.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

permanente Reboots von speedport 701v

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von marlene, 18 Jan. 2007.

  1. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 marlene, 18 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2007
    ich habe dsl 16000 in sehr guter qualität anliegen, da ich nicht weit weg von der vermittlungsstelle wohne.
    die verbindung zur telekom ist absolut stabil.
    was mich ärgert, ist, dass der speedport 701 v bei vollem download per wlan zum notebook ( per integrierter intel wlankarte) oder zum rechner
    mit fritz usb stick) permanent rebootet.
    hierbei ist es unerheblich, ob ich am notebook per software von einem ftp downloade, oder vom andern rechner per downloadmanager von irgend ner seite.
    sobald der download über 10 mb/s ansteigt, rebootet der speedport.
    wenn ich die downloads an den rechnern auf unter 10 mb/s begrenze, rennt das teil aber ohne die geringsten probleme.
    es kann aber nicht sinn von dsl 16000 sein, es nur als dsl 10000 nutzen zu können, nur weil die hardware nicht mitspielt. kurzzeitig bis zum reboot werden ja 15 mb/s per wlan übertragen
    nutze die wpa verschlüsselung und habe die aktuelle firmware xx.4.25 drauf.
    auch wurde das gerät bereits 2mal von der telekom getauscht, und der fehler ist immer der gleiche.
    ich habe schon gelesen, dass es mit fritzboxen ähnliche probleme gibt.

    ist das ein offiziell bekanntes problem, und arbeitet da wer an abhilfe?
    habe gestern mal probehalber beim avm vertrieb angerufen, und ihm erzählt, ich würde mir gerne eine fritzbox kaufen, aber ich habe gelesen, dass es die o.a. probleme gäbe, da hat der kerl das doch heftigst abgestritten. es seien keine probleme bekannt, und die fritzboxen sind immer testsieger, und das wäre den testern ja sicher aufgefallen.

    tjo, was nu?

    edit: ich nutze die voip funktion nicht!
     
  2. master666

    master666 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Jan. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Ich habe das gleiche Problem und mir konnte bisher auch noch keiner weiterhelfen. Die T-Com wechselte bei mir auch ein Gerät nach dem anderen aus aber bisher alles ergebnisslos. Naja vielleicht kommt ja mal ein Update wo dieser Fehler behoben wird aber da er nicht groß bekannt ist wird es bestimmt auch noch ne weile dauern bis da was kommt.Habe feststellen müssen um so mehr ich die Leitung beanspruche um so mehr rebootet er .
     
  3. icle

    icle Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    anscheinend habe ich etwas verpasst ...

    gruß
     
  4. mobilkom

    mobilkom Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo

    ihr hängt warscheinlich an einem dslam von infineon , da braucht ihr euch nicht zu wundern ! mir gehts genauso , nur reboots und verbindungsabbrüche !! ist warscheinlich eine "unverträglichkeit" des 700v und des 701v mit infineon-dslams !! nehmt nen netgear , ist ein anderer chipsatz als bei den 700 und 701v ( siemens und avm ) !


    cu mobilkom
     
  5. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die Verbindung ist ok, sobald ich den Speed drossle, läuft es auch problemlos tagelang ohne Unterbrechung. sobald ich wieder Gas gebe, ist wieder n Reboot angesagt.
    das liegt definitiv am Speedport, wurde auch bereits bei baugleichen Geräten von AVM im Forum bestätigt
     
  6. mobilkom

    mobilkom Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi marleene

    ich kann dir sagen das es nicht am speedport liegt sowie an denbaugleichen geräten von avm !! hab mich heute zufällig mit einem techniker der t-com eben wegen dieser probs unterhalten und er bestätigte meine vermutung das es an dem infinion-dslam in der vermittlung hängt !! ic habe eben beide geräte ( 700v und 701v ) , wobei das erstgenannte etwas weniger probs mit der vermittlung hat als das zweite ! und der netgear 834gtb , welcher zur zeit eben an dem dslam von infinion hängt , seit 18uhr ohne jede probs , auch wenn mann viel saugt !! die anderen hätten die zeit ohne rebots bzw neusyncronisierung nicht überlebt , leider !!!
    und trotzdem werde ich die t-com ( 08003301000 ) solange nerven bis ich den 900v habe !!!


    cu mobilkom
     
  7. Moooitic

    Moooitic Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey :)

    Also ich habe exakt die selben probleme.
    das gilt FÜR ALLE Speedports 500 501 700 701 900(an vorposter ;-)) (ich hatte alle schonmal ^^)

    Auch fritzboxen haben teilweise diese probleme da hast du recht allerdings gab es bei ihnen imo firmware updates dagegen. (not sure)

    Ich bin mir jedoch nicht sicher ob es am dslam von infineon liegt.

