.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Parallelruf über welche Nummer ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von freese, 31 Juli 2005.

  1. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe folgende Frage:

    Mein FBF Wlan (Firmware 08.03.67) ist an einen Analoganschluß der Telekom angeschlossen. Die Nebenstellen Fon1/Fon2 sind wie folgt konfiguriert.

    Fon1: Voip Nummer von 1&1 (nicht die Festnetznummer !)
    Fon2: echte Festnetznummer Telekom

    Ich wollte jetzt eine Rufumleitung (Paralleruf) auf ein Handy einrichten.
    Für Fon1 funktioniert das ohne Probleme.
    (ausgehende Verbindung über Voip-Nummer)

    Bei Fon2 stelle ich mir jetzt die Frage über welche Nummer die FBF Wlan die Rufumleitung herstellt. Ich habe doch nur eine Festnetznummer beim Analoganschluß.
    (kann ich die ausgehende Verbindung über Voip herstellen ?)
    Mit welcher MSN wird die Rufumleitung gemacht wenn ich ISDN hätte ?

    Wie ist da die interne Reihenfolge in der FritzBox Fon Wlan und wo kann man die Nummer für die ausgehende Verbindung einstellen ?

    Für jeden Tipp dankbar.


    MfG
    Freese
     
  2. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    grundsaetzlich nimmt die Box bei der Weiterleitung, die fuer diesen Anschluss (Fon-1 oder Fon-2) als erste eingetragene Rufnummer, was bei dir und Fon-2 also Festnetz bedeutet.
    Allerdimgs beachtet die Weiterleitung auch die Wahlregeln, dass heisst wenn du eine Weiterleitung ueber VoIP nimmst, musst du entsprechende Wahlregel fuer die Nummer aufsetzten.
    Wenn dich letzteres bei normalen ausgehenden Anrufen stoeren sollte, insbesondere vom Fon-2 Anschluss bei dem du (aus gutem Grund? wegen Echo oder so?) Festnetz als erste Nummer konfiguriert hast, kannst du in den Wahlregeln auch die komplette angewaehlte Nummer konfigurieren, so dass nicht alle Anrufe an entsprechende Vorwahl ueber den dazu in den Wahlregeln konfigurierten Provider gehen, sondern nur Anrufe an genau diese eine genau definierte Nummer. Sollten auch Anrufe an "genau diese Nummer" im Normalfall nicht immer fest ueber VoIP geroutet werden, sondern eben nur bei der Weiterleitung, dann konfigurier als Weiterleitung die entsprechende Nummer und setz noch eine Ziffer dahinter und konfigurier eine Wahlregel fuer genau diese als Weiterleitung eingetragene "Rufnummer+Zusatzahl" :)
     
  3. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die ausführliche Erklärung. So ganz habe ich das allerdings noch nicht verstanden.
    Das die als erste eingetragene Rufnummer zur Weiterleitung verwendet wird ist mir jetzt klar. Das bedeutet bei mir:

    Fon1: Voip Nummer xyz -> Weiterleitung auch über Nummer xyz
    (obwohl wenn die Nummer angerufen wird kann dann gleichzeitig eine Weiterleitung über dieselbe Nummer stattfinden ?) Scheint ja zu gehen funktioniert bei mir ja ohne Probleme.

    Fon2: Voip Nummer abc (Festnetz) --> Weiterleitung auch über Festnetznummer abc. (genau das funktioniert ja nicht, da ich nur eine Leitung habe, die ja gerade angerufen wird)

    Jetzt möchte ich das so haben:

    Anruf kommt auf Fon2 (Festnetz) --> Weiterleitung auf mein Handy über beliebige Voip-Nummer.

    Ich weiß jetzt nicht genau was ich wo einstellen muß. Das was du beschrieben hast kann ich irgendwie nicht parametrieren oder ich habe da noch einen Denkfehler.

    Kannst du das nochmal erklären ?

    Hab gerade nochmal probiert:

    Habe die Rufumleitung für Fon2 auf mein Handy gesetzt (Parallelruf). Genau diese Handynummer habe ich in den Wahlregeln über Voip geroutet. Das funktioniert gut.

    Habe ich dich da jetzt richtig verstanden ?

    Jetzt wird diese Nummer ja immer über Voip angewählt. Wie kriege ich das jetzt nur für die Weiterleitung hin ? Das mit der "Zusatzzahl" habe ich jetzt noch nicht genau verstanden.

    Kannst du das nochmal erklären ?

    Habe jetzt nochmal probiert und einfach die Zahl 200 in der Weiterleitung hinter die Handynummer gesetzt. Dann in der Wahlregel auch die Handynummer+200 parametriert und das hat geklappt.

    Wie kriegt die Box denn das mit das die "200" nicht zur eigentlichen Handynummer gehört ? Da wär ich ja nun nie drauf gekommen.


    Es scheint ja möglich zu sein über Voip mehrere parallele Telefonate mit derselben abgehenden Rufnummer zu führen. Das geht beim analogen Festnetz nun definitiv nicht.

    Danke nochmal recht herzlich. Habe es jetzt durch probieren und deine Einführung so hinbekommen wie ich es wollte.

    MfG
    Freese