.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Passwort-Problem mit ATA-486

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von gecko, 3 Juli 2004.

  1. gecko

    gecko Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    seit zwei Tagen bin ich nun auch stolzer Besitzer des ATA-486, aber genauso lange versuche ich das Teil zu konfigurieren.

    Nachdem ich die 192.168.2.1 eingegeben habe, verlangt er nach dem Passwort und egal was ich eingebe (mein SIPGATE-PW oder admin), nichts klappt. Es wird mir jedesmal gemeldet, das das PW falsch ist. Ich komm einfach nicht ins Konfigurationsmenue.
    Ein Schreibfehler liegt definitiv nicht vor.

    Nun wollte ich den ATA-486 schon per Sprachmenue konfigurieren, aber das klemm ich mir lieber. Da blicke ich nicht durch.

    Hat jemand vielleicht einen Tip für mich, was man da machen kann? Oder kann es sein, dass das Teil im Eimer ist? Glaub ich zwar nicht, aber möglich ist ja alles.

    Gecko
     
  2. Clemens

    Clemens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,496
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Welches Sipgate-PW? - es gibt ja das Login PW bei Sipgate und dann das SIP-Passwort (unter "meine Daten" bei Sipgate zu sehen). Letzteres ist das Passwort zum Browser-Zugang des Grandsteam Adapters.

    Zumindest ist es bei meinem ATA so. :)
     
  3. gecko

    gecko Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...und genau das PW habe ich bestimmt schon 50x eingetippert und immer habe ich die Meldung erhalten, dass das PW nicht korrekt ist. :-(

    So langsam habe ich den leisen Verdacht, dass die von Sipgate den falsch konfiguriert haben.
     
  4. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Moin,

    Du hast nun 2 Möglichkeiten. Zurücksenden an Sipgate oder es von Hand konfigurieren. Wobei das nun echt kein Problem ist. Da nun das Wochenende da ist, würde ich dir eher zum Reset und von Hand konfigurieren raten.

    Leider ist es mit einem üblichen reset bei deinem ATA nicht geschehen,
    denn das Problem wird sicherlich nicht behoben sein. Auf den Grund will ich nun nicht weiter eingehen.

    Also:

    1. ATA vom Netzwerkstecker trennen.
    2. ATA resetten, also Hörer abheben, Taster auf dem ATA drücken
    und am Telefon die 99 eintippen. Nun musst du die MAC Adresse
    des ATA eingeben am Telefon. Die Adresse findest Du als Aufkleber
    unter dem ATA. Fängt an mit 000B820.
    Falls Du nicht weisst wie man Buchstaben eintippt, hier eine
    Kurzanleitung:
    für ein A bitte 2x die Taste "2" drücken
    für ein B bitte 3x die Taste "2" drücken
    für ein C bitte 4x die Taste "2" drücken
    alle anderen analog dazu (siehe Beschriftung auf den Telefontasten)

    Nach dem Reset knackt der ATA 1x.

    3. Nun den Hörer wieder abheben und den Taster auf dem ATA betätigen.
    Drücke die 06 für den TFTP Server. Die nette Stimme erzählt Dir nun
    was eingetragen ist. Wenn Sie fertig ist, tippe bitte diese IP ein und
    das genau so: 217010079021
    Die Nummer wird wiederholt von der netten Stimme.
    Danach auflegen.

    4. Netzwerkkabel wieder anstecken und den ATA kurz vom Strom
    entfernen und wieder anschliessen.

    5. Der ATA ist nun wieder unter 192.168.2.1 mit dem Passwort
    "admin" zu erreichen.

    So, nun erfolgt das Konfigurieren. Dazu kannst du am einfachsten dich im 2. Browserfenster bei sipgate.de einloggen, auf das Hilfe-Center klicken und dort unter dem Punkt für den ATA286 das Konfigurationsmenü aufrufen. Du bekommst dann die Konfigurationsmaske angezeigt vom ATA inkl. Deiner persönlichen Daten die dort eingetragen werden müssen.
    Felder die der ATA286 nicht hat, die aber bei dir zu finden sind, kannst du erstmal ignorieren.
    Danach bitte auf den "update" Button klicken und danach auf "click to view your changes" klicken. Dann nochmals prüfen ob alles übernommen wurde. Dann bitte auf den Button "reboot" klicken.

