PHOENIX Der einfache Fritz Box Mod mit großem Potential

sabse1980

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mir gerade den gesamten Thread durchgelesen und finde, es hört sich ziehmlich gut an das Ganze. Glückwunsch dazu!

Ich besitze leider nur die 3170 WLAN. Ich habe vor einiger Zeit mal mit dem ds-mod angefangen. Aber ab freetz war es mir nicht mehr möglich überhaupt irgend ein Programm mit zu kompilieren, da die Images immer zu groß waren. Ob das nun an mir gelegen hat oder nicht sei dahin gestellt und zum heutigen Zeitpunkt auch nicht mehr wichtig.

Wichtig hingegen ist, dass ich nun doch wieder gezwungen bin meine kleine Fritzbox zu quälen, da eine andere Lösung nicht möglich ist.

Mein Ziel: 3170 mit Firewall (die auch die Trafficshaping Geschichten gut drauf hat). Mehr will ich eigenlich nicht, da der Rest mein Laptop erledigt, der als Server bei mir eingesetzt wird.

Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber so wie ich das verstanden habe, brauche ich nur das PHOENIX (kann alle nicht notwendigen features deaktivieren) und über apt-get installiere ich mir eine Firewall meiner Wahl, die ich dann über SSH nach meinem Willen bearbeiten kann.

Oder sagt mir gleich jemand: Mit der Box geht das gar nicht!

Bin auf Antworten gespannt...

LG
Sabse

PS: Hoffe, du packst das mit dem 14.06.09, weil dann hab ich auch Zeit das ganze Mal auszuprobieren. Vorher bin ich leider nicht zu Hause.
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Frage zum Einspiele des phoenix_install_pseudo.image

Hallo Modder,

ich habe heute auch mal den PHOENIX mod probiert und bis jetzt hat auch alles funktioniert. Nun wollte ich als letzten Schritt das phoenix_install_pseudo.image auf meine 7240 spielen und siehe da, es kam angehängte Fehlermeldung. Wie gehe ich dami um. Wenn ich das update fortsetze wird dann die originale FW überschrieben. Im HOWTO steht, dass es nicht so ist?

Bitte um Hilfe. :confused:

der pi
 

Anhänge

  • fehler.png
    fehler.png
    10.7 KB · Aufrufe: 133

Lupus caoticus

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich das update fortsetze wird dann die originale FW überschrieben. Im HOWTO steht, dass es nicht so ist?

Also Diese meldung ist vollkommen Normal.

Die kommt bei jeder image das nicht von AVM Selbst erstellt wurde,
aber nein Das Pseudo image ändert nur die debug.cfg damit der autostart vom Stick funktioniert.

Fals das Pseudo Image nicht Funktionieren solte, was mit den Neuen Firmwares immer öfter vorkommt, kannst du einfach per telnet auf die box und dann das auf dem Stick liegende "install" Script ausführen.

MFG Lupus
 

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
neue Unklarheiten :-(

Hallo Lupus caoticus,

vielen Dank für die schnelle Hilfe. Hat leider nicht gefruchtet. Hier mal meine Arbeitschritte und Screenshots. In der FB ist Lese und Schreibzugriff angehakt. Alles andere nicht
1. Bild: Fritzbox findet nur die FAT Partition (die EXT und die SWAP nicht)
2. Bild: die anderen Partitionen sind auf dem Sandisk aber vorhanden und auch mit deinem Skript richtig erstellt (siehe qtparted bild)
3. Bild: da das Einspielen der Dummyfirmware kein Erfolg gebracht hat >>> Telnet angeschaltet per Telefon und ./install gestartet
4. Bild: folgende Fehlermeldung (oben im Bild) erhalten.

fritz.box:88 nicht erreichbar

So nun ist guter Rat teuer. Ich hoffe ich stell mich nicht zu d...f an brauch mal wieder Hilfe.

der pi
 

Anhänge

  • fritz7240.png
    fritz7240.png
    45.1 KB · Aufrufe: 121
  • partitionen.png
    partitionen.png
    77.1 KB · Aufrufe: 140
  • Install.png
    Install.png
    48.5 KB · Aufrufe: 97
  • Fehler install.png
    Fehler install.png
    58.5 KB · Aufrufe: 97

Lupus caoticus

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
1. Bild: Fritzbox findet nur die FAT Partition (die EXT und die SWAP nicht)
Das ist so Vollkomen richtig! Die AVM Oberfläche zeigt hier auch eine Fehlermeldung an wenn alles eingebunden ist. ;)
3. Bild: da das Einspielen der Dummyfirmware kein Erfolg gebracht hat >>> Telnet angeschaltet per Telefon und ./install gestartet
4. Bild: folgende Fehlermeldung (oben im Bild) erhalten.
Also zur info das pseudo image macht nichts anderes als diese install datei ausführen.
Naja und diese Fehlermeldung sagt doch schon einiges! Anscheinend ist der Usbstick an der Fritz.Box nicht das Drive /dev/sda..(das sagt mir die meldung "can not mount /dev/sda1..") also wäre es erst mal schik zu wissen als was die Box den Stick den dann erkennt?

Um das Herauszufinden einfach mal hier im telnet "mount" eingeben dan zeigt es dir die aktuell eingebundenen Dateisisteme an.

Das zweite wäre dan herauszufinden warum der Stick nicht als sda(erstes usb oder scsi Gerät) erkannt wird und die ursache zu beheben.
Hast du Vieleicht noch was anderes an der Fritz.Box angesteckt?

MFG Lupus
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
aktuelle news

Hallo Lupus caoticus,

hier mal noch ein screenshot, also der stick schein auf doch /dev/sda1 zu sein.

Kann es sein, dass die Abfrage der Version der Boxin der init (7270 oder 7170) bei mir den Fehler verursach. Ich habe doch die 7240.

Wie kann ich überprüfen ob der nach dem installscript und dem Neustart der Box was passiert ist.

Btw. dein Antwortgeschinwdigkeit bzw. Support sind ja superfast.

der pi
 

Anhänge

  • sda.png
    sda.png
    61 KB · Aufrufe: 91

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Phoenix Mod und AVM 7240

Hallo Zusammen,

nachdem der Phoenix-Mod mit seinen netten Zusatzfunktionen immer noch nicht funktionieren will, hier mal die Frage an alle 7240 Besitzer. Hat jemand Phoenix schon mal auf der AVM 7240 zum laufen gebracht und wie kann man die korrekte Installation ohne Webinterface überprüfen bzw. kann man per Telnet noch irgendwas anstoßen.

der verzweifelte pi
 

Lupus caoticus

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...hier mal noch ein screenshot, also der stick schein auf doch /dev/sda1 zu sein...Abfrage der Version der Boxin der init (7270 oder 7170) bei mir den Fehler verursach...überprüfen ob der nach dem installscript und dem Neustart der Box was passiert ist...Antwortgeschinwdigkeit...superfast..
1.Der Stick wird als sda erkannt das ist gut
2. er ist unter /var/phoenix gemauntet - das ist auch gut!
3. Das mit der abfrage der Boxversion ist für dich irrelevant, ich habe busyboxen un treiber für 7170 und 7270 eingebunden, wenn er keine version erkennt nimmt er automatisch die für die 7270 und die solten auf der 7240 auch laufen...
4. das mit dem überprüfen ob das script was macht ist unten erklährt...
5. ja antwortgeschwindigkeit... ich bin ja mal froh das jemand die Probleme postet (ich kann sie ja nur beheben wenn ich sie kenne ne ;)

zur weiteren fehleranalyse bite folgendes Ausführen:

-per telnet auf die box und mit folgendem befehl Infos auslesen die mir helfen dir zu helfen...also die ausgaben bitte posten.:
Code:
cat /var/flash/debug.cfg
mount
ls /var/phoenix
ls /var/tmp

- Fritz box über das AVM Webinterface neustarten, und in dem moment wo die lichter ausgehen den stick abziehen.
-Die box ohne stick noch einmal über webinterface neu starten(wirklich warten bis sie komplett hochgefahren ist(nicht strom abziehen))

-Wenn die Box dann das 2te mal oben ist per telnet draufgehen, dann den USB-Stick(phoenix) anstecken, kurz warten und folgende befehle eingeben und ausgabe posten:
Code:
cd /var/media/ftp/*/src
cp ./debug.cfg /var/debug.cfg
cd /var
mount
sh /var/debug.cfg

-dann wenn das script duchgelaufen ist testen ob du bit einem Browser auf die seite http://fritz.box:88 kommst.

MFG Lupus
 

Nimrod

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
1,172
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also bezüglich Asterisk und GUI kann ich nur sagen dass es ja dafür bereits eins gibt was auch funktioniert. Ich hab mir mal das GUI 2.0 vom Trunk runtergeladen und auf meinem Server installiert und dann auf die Box kopiert als ich noch Asterisk ob FBF genutzt hatte. Das ging so halbwegs nur wurden tausende Leerzeilen bei jedem Bearbeiten in die configs geschrieben. Wenn man das beheben kann wäre der Aufwand nicht so hoch. Es sei denn es soll ein eigenes Interface werden passend zum restlichen Look. Für die meisten Nutzer wären da aber eh zu viele Funktionen drin.
 

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fehlersuche bitte

Hallo Lupus caoticus,

habe mal alles nach der Schritt für Schritt Anleitung gemacht. Hier das Ergebnis als Bilder im Anhang. Ich denke bis zum Vorletzten Schritt hat alles funktioniert. Nur im letzten Bild zeigt er Fehlermeldungen von nicht gefundenden Sachen.

Vielen Dank für Deine Hilfe.

der pi
 

Anhänge

  • Capture_06082009_190339.png
    Capture_06082009_190339.png
    35.6 KB · Aufrufe: 72
  • Capture_06082009_190411.png
    Capture_06082009_190411.png
    38.4 KB · Aufrufe: 35
  • Capture_06082009_190424.png
    Capture_06082009_190424.png
    32.2 KB · Aufrufe: 25
  • Capture_06082009_190432.png
    Capture_06082009_190432.png
    39 KB · Aufrufe: 24
  • Capture_06082009_193439.png
    Capture_06082009_193439.png
    17.2 KB · Aufrufe: 16
  • Capture_06082009_193610.png
    Capture_06082009_193610.png
    37.6 KB · Aufrufe: 19
  • Capture_06082009_193707.png
    Capture_06082009_193707.png
    45.5 KB · Aufrufe: 49

Lupus caoticus

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
...bezüglich Asterisk und GUI kann ich nur sagen dass es ja dafür bereits eins gibt...
Genau dieses versuche ich auf der Box richtig zum laufen zu bringen... (ich schreibe keines selber!)
Denke das hattes du wohl nur falsch aufgefasst...

... Nur im letzten Bild zeigt er Fehlermeldungen von nicht gefundenden Sachen...
Ja und das liegt wieder meines erwartens doch an der erkennung des Boxtypens.

Der wird natürlich nicht erkannt, aber in diesem Falle solte das "init" script als default 7270 nehmen(was es bei dir aber nicht macht)

Also bitte mal den stik an die Ubuntu vm ansteken und mit einem Textedietor die datei init auf dem usbstick öffnen(bitte nich unter windows! - das kann sonst probleme mit dem Textformat geben)

Dann bitte die Zeilen:
Code:
FBFVersion=7270; fi; fi

mit der Hier:
Code:
FBVersion=7270; fi; fi
ersetzen...

JA Sorry leute! das war anscheinend ein Tipfehler im Letzten Release(BETA1)...
wird im folgenden Korrigiert(BETA2)
Ich werde noch einen HelpMe eintrag mit link zu diesem Post ins Wiki Stellen...

MFG Lupus
 
Zuletzt bearbeitet:

chellmann

Neuer User
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Belegtfeld

ich würde es ja mega klasse finden, wenn man eine überischt hätte um zu sehen welche telefone gerade telefonieren bzw. belegt sind.
evtl. könnte man dort auch gespräche vermitteln o.ä.
 

Ironfist

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau dieses versuche ich auf der Box richtig zum laufen zu bringen... (ich schreibe keines selber!)
Denke das hattes du wohl nur falsch aufgefasst...

Hallo,

So langsam wird das mit Phönix ja wirklich spannend und interessant. Direkt die GUI für Asterisk wäre toll... Daher auch meine Frage. Du wolltest die BETA2 0.60 am 14.06. veröffentlichen. Wann ist denn damit zu rechnen?

Gruß,

Dirk
 

mr.pi

Neuer User
Mitglied seit
30 Mai 2007
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo lupus,

wieder mal der pi,

vsftp lief schonmal (nach der anleitung in thread: "Wie Vsftpd unter PHOENIX BETA einrichten"), aber neuerdings sagt filezilla mir "500 OOPS: cannot change directory:/home/pix". der user heisst pix und ich habe ihn mit ftpuseradd angelegt.

chown zeigt mir "nobody:ftpgroup" -> was ja offensichtlich korrekt ist und
ls -long gibt mir für den ordner pix "drwxrwx--T 2 4096 2009-07-05 16:09 pix"

meine zweite frage ist, wie kann ich erreichen, das zwei user in einem "shared" beide lesen und schreiben können?

danke schonmal vorab und vielleicht zur info, ich bin genauso gespannt wie ironfist, wann können denn alle interssierten mit der neuen version rechnen.

phoenix user
der pi
 

DK9JH

Neuer User
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

kann man mittels Phoenix die Version 29.04.57 (die noch Enum-Lockup kann) mit der aktuellen 29.04.70 verheiraten, um die Funktionen der 70 und Enum-Lockup nutzen zu können?
Ich habe von einem Handbuch zu Phoenix gelesen. Steht das erst nach Installation von Phoenix zur Verfügung oder kann ich das irgendwo finden? Ich würde mich gerne erst mit den Möglichkeiten vertraut machen, bevor ich installiere.

Viele Grüße

DK9JH
 

Ironfist

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

Ich würde mich gerne erst mit den Möglichkeiten vertraut machen, bevor ich installiere.

DK9JH

Hmmm... ein Handbuch habe ih nicht gesehen, aber ich habe die Deinstallation auf einer 7170 getestet, da ich diese als Testobjekt verwendet habe und nun den Phönix-Mod auf einer 7270 verwende. Es ist wie im Wiki beschrieben:
Stick raus->Booten->Booten=>weg
Ach, den Stick noch formatieren auf dem man Phönix installiert hat ;)
Also für alle die noch keinerlei Veränderungen vorgenommen haben, und auch nicht die Ahnung von Linux haben (Ich) sehr angenehm zu handhaben.

Ist ein super Projekt..

Viel Spaß beim ausprobieren..

Ironfist
 

DK9JH

Neuer User
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,

kann man mittels Phoenix die Version 29.04.57 (die noch Enum-Lockup kann) mit der aktuellen 29.04.70 verheiraten, um die Funktionen der 70 und Enum-Lockup nutzen zu können?

Gibt es hier jemanden, der mir diese Frage beantworten kann?

Wenn das möglich ist, lohnt es sich für mich, mich mit Phoenix auseinander zu setzen.

Viele Grüße

DK9JH
 

tschabippe

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2006
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
hi,
ich habe derzeit meine zweite 7170 als repeater in betrieb und habe jetzt von diesem mod gelesen und würde ihn gerne ausprobieren.
meine frage: kann ich nach der modifizierung die fritz weiterhin als repeater verwenden?

danke, tschabippe
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,360
Punkte für Reaktionen
203
Punkte
63
Hallo DK9JH,

um die ENUM-Abfrage wieder sichtbar zu machen, reicht folgendes Script:
Code:
# # # # # # # # # ENUM Einstellungen sichtbar machen
sed "s/display:none//g" /usr/www/html/html/de/fon/sipoptionen.html > /var/tmp/sipoptionen.html
sed "s/avme/avm/g" /usr/www/html/html/de/fon/sipoptionen.js > /var/tmp/sipoptionen.js
chmod 444 /var/tmp/sipoptionen.html
chmod 444 /var/tmp/sipoptionen.js
mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.html /usr/www/html/html/de/fon/sipoptionen.html
mount -o bind /var/tmp/sipoptionen.js /usr/www/html/html/de/fon/sipoptionen.js
#
# # # # # # # # # ENDE ENUM
Dann hast du die Checkbox unter Einstellungen / Telefonie / Internettelefonie / Erweiterte Einstellungen wieder. ;)
Dazu ist noch nicht einmal ein Reboot notwendig und Phoenix schon gar nicht.

Joe
 

Anhänge

  • ENUM.JPG
    ENUM.JPG
    86.8 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:

DK9JH

Neuer User
Mitglied seit
13 Jun 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Joe_57,

danke für die Antwort. Das war mir allerdings schon bekannt. Da AVM seit der FW *.67 offensichtlich das Modul für Enum-Lookup deaktiviert oder entfernt hat, bringt Dein Vorschlag nur die Auswahl in die Weboberfläche der FB aber nicht die Funktion zurück. In der vor dem Update installierten *.57 funktionierte es noch. Die Parameter in der voipcfg sind nach wie vor richtig gesetzt.

Ich habe AVM auch schon kontaktiert. Die Antwort war, dass diese Funktion nicht unterstützt und mein Anliegen als Vorschlag weiter geleitet würde.

Vielleicht können ja die Experten hier im Forum einen Weg aufzeigen, wie Enum-Lookup wieder verfügbar gemacht werden kann. Ich hatte gehofft, dass das mit Phoenix möglich wäre. Mit Freetz geht das nach Aussage der Insider nicht. Es gibt sicherlich viele User, die darüber sehr erfreut wären, wenn es wieder funktionierte.

Viele Grüße

DK9JH
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via