.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

OpenCom 31lan SIP Problem und Wunschliste

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von traxanos, 2 Jan. 2005.

  1. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider wird die BOX bei mir immer unbeliebter.

    Wie ich eben feststellte dann diese kleine BOX nichtmal CLIP?

    Damit wir mal solche Sachen sammeln können bitte ich euch alle mal eigene Fehler und Wünsche hier zu postem.

    * 4 SIP-Accounts, besser mehr da ich ich 10 Account für 10 Festnetzrufnummern habe.
    * CLIP
    * Systemlog -> schön wäre hier ein syslog Dienst der die Log an einen Syslogserver senden kann.
    * R*0 > Das muss komfortabler gehen.
    * ENUM
    * VPN (ich brauchs net aber ein Router sollte es können)
    * Eine Status - Seite am Anfang
    * Ein Firmwareupload ;) Nicht dieses komisch HomeControl
    * Bessere SIP Log -> Systemlog - Hier werden zuwenig infos ausgegeben.
    * Call Through -> PIN Geschützt
    * Ein seh nützliches Featre wäre wenn m,an sagen kann wieviele Anrufen eingehen dürfen. Problem ist wenn ich telefonieren kann es passieren das auf der anderen neben Stelle es klingelt. Leider bekommt der jenige nicht mit das ich Telefoniere und denk ich bin nicht da was aber nicht stimmt.
    * Weitere DynDNS Anbieter
    * für andere User wäre eine BOX mit WLAN interessant ;)

    Sollte ich was vergesehen haben wie schon gesagt bitte Posten.

    @an den netten Herrn von DETEWE

    es wäre net wenn wir zwischen Versionen bekommen könnten wo immer etwas gefixt ist. Denn momentan ist die Box für micht und bestimmt für andere Total unbrauchbar. Und immerhin wurde die BOX beim Verkauf nicht als Prototyp deklariert. Was sich evtl negativ auf Ihr Firmenprofil auswirkt.
     
  2. mik

    mik Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bezügl. der *0 bzw. R*0 würde ich vorschlagen:

    - einstellbar autom. Amtsholung über ISDN oder SIP also Prio
     
  3. pm_detewe

    pm_detewe Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine Kommentare im Text:
    * 4 SIP-Accounts, besser mehr da ich ich 10 Account für 10 Festnetzrufnummern habe.
    --> Ja, machen wir, wenn wir im übernächsten FW-Update, schätze _ca._ in KW 3
    * CLIP
    --> Kann die Box schon!
    * Systemlog -> schön wäre hier ein syslog Dienst der die Log an einen Syslogserver senden kann.
    --> Können erst Nachfolge-Geräte, die OpenCom 31lan wird das nicht unterstützen.
    * R*0 > Das muss komfortabler gehen.
    --> ja, ich werde am Donnerstag allen, die ich über "oc31sip@detewe.de" kenne, ein Verfahren vorstellen
    * ENUM
    --> Hmm, weiss noch nicht.
    * VPN (ich brauchs net aber ein Router sollte es können)
    --> Anderes Produkt, die OC31lan unterstützt PPTP pass through (von "innen" nach "außen".
    * Eine Status - Seite am Anfang
    --> Hmm, mal sehen (Aufwand), finde ich aber auch gut
    * Ein Firmwareupload Wink Nicht dieses komisch HomeControl
    --> Da zu wenig Speicher in der OpenCom 31lan für dieses Feature ist, wird es in _diesem_ Produkt nur mittels Flashload gehen. Aber wir werden die Notwendigkeit der CAPI-Installation noch abstellen, das sollte dann akzeptabel sein, oder?
    * Bessere SIP Log -> Systemlog - Hier werden zuwenig infos ausgegeben.
    --> Speicherfrage, mal sehen, kann ich derzeit nicht zusagen.
    * Call Through -> PIN Geschützt
    --> Kommt, ISDN-rein, SIP-raus
    * Ein seh nützliches Featre wäre wenn m,an sagen kann wieviele Anrufen eingehen dürfen. Problem ist wenn ich telefonieren kann es passieren das auf der anderen neben Stelle es klingelt. Leider bekommt der jenige nicht mit das ich Telefoniere und denk ich bin nicht da was aber nicht stimmt.
    --> Feature "Besetzt bei Besetzt" aktivieren, Löst das Problem nicht so elegant wie Du das forderst, verhindert aber den beschriebenen Effekt.
    * Weitere DynDNS Anbieter
    --> Welche? Die Welt ist hier recht bunt, verwenden alle im Wesentlichen die gleichen Protokollelemente, aber eben nicht exakt die selben.
    * für andere User wäre eine BOX mit WLAN interessant Wink
    --> Kommt.
    Sollte ich was vergesehen haben wie schon gesagt bitte Posten.

    @an den netten Herrn von DETEWE
    es wäre net wenn wir zwischen Versionen bekommen könnten wo immer etwas gefixt ist. Denn momentan ist die Box für micht und bestimmt für andere Total unbrauchbar. Und immerhin wurde die BOX beim Verkauf nicht als Prototyp deklariert. Was sich evtl negativ auf Ihr Firmenprofil auswirkt.
    --> Dass das nicht deklariert wurde erfreut mich auch nicht. Wie an den Aufklebern auf Verpackung & Gerät und an dem "Waschzettel" erkennbar ist, betreiben wir (DeTeWe) hier einen sehr offenen Umgang, sorry, wir können nicht alles beeinflussen.
    --> Aber immerhin war der Preis 40% unter Normalpreis ... und wir werden so rasch wie möglich Updates versenden/bereitstellen, wollen das aber sorgfältig tun, daher versuchen wir Schnellschüsse zu vermeiden - ich bitte um Geduld.
     
  4. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja finde ich auch gut das Motto lieber warten und dann richtig. Nur leider kann ich z.B. die Box so nicht nutzen. Allerdings KW3 ist für mich sehr akzeptabel ;) Vorallen das wissen das einer von DeTeWe mal hört was der Kunde will. Das geschiet hier günstiger und effektiver als jede Marktforschung.

    CLIP<- Dann scheint meine Anlage einen Fehler zu haben, denn ich sehe auf keinem Telefon, die Clip können, eingehende Rufnummern. Das geht nur mit dem Capitool. Ich verwende dhier ein AEG Rio 40 und eine Siemens Gigaset S100C. Beide müssen das können.

    Allerdings hoffe ich mal wenn CLIP wirklich geht, und mir der Support nun schreibt welche Ports ich auf die BOX weiterleiten soll damit SIP geht, dass ich die Box dann doch noch unterbrfingen kann.

    Ich hoffe nur das wir die hier fleißig die Box testen (siehe andere Thead) das die die Möglichkeit bekommt als kleines Dankeschön bei Ihnem mal eine BOX zum EK einzukaufen ;) Vorallem denk ich mal an die User die eine WLAN Variante haben möchten.

    Danke aber nochmals für die Infos auf meine Wunsch- und Featureliste ;)

    EDIT:
    Was ich noch vergessen habe ist, bitte lasst uns dann die POrtseinstellbar machen. Denn wenn ich 2 Boxenbetreiben will im Gaterwaymodus dann ist das sehr wichtig.

    Wegen des Konzeptes: Schaut euch die FritzBox an. Diese ist vom Konzept 1A es fehlt Ihr immer noch 4 Ports. Und das ist das Hauptproblem sonst wäre die 1A.
     
  5. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    CLIP funktioniert (bei mir) an der OC 100% einwandfrei, und somit besser als bei der FritzBox. (Mein Audioline DECT zeigt an der FBF nur Schrott, mein AEG Clip Phone zeigt die CLIP info an der FBF viel später als an der OC).

    Der wichtigste Wunsch wäre die automatische SIP-Wahl.

    Im Netzwerk/Router-Bereich gäb's noch viel zu verbessern, da hat AVM nach dem letzten FW-Upgrade die Nase vorn.

    Mir ist noch aufgefallen, dass ich bei Verwendung der OC kein Traceroute machen kann, bei der FBF geht's. Lässt die OC keine ICMP-Zeitstempel-Anfragen zu?

    Udo
     
  6. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kann es sein, das der Donnerstag schon lange vorbei ist? :cry:

    (Hab nichts bekommen)

    Udo
     
  7. pm_detewe

    pm_detewe Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun ja, Zeit ist relativ ... ;-)

