OpenCom130 Netzteil Extension Board

Ossie

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2019
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo in die Runde,

eine Frage an die DeTeWe/Aastra/Mitel-Kollegen.

Bei der OpenCom 130 macht das Netzteil für das Extension Board häufig Probleme.

Die Anlage läuft jahrelang stabil und problemlos. Dann muß sie aus irgendeinem Grund mal abgeschaltet werden, und beim Wiedereinschalten stirbt das Netzteil.

Ich habe hier noch 2 "tote" Netzteile herumliegen. Hat irgendjemand schon mal so'n Ding repariert? Gibt es da Tricks, Erfahrungen und Kniffe für eine Reparatur? Der "Topf am Ende des Regenbogens" wäre natürlich ein Schaltplan ...

Ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten ...

Gruß Ossie
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Einfach sämtliche Kondensatoren wechseln, dann läuft es wieder.
Hab schon einige repariert.
 

Ossie

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2019
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Rangierdraht,

danke für Deine Info - da hast Du ja Erfahrung.

Kann man das Netzteil ohne Last betreiben oder muß man ein Extension Board dranhängen?

PC-ATX-Netzteilen sagt man ja nach, daß man sie ohne Last nicht betreiben kann/soll.

Gruß Ossie
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Du kannst das Netzteil auch ohne Extension Board betreiben, aber wie willst du es dann testen?
 

Ossie

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2019
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo Rangierdraht,

ich dachte mir, nach Austausch aller Elkos das Netzteil mit Meßgerät und Oszillograph überprüfen?
Am Flachbandkabel kommen ja all die diversen Spannungen an.
Wenn am Flachbandkabel was zu messen ist, dann stecke ich natürlich zwecks Test das Extension Board (und eine ganze OC130) an.

Gruß und danke
Ossie
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Ich teste die immer gleich in der Anlage. Aber wenn du alle Elkos gewechselt hast funktioniert das Netzteil zu 90% wieder.
Ich hatte noch keins das ich nicht reparieren konnte.
 

Ossie

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2019
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Nach optischer Überprüfung waren keine verdächtigen Elkos zu sehen. Also habe ich mit Messungen angefangen.

Das Netzteil liefert 4 Spannungen. 3 Spannungen sind stabil, die +3,3V pendeln permanent zwischen 1 und 3 Volt herum. Sind mal die 3 Volt erreicht, leuchtet auch die LED auf dem Extension Board, dann geht sie wieder aus, und das Spiel beginnt von neuem.

Also werde ich mal versuchen, die Schaltung aufzunehmen, um herauszubekommen, wie die 3,3 V erzeugt werden.
Seufz ....

Gruß Ossie
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,392
Punkte für Reaktionen
786
Punkte
113