.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Parallelbetrieb eines Accounts

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von stepp, 2 Dez. 2004.

  1. stepp

    stepp Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    werde zukünftig zwischen 2 wohnungen pendeln müssen.

    zum einen klasse, da ich meine voip-accounts mitnehmen kann.

    aber: was passiert bei nikotel, sipgate, sipsnip und co., wenn ich an 2 orten jeweils einen account über eine hardware aufgeschaltet habe; also:

    klingelt es an beiden geographisch unterschiedlichen orten wenn 2 geräte über den selben account live sind oder nur bei einem, wenn ja-wo?

    oder muss ich immer den stecker ziehen wenn ich die wohnung verlasse?

    bin auf eure erfahrungen gespannt!

    gruss,

    stepp
     
  2. saluton

    saluton Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Also bei Nikotel kann man sich ja bei jedem Account Nebenaccounts (weitere Loginkennungen) holen, und man kann dann angeben bei welcher Loginkennung es dann klingeln soll, wenn die Festnetznummer angegeben wurde.

    Vorteil: "Intern" kann man zwischen den Kennungen ja mit den 99er-Nummern telefonieren und von aussen ist man je nach Konfiguration erreichbar. Schlimmstenfalls holt man sich für 3 Euronen eine weitere Festnetznummer...

    Kai
     
  3. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ich habe auf Arbeit und zu Hause die gleiche Nummer. Wenn es klingelt, dann an beiden Stellen und dort, wo als erstes abgenommen wird, erfolgt der Aufbau. Bei der anderen Stelle kommt dann "Anrufer hat aufgegeben" - also alles kein Problem.
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn der Provider nicht Asterisk verwendet oder es aus irgendwelchen Gründen unterbindet, kann man mit mehreren Endgeräten auf demselben Account eingeloggt sein.

    jo
     
  5. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Ok, dann sollte ich dazusagen, dass ich Nikotel nutze.

    Sipgate könnte dann evtl. Probleme machen, denn die arbeiteten laut Protokoll mit Asterisk. Mittlerweile steht aber "sipgate ser" im Protokoll. Sollte also mal getestet werden!
     
  6. HaPeter

    HaPeter Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    bei mir funzt es wie bei Robinson (Sipgate), alle Geräte klingeln, der erste Abheber erhält das Gespräch. Man kann sich sogar auf seiner eigenen Nummer (also der selben) anrufen und mit sich selbst telefonieren auf einer Nummer.
     
  7. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Komisch, ich bekomme immer ein Besetztzeichen, wenn ich meine eigene Nikotel-Nr. anrufe (bin 2x registriert, einmal x-lite, einmal spa-3k).

    Habe auch schon Unterbenutzer probiert, der andere interne Nummer bekommt, d.h. spa registriert sich als user1, x-lite als user2. Ruft x-lite jetzt 99-nummer von user1, gibt's ein besetzt.

    Was mache ich falsch?
     
  8. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Das ist richtig. Nikotel scheint ein Anrufen auf dem eigenen Account nicht zuzulassen. Der Verbindungsaufbau bricht mit der SIP-Message "482 - Loop Detected" ab. Wahrscheinlich ist es eine Vorsichtsmaßnahme (funktioniert beim Festnetztelefon auch nicht), die aber genau die in diesem Fall ein Gespräch unmöglich macht. Nikotel ist eben keine hausinterne Telefonanalge.
     
  9. janK

    janK Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Beim Parallelbetrieb eines Accounts klingeln alle Geräte.
    Sinnvoll ist auch mehrere Benutzer anzumelden und auf jedem SIP Gerät einen unterschiedlichen Nutzer einzugeben. Über Das Nikotel Webmenü kann dann jedem Benutzer je nach Bedarf eine Rufnummer zugeteilt oder geswitcht werden.

    Wenn ich also bei der Arbeit bin, wechsel ich einfach und andersrum, so kann ich vermeiden dass es auf der Arbeit unter meiner Nummer klingelt wenn ich zuhause bin.

    Gruß.

    Jan
     
  10. e18

    e18 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @robinson: Dann muss ich also einen komplett autarken Benutzer anlegen, richtig? Der "Unterbenutzer" reicht nicht, weil er dem Hauptaccount zugerechnet wird (auch wenn ich ihm eine eigene Nummer zuordne).
     
  11. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Denke ich auch. Habs nicht probiert, sollte aber genau so funktionieren.
     
  12. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Ich kann für freenet bestätigen, dass das gleichzeitige Einloggen von drei Orten funktioniert.
    Es klingelt dann gleichzeitig auf allen angeschlossenen Geräten. Es funktionieren auch interne Anrufe (also unter xyz@freenet angemeldet, bei xyz@freenet anrufen klingeln die beiden anderen Geräte)