    So planen wir das:
    - Je Teilnehmer (sind ja nur 4) kann der Default-Provider (SIP1, SIP2, SIP3, SIP4, ISDN) ausgewählt werden. Bei automatischer Amtsholung kann man dann einfach loswählen. Wir werden das pro Teilnehmer einstellbar gestalten (trotzdem das dazu führen kann, dass "jedes Telefon" anders zu bedienen ist), damit z. B. Faxe ohne Änderung des Rufnummernspeichers per ISDN, alle anderen Teilnehmer per SIP fonieren können.
    - Das anlageninterne Telefonbuch erhält weitere fünf Spalten (SIP1 ...4, ISDN), mit denen festgelegt wird, über welchen Provider die jeweilige Rufnummer aus dem Tbuch gewählt wird. Diese Konfiguration "überschreibt" für den Call die portbezogene Konfig, so dass dort hinterlegte Ziele über diesen 'Trick' auch dann über den im Tbuch konfigurierten Provider erreichbar sind, wenn die Port-Konfig das nicht zulässt (Berechtigung, etc.).
    - Die jetzt implementierten Prozeduren für die gezielte Auswahl des Providers werden erhalten bleiben, da sonst Kollisionen mit den schon implementierten Prozeduren unvermeidbar sind. Das sollte aber mit der oben geschilderten Default-Einstellung akzeptabel sein.

    Comments?
    Thomas, PM bei DeTeWe
     
  8. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hi. Sorry, dass ich immer mit AVM vergleiche, aber ich kenne die FritzBox nun mal ganz gut (siehe Sig.)
    Das ist soweit OK (und ist bei AVM vergleichbar).
    Nun ja, das finde ich sehr grenzwertig. Eine Art Notlösung für die nicht vorhandenen Wahlregeln? Ich glaube, das geht gar nicht ... (s.u.).
    Das verstehe ich nicht. Ich kann doch jetzt nur durch (R)*0 SIP auswählen. Wie wollt ihr das machen? *0, *1, *2, *3 für die 4 SIP Provider? und *5 ist Festnetz ???
    [hr:cd486b6788]
    Wahlregeln:
    Verstehe ich das jetzt so, dass es keine automatischen Wahlregeln geben wird?

    Wie auch immer, Wahlregeln sind das A und O einer jeden, besonders einer VoIP-TK-Anlage.

    z.B. Ortsnetz:
    [1-9]* über VoIP, aber nicht 11* (Notrufe, Auskunft)!
    Das geht bei AVM nur sehr umständlich, weil 1,2,3,...9 einzeln eingegeben werden müssen und man keine Ausnahmen (11*) eintragen kann.
    Die Auskunftsdienste (11*) hat AVM glatt vergessen. Und die Voreinstellung einer Nebenstelle auf SIP macht es allerdings auch notwendig zu sagen: Ich muss aber die und die Ziele über Festnetz (oder andere SIP-Provider) ereichen.

    Das führt dazu, dass man auch 'negative' Regeln braucht (also wähle 'das' nicht über SIP).

    Während ich dieses schreibe, kommt es mir so vor, als wäre die Vorbelegung der einzelnen Nebenstellen auf verschiedene SIP-Anbieter eher kontraproduktiv. Das macht das Konfigurieren der Wahlregeln nämlich noch unübersichtlicher.

    Lieber einheitliche Wahlregeln für das Rauswählen -- die müssen dann aber richtig was können (s.u.) -- als diese ganze Mimik mit SIP-Anbieter pro Nebenstelle und pro Kurzwahl festlegen. (Stattdessen einfach manuell in der Kurzwahl die Regeln angeben können: '*0 <Rufnummer>' z.B. würde völlig reichen.

    Den Nebenstellen muss nur gesagt werden, auf welche SIPs sie hören müssen (neben den ISDN-MSNs).



    Wahlumsetzung:
    Wenn ich z.B. ein Ziel in GB (0044) über einen USA-Anbieter erreichen will, muss aus '0044' '01144' gemacht werden.

    Was ist mit der eigenen Vorwahl? Wenn es keine Wahlregeln gibt, geht das gnadenlos schief! Die muss bei SIP zumindest vorgewählt werden.

    AVM hat den Fehler gemacht, dass sie die Regeln für 'Otto Dummuser' verständlich haben wollen, aber ohne 'regular Expressions' kann man einfach keine vernünftigen Wahlregeln bauen.

    Also lieber unter Experteneinstellungen dem User erlauben, reg. Exp. zu verwenden und es vernünftig dokumentieren, das ist besser als eine halbherzige Lösung.

    Was ist z.B. mit den Sonderrufnummen, die über SIP gar nicht erreichbar sind? Wie bringe ich Frau und Kindern bei: "Wenn ihr da und da anruft, müsst ihr aber R*1 vorwählen, aber wenn ihr Hänschen auf seinem Handy anruft besser R*2, weil der ist bei E-Plus und das ist über R*3 teurer."

    Ganz ohne automatische Wahlregeln wäre das Gerät für mich wertlos und in einer vierköpfigen Familie praktisch nicht einsetzbar.

    Udo
    @pm_detewe: Ich schicke mal 'ne PN mit meiner TelNr für Rückfragen.