.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

port range freischalten ??

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Fersy, 21 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fersy

    Fersy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    moechte gerne einen port bereich freischalten zb. 1024 - 1048..

    geht das ueberhaupt mit diesem router ??
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Leider nicht.

    Du musst alle Ports einzeln eintragen, wobei die Box dann jedesmal die Verbindung trennt.

    jo
     
  3. Fersy

    Fersy Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    na klasse :S
     
  4. stdr

    stdr Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. Sparkle

    Sparkle Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe Win2k und das JScript funzt bei mir nicht. Habe auch die neueste Firmware auf der Box, nützt alles nichts.

    Wie kann man nur so ein unbrauchbares Teil ausliefern? Imho sind Portranges verdammt wichtig. Ich muss z.B. für eine Anwendung alle UDP Ports freigeben und das sind immerhin 64511 Stück ... und die alle manuell? Ja Gott bewahre...

    Hat irgendwer noch einen Tip? Danke im Voraus!
     
  6. Zoidberg-DU

    Zoidberg-DU Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geisterte mal das Gerücht hier durch, dass das im nächsten FW release drin sein soll.
    Macht auch Sinn - extrem Einfach zu bauen, aber man kann der Gemeinde mal wieder ein "neues Feature" präsentieren.

    Ciao
     
  7. spongebob

    spongebob Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. semilla

    semilla Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die frage sollte gestattet sein:
    wer programmiert solch unbrauchbare software bzw. setzt sie ein, für deren nutzung ALLE UDP-ports freigegeben sein müssen?

    tip:
    such dir eine alternative anwendung! :wink:
     
  9. Elmo

    Elmo Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hattingen
    Was ist das denn für eine Software?!? Ein DDOS-Script?!?
     
  10. Sparkle

    Sparkle Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Natürlich, da habt ihr schon Recht, dass so eine Portrange jedem sicherheitsbewussten User die Haare aufstellen. Und nein, es ist kein DDOS-Script *g* Es ist auch nicht unbedingt die totale Freigabe erforderlich, das Programm will sich nur dynamisch ein paar UDP-Ports raussuchen (vgl. DirectPlay-Portzuweisung TCP 2300-2400).

    Ich hab nachts um 2 endlich eine Lösung gefunden, die auch andere sehr interessieren dürfte, da ja Portranges mit der FritzBox nicht funzen .. und zwar:

    Ich habe die kostenlose Firewall ZoneAlarm installiert. ZoneAlarm registriert Portanfragen der verschiedenen Programme. Nun ist es so, dass die Programme sich also von Zonealarm "registrieren" lassen und ZoneAlarm die Portfreigaben vom Router anfordert, was wiederum (anscheinend) über UPnP hinhaut.

    Zwar haarsträubend, aber geht :)

    Voilâ =)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.