.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[PhoneFlat]Rufnummern aus zwei verschiedenen Ortsnetzen?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Telebroker, 24 Okt. 2005.

  1. Telebroker

    Telebroker Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    -- Edit by RB - Abgeteilt von diesem Thread, da eigenständiges Thema

    Mit Interesse habe ich nun die viele Fragen & Antworten gelesen, bei mir bleiben aber zwei Fragen:
    1. Wie kann ich VoIP Nummern NEU registrieren, die aus unterschiedlichen Vorwahlbereichen stammen und die vorher NICHT als Festnetzrufnummern genutzt wurden? Ich möchte z.B. eine Nummer 069-xyz und eine Nummer 030-xyz. Wohnort im Beispiel 069-xxx.
    Muss ich dazu meine Adresse (zeitweise) auf diese Stadt ändern? oder habe ich diesbzüglich etwas falsch verstanden?

    2. Wie lange dauert es, bis GMX die Hardware (FBF 5012) verschickt?
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi Telebroker,
    es ist NICHT erlaubt, sich Rufnummern aus Ortsnetzen zu besorgen, zu denen Du keinen räumlichen Bezug hast. Sprich: Du musst schon in dem Vorwahlbereich wohnen, aus dem Du eine Telefonnumer haben willst. Das wird auch von den Anbietern überprüft, z.B. durch einen Adressabgleich mit der SCHUFA.
    Solltest Du es dennoch machen, ist Dein Anbieter durchaus im Recht, wenn er die Strafe, die er von der Bundesnetzagentur wegen Verletzung der Vergaberichtlinien aufgebrummt bekommt, an Dich weiterzugeben. Du hast ihn ja schließlich arglistig über Deinen Wohnort getäuscht.
     
  3. Telebroker

    Telebroker Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweise - aber es gibt schließlich auch Menschen mit zwei (oder mehr) Wohnsitzen, da könnte man mir also keinen Strick draus drehen. Bleibt also die Frage, wie ich das hinbekommen würde?

    Und wie sind die Erfahrungen mit der Lieferzeit?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    So ohne weiteres garnicht!
    Du kannst höchstens mal bei GMX lieb frage, was aber nichts bringen wird!

    Besorge dir für die anderen Wohnsitze je eine Sipgate-Nummer
    und registriere diese zusätzlich bei GMX als vorhandene Festnetznummer.
    Somit kannst du diese auch abgehend mit der Phone-Flat nutzen.

    Abgesehen davon würde ich auch mit mehreren Wohnsitzen immer nur eine Nummer benutzen!
    Das schöne an VoIP ist ja, dass ich eine münchener Nummer auch in Flensburg benutzen kann! ;)
    Für den Anrufer also mehr als einfach, nur immer eine Nummer zu wählen.
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    OK, wenn Du mehrere Wohnsitze hast, ist das zumindest von der rechtlichen Seite kein Problem. Allerdings dürften Dir die Programme von GMX einen dicken Strich durch die Rechnung machen, zumindest was die automatisierte Vergabe angeht.
    Da wirst Du Dich wohl mit der Hotline auseinander setzen müssen, und denen klar machen, dass Du wirklich zwei Wohnsitze hast und für jeden eine eigene Festnetznummer aus dem jeweiligen Vorwahlbereich haben willst. Ich persönlich als Anbieter würde die Nummern vergeben, sobald ich schlüssige Beweise vorliegen habe - z.B. Meldebescheinigungen von jedem Wohnsitz.
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na mindestens an einem der beiden Orte wird es ja einen Festnetzanschluß mit dazugehörender Nummer geben, die man dann bei GMX registrieren und für abgehende Gespräche nutzen kann. Den GMX-Account muß man auf die Adresse melden, von der man die vier "echten" VoIP-Festnetzrufnummern haben will. Ich glaube nicht, daß das weitgehend automatisierte GMX-System sich dazu bewegen läßt, diese vier Nummern auf zwei Adressen zu verteilen. Bei kleinen Anbietern mag das manuell geschehen und damit möglich sein, bei United Internet führen Sonderwünsche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zum Chaos.
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    @RudatNet:
    Da Sipgate die Adresse über Schufa bzw. Kopie vom Personalausweis verifiziert, geht das nicht so einfach. Die laufen nämlich nur auf den Erstwohnsitz.

    @Erik:
    Mit dem Chaos dürftest Du Recht haben.
     
  8. Telebroker

    Telebroker Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So kommen wir dem ganzen doch langsam näher.
    Um Euch zu beruhigen - habe in beiden gewünschten Städten (die angegebenen waren nur fiktive Beispiele) Wohnistze und auch Festnetzanschlüsse. Die Meldebescheinigungen wären auch kein Problem,
    aber den operativen Ansatz von erik finde ich schon entscheidender:

    - hat mal jemand ausprobiert, nach der Registrierung einer Rufnummer die Anschrift zu ändern und anschließend eine weitere Nummer zu registrieren?

    ... und vielleicht hat doch noch jemand Erbarmen und kann zur Lieferzeit was sagen....danke
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das stimmt zwar, aber wie Erik schon erwähnt hat, geht das bei Sipgate wesentlich einfacher, da man dort auch eine ortsbezogene Rufnummer bekommt, wenn man seinen Wohnsitz z.B. mit einer Meldebescheinigung nachweisen kann!
    ;)
     
  10. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Lieferzeit maximal eine Woche, die Freischaltung erfolgt aber sofort.
    Du kannst beliebige Festnetznummern registrieren, die von GMX vergebenen Rufnummern sind bei Änderung der Anschrift weg und es gibt neue, passend zu der neuen Anschrift.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ich zitiere mal die Leistungsbeschreibung von GMX, die übrigens jedem zur Verfügung steht: