße - UPN einstellen. Serienmässig ist nach dem Hardware-Reset auf den UPN´s glaube ich OpenPhone 61 eingetragen. Das muß man auf RFP21 umstellen und die Einstellung bestätigen.

Und ja, die OpenCom 130 und die 131 können Grundausbau keine RFP´s ansteuern. Aber die OpenCom 130 kann man eben erweitern, dann kann sie es.

Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,803
Beiträge
2,015,425
Mitglieder
348,840
Neuestes Mitglied
Fasangarten