    Es wäre nett wenn jemand mit einer 16000 leitung und einem speedport mal bestätigen würde das es bei ihm nie zu abbrüchen kommt (und er nicht an infineon hängt)
     
  8. mobilkom

    mobilkom Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    he

    muss dir leider sagen das es eben an diesem leider dussligen dslam von infinion liegt , siehe mein obigen post !! ich habe dsl16000 und zZ. den router von netgear drann , no probs !!! auch bei hoher saugleistung nicht !!!



    cu mobilkom
    :confused: :rolleyes:
     
  9. Moooitic

    Moooitic Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey ^^

    Um aber das bestätigt ja noch nicht das der Router nicht vielleicht einfach ne schwäche im RAM managment oder ne allg. zu schwache Hardware für die last hat oder uU ne schrottige Firmware :)

    Das ist das was ich mein :)

    Gruß
     
  10. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie bekommt man denn raus, an welchem dslam man bei der Telekom hängt?
     
  11. BenGurion_

    BenGurion_ Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    IT-Administrator/IT-ServiceDesk
  12. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 marlene, 8 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Feb. 2007
    ähm, ja, und wenn man keine fritzbox hat?
     
  13. BenGurion_

    BenGurion_ Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    IT-Administrator/IT-ServiceDesk
  14. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 marlene, 8 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Feb. 2007
    jo, beim 701 schauts genauso aus.
    dort steht: Infineon, 113.28 - H3
    wolln nun hoffen, dass es avm noch gebacken bekommt.
    ansonsten muss ich mir n anderes teil holen.

    dort stand noch crc fehler : 39. die box ist seit 104 std. online.
    was bedeutet das nu?
     
  15. BenGurion_

    BenGurion_ Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    IT-Administrator/IT-ServiceDesk
    Damit bestätigst Du allerdings wirklich, dass es am Infineon-DSLAM liegt.

    Also sollte besser mal die T-Com das mit ihren Verteilern hinbekommen!
     
  16. stomer

    stomer Neuer User

    Registriert seit:
    12 Feb. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re

    Hallo Leute,

    hänge an T-COM DSL 6000.

    Status / DSL DSLAM Modem
    Vendor ID (Hersteller): Texas Instruments T-Com
    Softwareversion: 1.47 - H4 1.35.73.01
    DSL Down-/Upstream: 6029 kBit/s 580 kBit/s
    Noise margin: 17 dB 24 dB
    CRC Fehler: 0

    und stelle fest, dass es lastabhängig zu reboots kommt beim W710V; Firmware 33.04.25

    Tja, ist wohl nicht ein Infineon typisches Problem.

    Was will mir eigentlich Noise margin sagen?

    Gruesse
    Stomer
     
  17. marlene

    marlene Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es wurde an andrer Stelle auch mal geschrieben, dass der L2 Powersavemodus in den dslams Schuld sein könnte an den Problemen.
    hab heut mal mit tcom telefoniert, und mir wurde bestätigt, dass das an meinem Anschluss deaktiviert war, und seit Herbst letzten Jahres bundesweit deaktiviert ist.
    jetzt hat man mir versprochen, nen Techniker zu schicken, der nochmal alles durchmessen soll.
    bin gespannt, was der mir dann sagen wird. denn die Leitung ist ok, das weiss ich von früheren Messungen. man hat mir dann noch als Alternative nen speedport 900 angeboten, der hat aber lt. Forum die gleichen Probleme, da auch aus dem Hause AVM.
    tjo, es bleibt spannend.
     
  18. Moooitic

    Moooitic Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke das bestätigt nämlich was ich glaube :-D
    Allerdings kann das auch mit deiner Leitung zu tuen haben (lass sie doch einfach mal durchchecken umsonst mit der Problembeschreibung :))

    Noise Margin ?
    => Signal/Rauschtoleranz (?) schaust du google :)
    Ich weiß auch nicht ob 17 - 24 so gut ist für ne 6000 leitung (musste du mal die wertetabelle raussuchen :))