.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ports freischalten -> bin schon ganz "irre"

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Hajooo, 1 Feb. 2005.

  1. Hajooo

    Hajooo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    anscheinend kann die Fritz!Box keine IPs statisch vergeben.

    Somit bekommen die Rechner nach "Lust und Laune" ihre IPs.

    Damit könnte ich noch leben..

    Aber wie schalte ich jetzt die Ports frei ?

    Die wollen ja an eine IP-Adresse gebunden sein.

    Im Moment habe ich am Rechner geschaut was er gerade für eine IP hat und für diesen dann den Port freigegeben.

    Das geht zwar...
    Aber beim Neustart bekommt der irgendwann auch mal ne andere IP.

    Sind die global freigeschaltet, wenn ich sie für die IP der Fritz!BoxFon freigebe?

    :roll:

    Gruß Hajooo
     
  2. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ports werden nicht freigeschaltet, sondern umgeleitet, daher nutzt es garantiert nichts, sie auf die 192.168.178.1 umzuleiten. Wenn du feste IP's brauchst, verzichte auf DHCP. Meiner Erfahrung nach merkt sich die Fritz!Box aber relativ zuverlässig eine gewisse Zeit, welcher Rechner welche IP beim letzten Mal hatte und weist ihm dieselbe zu.

    Gruß,
    Robert/WrMulf
     
  3. Hajooo

    Hajooo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist mir aber ganz neu ???

    Entweder ist ein Tor offen oder es ist zu?

    Gruß Hajooo
     
  4. guidos

    guidos Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nahe dem westfälischen Heidelberg
    Warum vergibst Du deine IP-Adressen nicht manuell? Dann hast Du für jeden Rechner eine feste IP-Adresse und kannst Deine Ports spezifisch freigeben.
    IP-Adresse manuell vergeben unter XP z.B.: Start -->Systensteuerung --> Netzwerk- und Internetverbindungen --> Netzwerkverbindungen --> Lan-Verbindung dann rechte Maustaste "Eigenschaften" --> Internetprotokoll(TCP/IP) "Doppelklick Folgende IP Adresse verwenden
     
  5. Hajooo

    Hajooo Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo guidos,

    und was passiert dann wenn beim Rechnerstart per DHCP von der BOX eine andere IP zugewiesen wird?

    Gruß Hajooo
     
  6. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ein "offenes Tor" auf der Fritz!Box nutzt dir aber nix, wenn der Eingang auf einem anderen Rechner liegt, sprich, wenn du mit einem Dienst reden willst, der sich "dahinter" (bezogen auf die Fritz!Box) befindet - daher brauchst du Port-Forwarding, wie der Name schon sagt.

    Und um auf den Tipp meines Vorredners einzugehen: Wenn du in XP feste IP's einträgst (am besten in einem Bereich, den die Box nicht verwendet (192.168.178.2-19), dann kriegst du auch nach 100 Neustarts von Box und/oder PC keine andere IP.

    Gruß,
    Robert/WrMulf
     
  7. guidos

    guidos Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nahe dem westfälischen Heidelberg
    @ Hajooo
    Sorry war ne Weile nicht da. Warum sollte Dir die Box eine neue Adresse zuweisen, wenn Du manuell eine IP zugewiesen hast.. Auch wenn Die Box DHCP macht heißt das doch nur das Du eine IP zugewiesen bekommst, wenn Du auf einem Deiner Rechner das zulässt (Adresse automatisch beziehen).
     
  8. spunk_

    spunk_ Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hier läuft alles über den dhcp-server der box und die angeschlossenen rechner erhalten IMMER diesselbe ip - egal in welcher reihenfolge diese angeschalten werden.

    kann sein, dass dies anhand der mac-adresse geschieht - zumindest reicht es um die portfreigaben korrekt durchzuführen.

    falls dies bei dir anders ist: einfach eine festeip jedem rechner vergeben und fertig.