.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

PPC, xten, 1&1

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von cjk, 1 Juli 2005.

  1. cjk

    cjk Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin Kunde bei 1und1. Mit meinem PPC wollte ich die IP-Telefonie testen.
    Die Software xten kam hier zum Einsatz. Das Anmelden über xten an 1und1 war erfolgreich. Jedoch nach der Verbindungherstellung mit dem Gesprächspartner konnte er mich nicht verstehen (nur rauschen). Ich dagegen konnte ihn bestens verstehen. Woran liegt das?

    Konfigurationseinstellungen xten:

    Username: =Rufnummer
    Auth User: =Rufnummer
    Password: xxx
    Domain: 1und1.de
    SIP Proxy: sip.1und1.de
    Outb Proxy: nein

    xtunnel: nein
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Den Outbound Proxy komplett leer lassen,danach 3 mal "Default",dann unter "Network" bei "primary STUN" bitte "stun.sipsnip.com:10000" eintragen,bei "secondary STUN" nochmal "xten.net" eintragen.
    Bitte dafür sorgen,daß alle erforderlichen Ports offen sind.
    Probiere es mal damit.
    Gruß von Tom
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Erstmal nur das probieren und nicht soviel an den Einstellungen von X-Lite rumfummeln.

    Du müsstest mal ein bischen mehr Informationen von Dir geben. Wichtig in dem Zusammenhang ob Du über einen Router ins Internet gehst oder ob der Mac direkt am DSL Modem hängt.

    jo
     
  4. cjk

    cjk Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    xten für den PPC

    Hallo Tom,

    Deine Antwort hört sich sehr erfahren an, jedoch verstehe ich nicht alles.
    Das liegt vermutlich daran, dass ich xten für den PPC nutze.

    - Outbound Proxy leer lassen -- OK --
    - nach dreimal default -- ? --
    - Network -- dies fehlt der Software --


    Gruss Carsten
     
  5. cjk

    cjk Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jo,
    zu dem Router kann ich nicht sagen, da ich einen freies WLAN benutzt habe.

    Ich verwende kein X-Lite, sondern die Version für den PPC.

    Habe ich meine Frage in das richtige Forum gepostet?

    Gruss Carsten
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hatte verstanden, Dass Du die X-Lite version für den PPC verwendest. Wie dem auch sei, in einem freien LAN hast Du keinen Einfluss auf den Router und damit ein Problem.

    Damit VoIP mit dem SIP Protokoll funktioniert sind einige Voraussetzungen zu schaffen. Das Problem ist, dass die Sprachdaten über zwei verschiedene UDP Ports übertragen werden (neben dem Port für die Signalisierung). Entweder der Router kann das von Haus aus vermitteln (können leider nur wenige) oder man muss ihm durch entsprechende Konfiguration auf die Sprünge helfen, was in Deinem Fall schwierig sein dürfte.

    In dem Fall macht es evtl. Sinn mit den Einstellungen in der X-Ten Software zu experimentieren oder auch mal andere SIP clients auszuprobieren.

    jo
     
  7. cjk

    cjk Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    X-Tunnel



    Kennst Du den X-Tunnel bzw. hast du Erfahrung damit.
    Alleine der Begriff "Tunnel" läßt mich vermuten, dass man damit
    ein solches Problem, wie ich es derzeit habe, umgehen kann.
    Das Dumme daran ist nur, wenn ich den X-Tunnel einschalte,
    bekomme ich kein Login von 1&1.
    1&1 wird diese Technik wohl nicht unterstützen.
    Gibt es hier eine andere Möglichkeit?

    Danke Carsten
     
  8. Gast

    Gast Guest

    X-Tunnel ist ein Angebot von Xten,dazu muß man sich bei denen für diesen Dienst registrieren lassen,sonst geht da gar nichts.
    Ein ähnliches Prinzip gibt es noch mit dem Namen "Realtunnel",Du solltest mal für diese beiden Möglichkeiten ein wenig googeln.
    Ob das aber in Deinem Fall die Lösung ist,wer weiß?
    Gruß von Tom
     
  9. man10to

    man10to Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So,
    nun habe ich hier auf meinem MDA III die vollversion von X-PRO

    Einige fragen habe ich nochmal:
    Die Einstellungen für Proxy müssen die so aussehen

    (ausgangslage Telefonnummer in deutschland 05331-123456 und account bei 1und1)

    Username: 495331123456
    auth User: 495331123456
    Password: *******
    Domain: 1und1.de
    SIP Proxy: sip.1und1.de
    Outb Proxy: leer
    Enabled haken

    ich glaube so geht es.
    es geht jedenfalls.

    bei den Nummern mus man dann immer 49vorwahlnummer eingeben?oder geht das auch anders?

    mfg
    Egbert

    MDA III X-PRO WLAN FRITZBOXFON 7050 1und1
     
  10. man10to

    man10to Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    einge Frage noch:

    Kann man bei X-Pro nachwählen ?
    DTFM heisst das glaube ich. Das bräuchte ich um die Durchwahl (Call Through) der FritzBOXFON 7050 nutzen zu können, eingabe der PIN und dann der anderen nummer.

    mfg
    Egbert

    MDA III X-PRO WLAN FRITZBOXFON 7050 1und1
     
  11. Gast

    Gast Guest

    DTMF-Töne - ja,das geht beim X-Pro,selbst schon beim X-Lite!
    Gruß von Tom
     
  12. man10to

    man10to Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen dank für die Antwort.
    Leider konnte ich bis heute die Anleitung nicht herunterladen.
    Könntest du mir sagen wie?

    Einfach Ziffernnach wählen nach Verbindungsaufbau geht nämlich nicht.

    Gibt es irgendwelche Tricks die Sprachqualität zu verbessern ?
    ich habe hier einen MDA III und es ist fast nichts zu verstehen, ist zwar besser als sjphone aber noch nicht wirklich benutzbar.

    mfg
    Egbert
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Leider kenne ich den MDA III nicht,aber Frage wäre,wie Du zur Zeit damit telefonierst,per Headset?
    Geben die Tasten bei Dir überhaupt hörbare Töne von sich,wenn Du über das Tastenfeld wählst?
    Es könnte auch sein,daß die Funktion ausgeschaltet ist.
    Eine Anleitung findest Du hier: http://www.xten.net/index.php?menu=support&smenu=docs
    oder in Deutsch : http://www.globalipphones.com/(vhimntb4y5tdp445heflze45)/_Pages/IndexFrameset/Frameset.aspx?content=cd057aa75e9843328257f0116dde3cc5&lang=ger
    Gruß von Tom
     
  14. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist hier schon an anderer Stelle berichtet worden, dass der MDA III mit seinen 400 MHz nicht ausreichend für VoIP getaktet ist. Mit meinem XDA IIi (2i) mit 520 MHz klappt es ganz gut mit X-Pro, die Qualität ist ausreichend.

    Eventuell ist eine Übertaktung des MDA III möglich, siehe:
    http://www.ppc-phones.de/index.php?site=software/xcpuscalar.htm
    Aber das "Risiko" bei einer Übertaktung kann ich nicht einschätzen! Ich habe es noch nicht selbst ausprobiert.

    Kostenlose Testversion gibt's hier:
    http://pocketland.de/product.php?SID=2e1c6ff430e335af3ed5794c7444ea5b&prod_id=7543

    Ansonsten würde ich darauf achten X-Pro im Standardspeicher des Geräts zu installieren und nicht auf der Speicherkarte.

    Alternativ könntest Du mal Skype für PPC ausprobieren, aber damit geht natürlich kein SIP.

    Gruß,
    Tin