Paypal und sipsnip

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Henrik,

Gluechwuensche zu deinem sipsnip service! (Ich gehe mal davon aus, dass wir uns duzen koennen, weil das hier im forum so ueblich ist - no offence intended).

Ich habe da ein kleines problem mit der aufladung meines sipsnip account. Natuerlich kann ich normal vom konto ueberweisen, aber das dauert halt seine zeit. Habe mich also sehr gefreut als ich das kreditkarten-logo auf deinem site gesehen habe, denn sowas habe ich ja :)

Die freude wurde aber schnell getruebt, als sich die kreditkartenzahlung als paypal-service entpuppte. Ich habe schon seit ueber einem jahr bei paypal einen *restricted* account fuer meine kreditkarte, zu dessen (re-)aktivierung ich etwa 100.000 dokumente an paypal faxen soll. Kopie des passes, kontoauszug, kreditkartenauszug, utility-bill, um nur einige zu nennen. Utility bills (muellgebuehren-rechnungen ...) habe ich als professioneller nomade grundsaetzlich nicht vorzuweisen, und ohnehin empfinde ich derlei wissbegier, gelinde gesagt, als zumutung. Ohne jetzt die diskussion ausufern lassen zu wollen, ich finde, es werden in den US wirklich schon genug daten von buergern der ganzen welt gespeichert - das muss man ja nicht unbedingt noch foerdern.

Da man aber als internet-citizen heutzutage anscheinend zwingend ueber ein paypal account verfuegen muss, und da es bei meinem besuch auf sipsnip einfacher erschien als frueher (veilleicht vereinfacht seit der ebay-uebernahme), habe ich gestern nolens volens ein neues account eroeffnet. Mit einer adresse in deutschland und einem deutschen bankkonto (mein erstes paypal account war fuer die schweiz, ich habe nun mal keinen festen wohnsitz :) ). Nach der ueblichen bestaetigungsmail von paypal erschien das konto als voll eroeffnet und ich habe dann versucht, einen betrag auf mein sipsnip account zu ueberweisen. Error :shock:

Kurz darauf erhielt ich ein automaten-mail von paypal, die mir das hier mitteilten:

"Unser Kontoprüfungsteam hat kürzlich einige ungewöhnliche Aktivitäten auf Ihrem Konto festgestellt"

Es scheint also ungewoehnlich zu sein, an sipsnip geld zu ueberweisen - du bist gewarnt! ;-) - und um dessen wuerdig zu werden, muss paypal erst wieder in meiner muellrechnung wuehlen (siehe oben).

Der langen rede kurzer sinn (ich habe das deshalb so ausfuehrlich beschrieben, weil sicher die meisten nicht wissen *wie* kompliziert paypal werden kann):
muss das sein mit paypal???? Kannst du nicht ein anderes kreditkarten verifizierungs-system einsetzen?

Ich habe so ziemlich meine ganze computerausruestung ueber das internet gekauft, mit kreditkarte, von buechern und anderem kram ganz zu schweigen, und das ging immer problemlos. Und (<seitenhieb>) bei sipgate z.b. kann man auch ganz easy per kreditkarte sein konto aufladen. Ohne seine seele an paypal oder andere datenschnueffler verkaufen zu muessen.

Bottomline: paypal doesn't like me, and I don't like paypal. Und: es muss im leben auch ohne paypal gehen (finde, der name klingt ohnehin wie hundefutter).

Wann bietest du eine alternative an?

Beste gruesse
Chris
 
B

bodhran

Guest
Dem vorhergehenden Beitrag kann ich nur zustimmen. Mit PayPal hatte ich immer wieder Probleme. Im Moment kann ich zum Beispiel wieder mal keine neue Kreditkarten hinzufügen (Internal Server Error).

Aus diesem Grund würde ich ene Alternative sehr begrüßen.
 

TOM

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jo, kann ich auch nachvollziehen. hatte auch so meine bedenken als ich meine ersten account bei paypal eröffnet hatte, gerade auch wegen der vielen negativpresse. ob sich mit der übernahme durch ebay daran etwas ändert wage ich zu bezweifeln. falls henrik diesbezüglich kontakte braucht, kann er sich gerne per pn oder mail bei mir melden, da ich früher in dieser branche tätig war.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Sipgate akzeptiert auch das Übersenden von Überweisungsbelegen per Fax oder E-Mail als (Vorab-) Zahlung und schreibt umgehend nach Erhalt der Belege gut. :-D
 
B

bodhran

Guest
Mit einer solchen Lösung könnte ich auch leben. Vielleicht kann ja Herr Pfluger kurz etwas dazu sagen!?
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@cmmehl
das faxen der dokument is doch kein drama ... sind 4 oder 5 seiten , und mit den rechnungen nehmen sie es auch nicht so genau ...hab das schon x-mal durch weil paypal immer wieder mal meinen account sperrt , einfach so ...

ich bin seid anfang an bei paypal (1999) und muss sagen es hatte mal viele vorteile und einige sind immer noch vorhanden, aber seid dem der Laden von der Wells Fargo Bank und Deutsche Bank America and EBAY verhökert wurde gehts bergab.

