.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Port des AVM Webinterfaces ändern

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von shooter3406, 31 Okt. 2011.

  1. shooter3406

    shooter3406 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    kann man den Port des AVM Webinterfaces ändern (default 80) ?

    In der ar7.cfg konnte ich leider nichts dazu finden.

    Mit der SuFu wurde ich leider nicht fündig.


    Ich möchte meinen Apache auf Port 80 binden, damit man auch intern auf meine Website kommt, und nicht erst den Umweg über den Port machen muss. (von extern funktioniert der Port 80 mittels Weiterleitung)

    MfG Stefan
     
  2. mhdot

    mhdot Mitglied

    Registriert seit:
    18 Feb. 2006
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    meines Wissens geht das nicht. Wenn du aber deine DynDNS Adresse aufrufst sollte auch von intern richtig auf deinen Apache weitergeleitet werden.

    Gruß

    der dot
     
  3. shooter3406

    shooter3406 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider nein, da komme ich auf das AVM Webinterface, da die DynDns Adresse nur auf die IP von meiner FritzBox verweist und der Browser per default Port 80 verwendet. Das Ganze funktioniert nur, wenn ich mit http://meinserver.dyndns.org:8080 zugreife. Genau das möchte ich aber nicht.

    lg stefan
     
  4. shooter3406

    shooter3406 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider noch immer keine Lösung gefunden, daher:

    Push.
     
  5. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    In welchem Abschnitt der ar7.cfg hast Du gesucht?
    Code:
    [COLOR=red]websrv [/COLOR]{
           [COLOR=red] port = "80";[/COLOR]
            https_port = "";
            read_timeout = 20m;
            request_timeout = 45s;
            keepalive_timeout = 15m;
            nokeepalive = "*";
            errordir = "/usr/www/html/errors";
            webdir = "/usr/www";
            cgidir = "cgi-bin";
            indexfn = "index.var", "index.htm", "index.html";
            users {
                    username = "#####";
                    passwd = "#####";
            }
            users_only_for_https = yes;
    }
     
  6. shooter3406

    shooter3406 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juli 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 shooter3406, 12 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2012
    :( jetzt komm ich mir ziemlich dämlich vor, keine Ahnung wie ich das übersehen konnte, daher großes Danke!

    Edit: falls noch jemand seinen Port 80 auf der FritzBox freibekommen will:

    cat /var/flash/ar7.cfg > /var/tmp/ar7.cfg

    vi /var/tmp/ar7.cfg


    mittels :/ port = "80" an die richtige Stelle springen und den Port beliebig ändern.
    Aufpassen, dass der zugewiesene Port nicht schon belegt ist! (bei mir war Port 85 frei)

    cat /var/tmp/ar7.cfg > /var/flash/ar7.cfg


    ar7cfgchanged

    Bei mir kam kurz nach dem Befehl ein Error, ist zu vernachlässigen

    reboot

    Bei mir bootete die Box nicht direkt neu, nach kurzem Strom aus startete die Box wie gewohnt und Port 80 war frei!
    Webinterface ist soweit vollständig erhalten geblieben, lediglich ein paar Links verweisen noch auf den alten Port.

    lg Stefan
    Ps: Danke für den sudo patch, hab sowas schon länger gesucht (zumindest etwas erfolgreicher...)