.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ortsvorwahl und 110 112 mit VoiP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von faridrich, 4 Jan. 2006.

  1. faridrich

    faridrich Neuer User

    Registriert seit:
    19 Dez. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halle

    ich habe gerde gelesen, dass bei T-Online VoiP keine Verbindung zu den Rufnummern 110 und 112 möglich ist. Jetzt meine beiden Fragen:

    1. Ich habe die AVM Fritzbox Fon 7050 und wollte fragen ob diese Hardware
    das Gespächzu einer (0180 112 110 usw Nummer) automatisch auf die ananloge leitung weiterleitet??

    2. Ich habe gehört, dass bei VoiP immer die Ortsvorwahl vor die Rufnummer gesetzt werden muss. Kann man das mit der AVM Fritzbox Fon 7050 umgehen??

    MFG Faridrich
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    unter den Wahlregeln findest du doch zumindest nicht loeschbare Eintraege fuer 110 und 112, die anderen wie 0180 sind eventuell vorhanden, oder koennen gesetzt werden.
    Bei den meisten VoIP-Providern ist es nicht moeglich den Notruf zu nutzen. Haengt damit zusammen, dass die Polizei (Feuerwehr auch?) wert darauf legen direkt die Anschrift des Teilnehmers zu sehen (auch wenn er insbesondere bei VoIP auch hunderte von Kilomentern entfernt sein koennte:))
    Aktuel weiss ich nur von Sipgate, dass Notrufe auf die 110 und 112 moeglich sind.
    Da man diese Nummern ja nicht allzu haeufig anruft, wuerde ich raten sie auf Festnetz stehen zu lassen
    2.
    die VoIP-Anbieter haben kein einheitliches System zur Rufnummernuebermittlung. 1&1 (und GMX und der Rest von UI) moechte als Rufnummer gerne 49<Vorwahl ohne fuehrende Null><Rufnummer> sehen
    Bei Sipgate reicht meines wissens <komplette Vorwahl><Rufnummer>.
    Bei Dusnet kann man selber konfigurieren, was der Anbeiter "davor packen soll", wenn eine Nummer reinkommt die nicht mit 0 anfaengt.
    Anbieter wie Sipdiscount, Voipbuster, etc also diese Finaere, wollen 0049<Vorwahl ohne fuehrende 0><Rufnummer>
    Zum einen hat man ja schon generell die Moeglichkeit die Ortsvorwahl in der Fritzbox unter den VoIP-Accounts zu konfigurieren Bei den voreingestellten Anbietern zumindest teilweise nicht, bin mir da sicher in Bezug auf GMX, dort ist die Option "Vorwahl ergaenzen" (oder so aehnlich) nicht vorhanden, es wird automatisch die eigene Vorwahl genommen. Wer es manuell konfigurieren moechte (nicht wirklich sinnvoll was anderes einzugeben) kann in der Account-Konfiguration umstellen von GMX auf "anderer Anbieter"
    Es gibt auch die Moeglichkeit die Fritzbox mit einem "internationalen Vorwahl-Menue" auszustatten, bedarf allerdings kleiner Aenderungen, weil mit dem standardmaessig vorhandenem Vorwahl-Menue z.B. Sipdiscount, VoipBuster, etc welche 0049xxx sehen wollen, nicht konfigurieren kann.
     
  3. schomi81

    schomi81 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1. Geht
    2. Ja
    ;-)
    Da dir das null hilft: suche nach "Wahlregeln". Ich habe hier schon viele schöne Beispiele gesehen. Falls du dann noch unsicher bist poste deine Wahlregeln.
    Gruß
    Edit, da war einer schneller
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,620
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Die Wahlregeln in der Fritz-Oberfläche beantwortet Dir das komplett ;)
    2. Das sollte die Fritz normalerweise alleine machen
    EDIT:
    3. JSchling und Schomi81 waren schneller ;)