    Nun sollte der ATA funktionsfähig sein.
    Falls Du Ihn als Router einsetzten willst, solltest DU natürlich auch im oben genannten Schritt deine PPoE Daten eintragen.

    Bin heute leider nicht mehr online, daher hoffe ich es klappt !
    Ansonsten lass Dir von Christoph mal meine Handynummer geben
    und Ruf mich kurz an.

    Gruss
    Udo
     
  5. gecko

    gecko Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Udo,

    vielen, vielen Dank für die Hilfe!!!

    Jetzt bin ich schon mal einen großen Schritt weiter.
    Nach über zwei Tage "try and error" komme ich jetzt endlich an mein Konfigmenue. :)

    Ich hatte zwar zuvor schon etliche Seiten Anleitung gewälzt, aber der Reset war nirgens korrekt beschrieben, bzw. ich bin da nicht schlau draus geworden. Jetzt klappt es endlich.

    So, nun kann ich wenigstens das Wochenende sinnvoll nutzen und mich über die Einstellungen hermachen. Mal sehn, was mich da noch für Stolpersteine erwarten.
     
  6. gecko

    gecko Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hätte es zwar nicht für möglich gehalten, aber ich habe es jetzt tatsächlich geschaft, das Teil zum Laufen zu bringen.

    Ich habe den ATA zwar nicht (wie empfohlen) als Router einbinden können, aber jedenfalls werkelt er schon mal als Client mit fester IP.

    Aber vielleicht nennt ja jemand hier im Forum auch einen ATA 486 und einen Lancom DSL/I-10-Office-Router sein Eigen und hat es fertiggebracht, den ATA vor den Lacom zu setzen.

    Wäre interessant zu wissen, was da für Einstellungen zu machen sind. :)
     
  7. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    super, das freut mich das es geklappt hat, zumindest das er nun als
    Adapter funktioniert. Wo genau liegen die Probleme ihn als Router einzusetzen?
    Vielleicht beschreibst du es mal kurz.
     
  8. gecko

    gecko Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lt. der Beschreibung zum ATA-486 soll ich beim Router PPPoE deaktivieren und so einstellen, dass mein Router sich ein IP via DHCP zieht.

    Im Konfigmenue des Routers habe ich aber nichts gefunden. Ich kann ihn zwar als DHCP-Server laufen lassen, aber finde halt nicht, wo ich einstelle, dass er sich eine IP vom ATA zieht.

    PPPoE kann ich auch nicht deaktivieren. Ich glaube, das unterstützt mein Router (Elsa Lancom DSL/I-10-Office) garnicht. Ist halt schon ein etwas älteres Modell.

    Nun bin ich auch nicht der Router-Experte, sondern zähle in diesem Bereich eher zu den DAUs. :) Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Lösung.
     
  9. Rudi_the_phone

    Rudi_the_phone Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ähnliches Problem - kein Passwort mehr für Nikotel Ata286

    Hallo,
    hab ein ähnliches Problem. Hab den ATA 286 von Nikotel und hab das Passwort vergessen (wie dumm von mir).
    Hab jetzt das im Thread beschriebene Reset probiert. Gelingt mir aber nicht. Hab das Gefühl, dass die MAC Eingabe irgendwie nicht funzt.

    Ist es zudem ein Problem, dass der Adapter von Nikotel ist und nicht von Sipgate?

    DANKE
     
  10. Rudi_the_phone

    Rudi_the_phone Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habs doch geschafft

    DANK diesem Beitrag hier ist es mir nun gelungen den ATA286 zu resetten.

    Hab auch schon nen Anruf tätigen können, der allerdings bis auf das "Klingeln" nicht als richtiger Anruf gelten kann. Muß mich da wohl noch in den Einstellungen durchbeißen. Ist mir aber für heute zu spät.

    Kurz:

    Das Reset funzt auch mit Adaptern, die von Nikotel stammen !
     
  11. gboelter

    gboelter Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Philippinen
    Ich habe heute das 3 Gerät gesehen, welches Sipgate nicht vorkonfiguriert ausgeliefert hat. War zwar kein ATA, sondern ein BT101, aber trotzdem mal ein Hinweis:

    Wer also ein neues Gerät in der Hand hat und trotz vermeintlich richtigem Passwort nichts in's Konfigutaionsmenü kommt, der sollte es mal mit dem Grandstream-Default-Passwort admin versuchen, bevor er möglicherweise völlig unnötig ein Reset via MAC-Adresse durchführt.