.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Portforwarding

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von be1001, 14 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. be1001

    be1001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage bezüglich Portforwarding in einem Zyxel 314 Router.
    Ich betreibe mein VOIP bei Nikotel und würde gerne wissen ob folgende Eintragungen für den SPA 3000 richtig sind.

    SIP Startport 5060 Endport 5060 feste IP des SPA
    RTP Startport 5004 Endport 5007 feste IP des SPA
    STUN Startport 3478 Endport 3478 feste IP des SPA


    Christian
     
  2. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    beim 3000er sind jeweils ein Port bei PSTN und Line vergeben. (5060 + 5061)
    zusätzlich bei SIP -> RTP Min Port und Max Port (16384-16411) = Bereich auf UDP freigeben sollte reichen.
     
  3. be1001

    be1001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das heisst ich STUN Port?????

    Christian
     
  4. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    den STUN Port habe ich nicht eingetragen.
    kann sein dass es mein Linksys selber schnallt.

    wobei ich mir nicht im klaren bin :

    Sipgate hat das 10000 als Port
    1&1 hat 34XX

    Also was soll ich denn da eintragen im 3000er wenn ich beide Provider Benutzen will ?
     
  5. pygmalion

    pygmalion Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Morgi, ein STUN server reicht vollkommen. Der Sipura ermittelt damit im Grunde genommen nur, ob und wie dein Router NAT benutzt, und was dessen externe Adresse ist. Dazu reicht wie gesagt ein STUN Server aus.
     
  6. marcelser

    marcelser Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Pygmalion,

    Da Du Dich anscheinend mit dem Thema STUN auskennst hier ne andere Frage die Du hoffentlich beantworten kannst:

    Was genau hat eigentlich der eingetragene STUN-Server mit den NAT-Einstellungen unter Line1 zu tun. Ich habe zwar den STUN von sipgate eingetragen aber mich musste die "use nat" und "nat keepalive" beide auf "no" stellen damit ich beim Wählvorgang über VoIP (Sipgate) höre ob es beim Anrufer klingelt oder besetzt ist. Mit aktiviertem NAT war es so, dass die beidseitige Verbindung erst zustande kam wenn der Gesprächspartner den Anruf entgegengenommen hat, bis dahin war nur Stille im Hörer. Wenn ich das NAT deaktiviere, dann klappt es obwohl ich auch hinter einer Zyxel ZyWall1 sitze und alle benötigten UDP-Ports für SIP/STUN/RTP eingetragen habe.

    Wozu genau dient also ein STUN-Server und wäre es besser wenn ich den irgendwie aktivieren könnte, oder ist das egal wenn es ohne funktioniert?

    Gruss Marc
     
  7. motsch

    motsch Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @marcelser

    Hi,

    Ein Stun-Server sorgt im Prinzip dafür, dass du ein Voip-Client hinter einem Router betreiben kannst, ohne irgendwelche Modifikationen wie z.B. Portforwarding... an diesem Router vornehmen zu müssen. Könnte man jetzt meinen, das wäre nur was für faule oder ahnungslose... nicht ganz. In vielen Fällen sitzt man hinter einem Router und kann(darf) ihn nicht modifizieren oder man möchte mehr als einen Voip-Client betreiben, zu welchem dann das Portforwarding?
    Im Falle eines Forwardings auf einen Client oder der Voip-Client hat eine öffendliche IP-Addresse, sollte man tunlichst vermeiden, einen Stun-Server anzugeben.

    In deinem Fall:

    Nat einschalten
    Portforwarding rausnehmen
    Stun-Server und -Port eintragen
    und schon sollte es problemlos laufen

    Grüße motsch
     
  8. Digiboy

    Digiboy Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also als kurzfrage, bei System zeigt er ja System Configuration / Internet Connection Type und Optional Network Configuration an.

    Muß da was rein bei Internet Connection Type?
    Bei mir steht nur DHCP yes, weil ich wenn ich telefonieren will es immer hackt wenn ich einen Download mit meinem Rechner mache
     
  9. Digiboy

    Digiboy Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    PS. Und dann steht bei Info: Line Voltage: 67 (V), ist das nicht ganz schön hoch, hatte hier im Board was von 50 gelesen
     
  10. Digiboy

    Digiboy Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibts dann noch ne Einstellung wo ich für mein Festnetz (sollte doch Line1 sein) die Call ID durchlassen kann (also die Clip Funktion), sehe nicht mehr wer anruft
     
  11. marcelser

    marcelser Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Digiboy

    DHCP ist schon OK, da Du offensichtlich nicht viel über Netzwerke weisst würde ich das so belassen. Dass es hackt wenn ein Download läuft hängt von Deiner Internet Leitung ab denn damit VoIP gut funktioniert brauchst Du mind. ca. 100Kbit aber wenn Dein Download alles wegsaugt dann bleibt natürlich nix für's telefonieren übrig.

    Abhilfe kannst Du nur schaffen wenn Du eine Firewall oder Router mit Traffic Shaping hast wo Du gewisse Bandbreiten für gewisse Dienste definieren kannst (z.B. VoIP), aber solche Dinger sind ziemlich teuer.

    Was die Caller-ID angeht kannst Du im Sipura 7 verschiedene Varianten einstellen die er an Dein Telefon sendet, Du musst halt durchprobieren welche dass funktioniert. Wenn keine davon funktioniert dann erkennt der Sipura die Caller-ID vom Festnetz nicht und kann sie deswegen auch nicht ans Telefon weitergeben, dagegen kannst Du nix machen, sollte aber in Deutschland glaube ich bei keinem Festnetz vorkommen.

    Die Line Voltage weiss ich nicht, aber wenn's funktioniert kann's Dir ja egal sein.

    Aber eine Bitte: Das hier ist ein Thread über "Portforwarding" und "STUN-Server" evtl. hätte noch "NAT" hier reingepasst aber Deine Fragen passen überhaupt nicht hier rein.

    Bitte lies mal die Board-Ankündigungen durch vor allem den Eintrag für Neulinge und über Doppel-Postings. Du hast nämlich innert 6 Minuten 3 neue Einträge gemacht anstatt den Eintrag zu editieren.

    Vielen Dank und Gruss

    Marc
     
  12. Digiboy

    Digiboy Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry

    Und danke, nur ne kleine Frage noch, wo kann ich die Einstellung für die call ID machen?
     
  13. marcelser

    marcelser Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Caller-ID Method

    @digiboy

    Die findest im Tab "Regional" in der Rubrik "Miscellaouns" dort gibt's "Caller-ID Method"

    Normalerweise steht dort "Bellcore (N. America, China)" aber wenn das nicht geht müsstest Du alle durchprobieren bis den Telefon die Caller-ID wieder anzeigt. Wie gesagt wenn alle nix nützen dann kannst Du nix machen. Ausserdem liefern viele VoIP Provider keine Caller-ID mit, das funktioniert dann nur mit Anrufen aus dem Festnetz. Bei manchen geht's aber sogar über VoIP

    Gruss

    Marc
     
  14. Digiboy

    Digiboy Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist es ja, wenn ich mit dem Handy anrufe hatte der mir auf Festnetz immer angezeigt (Nummer)

    Nun zeigt er sie nicht mehr, wenn ich meine Voipnummer anrufe bekomme ich sie dafür doppelt.

    Aber ich probiere es mal, danke dir

    Edit:
    Habe alles durchprobiert, geht nicht. Wenn ich den Voip Adapter abschalte gehts wieder, gibts da vielleicht noch ne andere Einstellung für Arcor bzw. funktioniert es bei jemanden der Arcor hat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.