.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Portrange der FritzBox für Passiv-FTP

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Brook, 6 Jan. 2007.

  1. Brook

    Brook Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Brook, 6 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 6 Jan. 2007
    Hi,

    ich habe eine FritzBox 3070 und bin durch meine Umstellung auf DSL via Kabel dazu gezwungen worden, auf einen DLink-Router umzusteigen. (Internetzugang via LAN1 gibt es bei der Box nicht.)
    Da ich auf die Features der FritzBox aber nicht verzichten will, betreibe ich sie hinter dem DLink-Router, das klappt auch alles gut.

    Nur habe ich jetzt ein Problem: Ich kann zwar im Netzwerk auf den FTP-Server der Box zugreifen (sowohl auf einen "gemoddeten" im Speicher, als auch auf den für USB), allerdings bekomme ich von außen Probleme, wenn der Client versucht den passiven FTP-Modus anzuwenden.
    Das liegt afaik daran, dass bei diesem Modus die FritzBox dem Client einen Port sagt, auf dem der Datenverkehr laufen soll und der Client versucht die Box dann auf diesem Port zu erreichen. Nur ist dieser Port dann nicht offen, da der DLink diese Verbindung von außen blockiert.

    Wisst ihr ob die FritzBox eine bestimmte Portrange für den FTP-Server verwendet und welche das ist oder ob bzw. wie man diese verändern kann?

    Bisher sehe ich in meinem FTP-Client nur, dass die Box es auf den Ports ab 1050 versucht und dann immer einen Port höher geht, aber das hilft mir nicht besonders, die Range zu bestimmen.

    Vielen Dank schonmal im Voraus!


    edit: Ich habe in der bftpd.conf-Datei die Option PASSIVE_PORTS gefunden und abgeändert, allerdings hat es nichts gebracht, die FritzBox schlägt nach wie vor scheinbar beliebige Ports vor. Irgendeine Idee, warum das so ist?

    edit2: Okay, bevor sich noch jemand groß Gedanken zu dem Thema macht: Ich habs auf die Reihe bekommen.
    Falls jemand das gleiche Problem hat: Das Problem war wohl, dass der Port von BFTPD auf 21 lag und dadurch die Passive Portrange der FritzBox und nicht die von BFTPD verwendet wurde. Ich habe die .conf-Datei geändert und auf meinen Webspace geladen, von dem sie jetzt die FritzBox beim Start zieht. Port 2002 und Pasv-Ports 58000-58500 eingestellt und im DLink forwarden, dann funzt es.
    Und da man ja über diesen FTP-Account auf die komplette FritzBox zugreifen kann, findet man unter /var/media/ftp/ auch sein USB-Speichergerät wieder.
     
  2. Brook

    Brook Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich muss mich doch nochmal an euch wenden, weil ich nicht mehr weiterkomme.

    Nachdem das mit dem FTP-Server doch nicht so richtig lief, hatte ich mich mit den Entwicklern von bftpd in Verbindung gesetzt, die daraufhin ein Feature erarbeitet haben, womit bei mir passives FTP laufen sollte.

    Nur schaffe ich es nicht, das Paket für die FritzBox zu kompilieren. :(
    Ich habe mich jetzt 1 Std. durchs Forum und Internet gewühlt, aber bin nicht wirklich weitergekommen.

    Könnte mir jemand bitte die angehängte Datei kompilieren? Ich wäre echt begeistert.
     

    Anhänge: