Passwort vom Fritzbox Export vergessen

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
ich habe das Passwort meines Fritzbox Exports vergessen. Ist es möglich das irgendwie wiederherzustellen?

Ich benötige keine Passwörter, Zugangsdaten o.Ä. aus dem Export. Ich hatte die Fritzbox hinter einer anderen Fritzbox als Switch betrieben und hier auch kein Fax angeschlossen. Es geht mir also nur um die Netzwerk- und Telefoneinstellungen.
 

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Die Netzwerk- und Telefonie-Daten sind doch in der anderen als Router betriebenen Fritzbox auszulesen.
Die Box nochmal auslesen ist nicht möglich?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Konfig kann auch bearbeitet werden mit einem neuem Passwort, dabei gehen manche Einstellungen jedoch flöten.
"Vergessene Export-Kennwörter können mit "Ersetzen" auf "12345" zurücksetzt werden (Verschlüsselte Daten gehen dabei verloren)"
 

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich glaube ich habe mich missverständlich ausgedruckt.

Ich habe zwei FRITZ!Boxen:

Eine Fritzbox A und eine Fritzbox B.

Fritzbox A fungiert als Modem/Router.

Fritzbox B war als Client eingerichtet. Sie war mit der Fritzbox A über Netzwerk verbunden, diente als Switch für andere Netzwerkgeräte und an ihr war ein Fax angeschlossen. Das Fax lief dann über das Netzwerk zu Fritzbox A, die ja am Internet/Telefon-Anschluss hängt.

Ich musste Fritzbox B nun austauschen und habe vorher ihre Einstellungen mit Passwort gesichert. Diese Einstellungen möchte ich auf der neuen Fritzbox B wiederherstellen, doch leider habe ich das Passwort der Sicherung vergessen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Einfach FB B neu einmeshen, Telefonie teilen, und dann Fon1 oder 2 für Fax zuordnen.

Entweder neu einrichten, neue Konfig von alter FB, oder PW der Konfig ersetzen, und hoffen dass gewünschte Einstellungen dann noch vorhanden sind.
 

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Was meinst du mit einmeshen und Telefonie teilen? Zumindest die Telefonie ist eine Einstellung die ich nicht neu einrichten möchte. Das hat mich damals ganz schön Nerven gekostet.

Konfig von alter Fritzbox B funktioniert ja leider nicht, da ich das Passwort vergessen habe.

„PW in der Konfig ersetzen“ könnte ich mal ausprobieren. Viele Einstellungen stehen ja in der Konfig unverschlüsselt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Brauchst FB B doch nur ins Mesh hinzufügen, dann wird WLAN von FB A gesteuert, und dann brauchst in FB A nur sagen, Telefonie soll geteilt werden, dann hast alle Rufnummern auch in FB B zur Verfügung.
 

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das ist im Prinzip das, was ich möchte.

Nur dass Fritzbox B über LAN verbunden wird und kein WLAN aktiv sein soll. Und zum Fax steht in der Erläuterung leider:

  • Am Mesh Repeater sind verschiedene Leistungsmerkmale nicht verfügbar. Das betrifft z.B. Besetzt bei Besetzt, Rückruf bei Besetzt/Nichtmelden. Außerdem funktionieren Fax- und Datenverbindungen nicht zuverlässig.
  • Ich werde mal zuerst das löschen des Passworts aus der Konfig versuchen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Wenn es bisher funktioniert hat, sollte es ja auch so funktionieren. Mesh übernimmt hier für dich einfach ganze Konfig, sonst müsstest in FB A ein "IP Telefon" einrichten und in FB B als Rufnummer einrichten.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Dass stimmt, jedoch würde durch aktives WLAN an FB A auch das WLAN an FB B aktiviert, was er nicht möchte.
 

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
sonst müsstest in FB A ein "IP Telefon" einrichten und in FB B als Rufnummer einrichten.

So hatte ich das konfiguriert. Mesh kannte ich garnicht.

— Edith:
Habe gerade gesehen dass meine Fritzbox B (7390) dieses Mesh nicht unterstützt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,839
Punkte für Reaktionen
722
Punkte
113
Wenn man keine Infos angibt zur FB bzw. Firmware können Antworten abweichen. ;)
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,740
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Ich vermute eher das ist die Ausgetauschte. :)
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,255
Punkte für Reaktionen
1,393
Punkte
113
So hatte ich das konfiguriert.
Dann enthält die Sicherung der "alten Box B" aber definitiv auch verschlüsselte Daten (nämlich die Credentials für die Anmeldung an Box A) und der Weg, einfach nur das Kennwort der Sicherungsdatei zu ändern (womit die in der Sicherungsdatei enthaltenen verschlüsselten Daten dann nicht mehr decodiert werden können), wird SO auch nicht funktionieren. Und anstatt die verschlüsselten Daten dann auch noch an den richtigen Stellen zu ändern (was machbar wäre, wenn man sich mit dem Aufbau der AVM-Einstellungen auskennt - beim Import funktioniert auch Klartext, daher gibt es m.W. auch keine Software-Lösungen, die eine Verschlüsselung nach dem AVM-Prinzip nachbilden), ist es garantiert schneller, die Box B tatsächlich neu zu konfigurieren - selbst wenn das von Hand erfolgen muß und keine Übernahme der Einstellungen im AVM-Mesh machbar bzw. gewünscht ist.
 

flow87

Mitglied
Mitglied seit
23 Mrz 2010
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Asche auf mein Haupt, die Fritzbox B wurde ausgetauscht und ist jetzt wieder eine 7390.

Dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und es neu aufsetzen

Au weia. Das hat mich bei der Ersteinrichtung schon nerven gekostet. Gestern ist es schon daran gescheitert, die Box in den Switch-Modus zu setzen und ihr eine IP vom DHCP der Fritzbox A zu geben. Ende vom Lied war, dass ich Fritzbox B über keine Adresse mehr erreichen konnte.
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
448
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
@flow87 ,
wenn Du "mesh" nur wegen der Telefonie einsetzen willst, dann würde ich Dir raten: laß es!
Gib der 2. Box eine feste IP-Adresse aus dem IP-Bereich der 1. Box, aber außerhalb des DHCP-Bereiches.
Schließ die Box als IP-Client über LAN an, wie vorher. Bei mir ist es eine 7520 mit "Modding", dadurch habe ich 4xGBit Ethernet.
Die Einstellung der Telefonie an der 2. Box ist hier im Forum schon mehrmals beschrieben worden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via