.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

P2002L startet neu bei eing. Anruf über analogen Anschluss

Dieses Thema im Forum "ZyXEL" wurde erstellt von philbo, 24 Mai 2005.

  1. philbo

    philbo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo...
    Ich habe ein Problem mit meinem P2002L von Zyxel. Und zwar startet dieser neu, sobald ein Anruf über die analoge Leitung (als Backup-Leitung angeschlossen) herein kommt. Wenn ich gerade ein VoIP-Telefonat über AOLPhone in dem Moment führe, wird dieses einfach unterbrochen. Wenn ich kein Telefonat führe, startet das Zyxel Ding auch neu, es gehen alle LEDs kurz aus und sofort wieder an.

    Wenn ich es reproduzieren will und mich selbst mit dem Handy anrufe, höre ich es am Handy schon zwei mal klingeln, dann schaltet sich der Zyxel aus und wieder ein und erst dann fängt das Telefon an zu klingeln.

    Der Zyxel-Support, welcher übrigens verdammt mies zu erreichen ist, konnte mir nicht helfen. Die meinten ich soll einen Reset durchführen, aber das Problem besteht weiterhin.
    Ein Bekannter von mir hat genau dasselbe Problem.

    Ist das hier bekannt und kennt jemand ne Lösung dafür? Habe gestern 25 Minuten mit der AOLPhone-Hotline telefoniert, die wollen mich heute Nachmittag zurück rufen, aber davon erwarte ich mir auch nicht viel.

    Hoffe jemand kann mir helfen.

    Danke schonmal und viele Grüße

    Philipp
     
  2. wemi1144

    wemi1144 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neustart bei Festnetzanruf

    Hallo,

    ich habe genau das gleiche Problem, sobald ein Anuf über das Festnetz kommt, startet der Zyxel P2002L (AOL, aktuelle FW) neu und unterbricht damit ein ggf. laufendes VoIP-Gespräch. Es dauert dann einige Minuten, bis die gelbe Lampe wieder leuchtet und der ATA wieder betriebsbereit ist. Der Vorgang ist reproduzierbar.

    Dem Mitarbeiter der AOL-Phone Hotline, mit dem ich heute telefoniert habe, war das Problem unbekannt. Er meinte, ich solle den ATA aus- und wieder einschalten, aber das änderte nichts.

    Bleibt also momentan nur der einzige Ausweg, die Fetznetzleitung abklemmen und auf eine gute Idee aus dem Forum hoffen.

    Grüße

    Werner
     
  3. wemi1144

    wemi1144 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neustart bei Festnetzanruf - Lösung in Sicht

    Hallo,

    Lösung in Sicht: auf meine gestrige Anfrage zum Thema beim Zyxel-Support habe ich erfreulich prompt eine Antwort bekommen, die ich nachfolgend zitiere.

    "Das Problem ist bekannt und eine neue Firmware wird in diesbzgl. demnaechst bereit gestellt.
    Scheinbar liegt dies in der Clip Rufnummeruebertragung und man kann als vorlaeufigen Workaround Clip in der Anlage zu der Nebenstelle erst mal abschalten, damit der ATA nicht jedesmal neu durchstartet.

    Gleiches Problem habe auch ich an meiner Ackermann 262 feststellen koennen und durch abschalten der CLIP zum Lifeline vorlaeufig umgangen.

    Der Kollege sagte, wenn alles klappt sollte in den naechsten 2 Wochen dazu eine Firmware bereitgestellt werden.
    Diese sollte dann unter http://www.zyxel.de/download/2002l/aol/ zu finden sein.


    Grüße

    Werner
     
  4. tjobbe

    tjobbe Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Consultant (B2B)
    also auf der Schweizer Zyxelseite gibt es für das normale 2002 (also Ohne Livelinesupport, sprich den analogen Telefon POTS-anschluß) bereits ein Firmwareupdate mit datum 14.06 !

    einer der KnowIssue:
    würde einiges bei mir erklären. Leider ist der nicht gefixt, was aber erklärt warum sich die Mühle beim testen manchesmal etwas seltsam verhält bzw. nach einem Reset bestimmte Dinge wieder klappen

    und der "Aufleger"
    könnte damit erledigt sein

    Leider ist noch keine Firmware für die 2002L da, geschweige denn eine AOL-Branded....mal warten.

    Cheers, Tjobbe
     
  5. philbo

    philbo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo...
    Ich habe das Problem gelöst...oder besser gesagt: ich habe die Ursache für das Problem gefunden!
    Es scheint ein Fehler in der Firmware zu sein, denn dieses Problem tritt nur auf, wenn in der Konfiguration des P2002L der Haken "Sommerzeit" gesetzt ist. Sobald ich diesen wegnehme, funktioniert der Adapter einwandfrei, jetzt seit knapp einer Woche ohne Neustart!

    Hätte das ja Zyxel mitgeteilt, aber die Hotline ist ja nie erreichbar...naja, mir soll's egal sein, aber ich hab bestimmt schon 10 Euro wegen denen vertelefoniert, weil ich wegen dem PRoblem versucht hatte die zu erreichen.

    Vielleicht hilft das bei dir ja auch Werner?! Probier es einfach mal aus.

    Gruß
    Philipp
     
  6. cyrano

    cyrano Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hey, toller Tip. Wird heute Abend sofort getestet !!
    So muss ein Forum funktionieren. Find ich echt gut *DICKES LOB*
     
  7. wemi1144

    wemi1144 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haken "Sommerzeit" verursacht Neustart bei Festnet

    Hallo Phillip,

    Ein ausgezeichneter Hinweis, meine Hochachtung, vielen Dank !

    Ich hatte bei mir in der Zyxel P2002L Konfiguration auch das Häkchen auf Sommerzeit gesetzt, nachdem ich das weggenommen habe, läuft der Zyxel wieder durch und führt auch bei mehrfachen Versuchen keinen Neustart bei Festnetzklingeln mehr aus.

    Eine korrekte Zeitangabe während unserer Sommerzeit würde man zwar durch Setzen der Zeitzone auf GMT+2 erhalten, jedoch wird leider bei jedem Festnetzanruf die Zeit wieder zurückgesetzt (bei mir auf 0 h /0 m / 0 s, 1970/1/1), aber immerhin startet der ATA nicht neu.

    Ich habe über meine laufende Supportanfrage auch den Zyxel-Support darüber informiert.

    Grüße und Dank

    Werner

    P.S.: Der vom Zyxel Support vorgeschlagene Workaround mit Abschaltung der Rufnummernübertragung zur Nebenstelle hat bei meiner Telefonanlage (Auerswald ETS 2204l) offenbar nicht den gewünschten Erfolg, der ATA startet bei Festnetzanrufen trotzdem neu.
     
  8. philbo

    philbo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Gut, freut mich, dass es nicht nur bei mir daran lag :)

    Scheint wohl ein Firmware-Problem zu sein

    Gruß
    Philipp
     
  9. cyrano

    cyrano Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Rückmeldung:

    Sommerzeit weggeclickt = Probleme behoben !
    Es bleibt aber ein komischer Effekt beim eingehenden CLIP.
    Sehe zwar die Nummer nur der Zeit/Datum-Stempel geht nicht mehr obwohl in der DECT Basis korrekt gespeichert ???
     
  10. philbo

    philbo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo...
    ja, das Problem habe ich auch weiterhin. Alle Anrufe die auf dem Festnetz eingegangen sind, haben als Datum den 1.1. um 0:00 Uhr.

    Scheint wohl ein weiterer Bug zu sein, der Zyxel Adapter wird immer auf das Datum zurückgesetzt.
     
  11. cyrano

    cyrano Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aber warum 1.1 und 0.00 (genau wie bei mir) das wird doch von der DECT Basisstation generiert. Wie kann das Zyxel da intervenieren ??
    Kennt jemand den DECT Standard ?
     
  12. philbo

    philbo Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Weiß jemand zufällig was neues bezgl. einer neuen Firmware-Version?
    Irgendwo stand mal "in den nächsten 2 Wochen", aber müssten die nicht schon rum sein?

    Gruß
    Philipp