Paypal ist ein saftladen , der im zweifel IMMER zu seinem vorteil einscheidet , egal oder man nun käufer oder verkäufer ist.
Dieses Risiko sollte man sich bewusst sein.

ich empfehle nur jedem das studium dieser seite
http://www.paypalsucks.com/

leider kann ich viele horrorgeschichten aus eigener erfahrung bestätigen die auf dieser seite geschildert werden.

z.b. chargebacks noch 90 tage nach zahlungseingang .... usw ...
naja ich hab alle probleme glücklicherweise gelöst indem ich mit meinen kunden direkt in kontakt getreten bin und meine kohle dann auf anderen wegen doch noch bekommen habe , aber das ist leider nicht die regel.

Paypal hat den allerdümmsten kundenservice der welt. im zweifel heisst dort die antwort immer NEIN oder die leute von der hotline legen einfach auf..
 

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ ganjamen: drama oder nicht - das ist hier die frage:)

Mir geht's um prinzip und um generellen datenschutz. Ich hatte meine kreditkarte verifiziert, wie es nur jemand machen kann, der der wirkliche besitzer der karte ist (eingabe eines codes, der mit der abrechnung kommt). Ich habe bestimmt nichts gegen sicherheit, aber das sollte ja wohl genuegen. Und meine karte wurde *danach* ohne jeglichen grund gesperrt - das nervt. Meine kontoauszuege und muellrechnungen jedenfalls gehn die EINEN DRECK an.

@sipsnip
Nach lektuere von paypalsucks sollte man sich wirklich ernsthaft fragen, ob man mit diesem verein assoziiert sein will. Und seine user *zwingen*, diesem laden beizutreten, so sie denn mit kreditkarte zahlen wollen.

Beste gruesse
Chris
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@cmmehl

durch deine Kreditkarte wissen die sowieso schon fast alles über dich ;)


diesen ganzen dokumente sollte du sicher nur hinfaxen damit du dann auf ebay dieses symbol
in deine auktion bekommst. paypal hat mir das auch nicht gesagt , aber nachdem alles durch war hatte ich dann dieses neue Ebayfeature, was ich aber inzwischen wieder entfernt habe, weil ich keine paypalzahlungen von europäischen kunden mehr annehme .... Eu-banküberweisung ist kostenlos und ich hab mein geld schneller auf meinem konto.

wenn ich vom paypal account auf mein deutsches konto überweise dauert es im schnitt 5-7 tage . vor 2 jahren hat es noch 2-3 tage gedauert ...

normale EU standart überweisung dauert 2-3 tage ... und keiner kann die kohle mehr zurückbuchen.

ich rede zwar in erster linie aus verkäufersicht und die masse der paypal kunden hat nie probleme gehabt und wird sie auch nicht bekommen , aber man sollte sich schon gewisser risiken bewusst sein.

ausserdem gibts ja noch andere zahlsysteme die sicher sind ...

dieser ganze kreditkarten scheiss der viel kostet für alle beteiligten , also jahresgebühr, kreditkarten gebühren für verkaufer (2-5%) usw is alles aus dem land des platikgeldes ...

leider is der ganze mist total unsicher , da lobe ich mir die gute alte überweisung ;)

wenn schon kreditkarten dann z.b. mit http://www.ibill.com das system is auch komplett in deutsch.
 

sipsnip

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin nicht unbedingt ein Verfechter von Paypal. Auch wenn ich sagen muss, dass ich persönlich bisher noch nie Probleme mit denen hatte.

Um günstige Preise anbieten zu können sind unsere Margen extrem niedrig, daher ist eine niedrige Fraud-Rate und niedrige Gebühren beim Payment auch so wichtig. Gerade für den Anfang bietet Paypal durch sein (zugegeben manchmal etwas zu rigeroses :wink:) Kontrollsystem recht wenig Fraud. Da habe ich persönlich schon ganz andere Dinge mit "selbstgebauten" Payment-Systemen erlebt.

Mittelfristig ist es aber auch nicht geplant, dass Paypal unsere (einzige) Kreditkartenakzeptanzstelle bleibt.

Als Alternative bieten wir auch die Überweisung an. Nach Zusendung des Beleges per Fax/Mail schreiben wir sofort 20% des Betrages gut.

Für Alternativ-Vorschläge von Payment-Profis bin ich aber natürlich jederzeit offen!
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ibill ist recht teuer , weil es 15% für den verkäufer kostet wenn ich das richtig gelesen habe... das müsste man dann auf den kunden umlegen , was auch nicht unbedingt so gut ist..

die gute alte überweisung ist mit abstand das sicherste und preiswerteste system.


in dem moment wo paypal mal den sipsnip paypal account einfriert ist feierabend und das kann passieren sobald jemand mit geklauter kreditkarte bezahlt oder von einem gehackten paypal account geld zu sipsnip überweißt.

deshalb halte ich es langfristig für riskant auf paypal als bezahlsystem zu setzen.

eine alternative ist

www.moneybookers.com

die gebühren sind auch wesentlich niedriger als bei paypal.

10 euro empfangen kostet 0.10 Euro Cent
 

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist denn mit lastschrift? Hinsichtlich fraud muesste das doch auch ok sein, sobald mal eine lastschrift erfolgreich war. Und das liesse sich leicht integrieren mit dem user-account, der user braucht dann bloss noch den betrag eingeben und wegklicken. Dein nachteil waere allenfalls, dass du die eigentliche zahlung erst 2-3 tage spaeter kriegst (nehme ich an, aber ich kenne mich da nicht aus)

Geht natuerlich bloss fuer Deutschland, aber da sind ja die meisten user hier her, wenn ich das richtig sehe.
 

sipsnip

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1% (+3% Kreditkartengebühren) sind es bei moneybookers.com wohl nur, wenn der Kunde eine Zahlung manuell von deren Webseite veranlasst.

Kreditkartenzahlungen über eine Webseite kosten aber immerhin schon 8%. Paypal verlangt aber Flat-Fees, daher kommt das dann wieder ungefähr den Gebühren von Paypal gleich. Bei höheren Beträgen ist Paypal dann wiederum günstiger.
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
lastschrift kann man noch monatelange zurückbuchen , nicht gerade optimal für verkäufer .... ;)
 

sipsnip

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lastschrift kann sehr teuer werden. Eine Rücklastschrift von Spassvögeln, die freme oder falsche Kontodaten angeben, kostet bis zu 10 EUR.

Wir haben allerdings mal mit dem Gedanken gespielt, den Kunden erst einmal per Überweisung/Kreditkarte einen Betrag einzahlen zu lassen um sozusagen eine Kreditlinie zu erhalten. Danach würde er dann Post-Paid per Lastschrift bezahlen. Gibt es da Interesse?
 

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau das meinte ich :)

Ich faende das gut, weil man dann doch schneller guthaben haette auf dem konto - es ist schwierig, immer ein genaues auge auf den verbrauch zu haben.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lastschrift und Postpaid finde ich total bloed; ich wuerde weiterhin Prepaid und Visakarte bevorzugen, weil das schnell und einfach funktioniert & man sofort weitertelefonieren kann, wenn das Guthaben mal vorzeitig aufgebraucht sein sollte.
Mit Prepaid hat man als Kunde die beste Kostenkontrolle, finde ich!

Ich denke da nur an die Abrechnungsprobs bei FreenetIPhone Plus, wo einem User etliche 1000 Minuten in Rechnung gestellt wurden...
Bei Prepaid ist eben nur das Guthaben weg, wenn mal was schiefgeht.
 

sipsnip

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2004
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wir würden beides (Pre- und Postpaid) anbieten.

Aber auch Postpaid würden wir mit der erwähnten Methode eine gewisse Sicherheit haben.

Das Postpaid Verfahren würde so aussehen, dass ein Kunde, nachdem er ein Guthaben per Überweisung oder Kreditkarte eingerichtet hat sich jederzeit für Lastschrift anmelden kann.

Sein aktuelles Guthaben wird dann als Kreditlinie gesetzt. Er kann also in einem Monat nicht mehr telefonieren als diese Kreditlinie. Am Ende jeden Monats werden dann die Kosten des Monats per Lastschrift eingezogen.

Das gibt uns die Sicherheit Rücklastschriften ausgleichen zu können (der Benutzer hat ja Geld auf dem Konto vor der ersten Lastschrift) und dem Benutzer die Sicherheit eines Prepaid Kontos mit der Bequemlichkeit von Postpaid.
 

cmmehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jun 2004
Beiträge
812
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sounds good to me :)

Damit kann man dann zwar nicht sofort bei kontoeroeffnung loslegen, aber dafuer geht's dann nachher flott.

Ich sehe das doch richtig, dass dann eine lastschrift sofort dem konto gutgeschrieben wuerde, dass man also weitertelefonieren kann im fall von alle?

Zudem hat's den vorteil, dass sich keine plastikkarten-haendler an dem vorgang bereichern koennen (und sipsnip dann vielleicht die preise senkt ;) ? )
 
B

bodhran

Guest
Mit einer solchen Lösung könnte ich mich durchaus anfreunden, wobei die Zahlung per Kreditkarte natürlich wesentlich einfacher ist.
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
oder lastschrift in verbindung mit schufa auskunft wäre eine variante. eine auskunft kostet 2,50 pro person , damit kann man sich auch gleich eine analyse über die kreditwürdigkeit mit abrufen , selbst wenn die person keine schulden hat, aber z.b. kurz vor der pleite ist ....


einfahc bei www.schufa.de unterlagen anfordern
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,917
Beiträge
2,028,134
Mitglieder
351,073
Neuestes Mitglied
Manibo