.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Print to fax (Hylafax und Cups)

Dieses Thema im Forum "Linux allgemein" wurde erstellt von robinsonR, 6 Nov. 2011.

  1. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich versuche gerade gemäss dieser Anleitung von meinem Mac aus eine Fax-Nachricht zu verschicken.
    Ich habe also auf dem Fax-Server einen Drucker eingerichtet und steure diesen vom Mac aus an. Der Druck-Job kommt auch auf dem Server an, leider immer ohne Fax-Nummer und somit kann ich gar nicht testen, ob Hylafax etwas mit dem Druck-Job anfangen könnte. Auf dem Mac enthält der Druck-Job noch eine Fax-Nummer und ich habe keine Ahnung, warum die danach verloren geht.
    Kann mir jemand helfen?
     
  2. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Rob,

    ich weiss nun nicht wie es bei Deiner Lösung im genauen aussieht, kann jedoch das Print2Fax von "hylafax-client" sehr empfehlen, es wird zwar unter dem irreführenden Namen "Serienfax" unter Google zu finden sein - erfüllt jedoch das gleiche.

    Dort trägt man im KOPF des Dokumentes ein @RUFNUMMER ein - diese wird dann durch den klienten entfernt - so läuft es aber.

    IMHO ist dennoch die beste Lösung das ganze gänzlich durch einen nativen Klienten erledigen zu lassen - vorallem wenn "andere" die Lösung nutzen sollen..

    LG Stefan
     
  3. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das Problem mit nativen Clients ist, dass es die meist nur für Windows gibt. Und was könnte es Einfacheres geben, als einfach zu sagen: Druck dieses Dokument über Hylafax auf dieser Fax-Nummer aus? ;-)
    Ich habe mir schon andere Methoden angeschaut: Sambafax usw. Dort wird immer erwartet, dass das zu faxende Dokument eine Word- oder RTF-Datei ist und die Fax-Nummer in irgendeiner Form im Text vorkommt. Ich möchte aber vor allem PDFs per Fax verschicken.
     
  4. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hab selbige Aufgabenstellung hier gehabt.

    Das + Adressbuch war auch mein Goal.

    Schau mal hier - der YajHFC passt, kostenlos und ist cross-plattform-fähig.

    Es gibt mM nach kein Kontra.

    LG Stefan
     
  5. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Vielen Dank. YajHFC hatte ich auch schon angeschaut. Es bleibt aber immer noch der Bruch im Workflow. Erst aus der Software (FileMaker) ein PDF erzeugen und dann mit dem Client faxen.
    Für mich ist das Drucken in eine Fax-Queue immer noch die erste Wahl. ;-)
     
  6. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    #6 HobbyStern, 8 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2011
    Nun gut - hier wird direkt auf den YajHFC eigenen Drucker gedruckt und das Programm fragt noch kurz wohin das Fax geht (Adressbuchfunktion) - für hier aktuell Problem erfüllt.

    Wenn es denn sein muss - das hier kennst Du sicherlich?

    LG Stefan

    EDIT: Ist auch nicht einem Windows Zwang unterworfen.

    EDIT2:
    Nur so aus dem Stand geschossen - Du hast darauf geachtet das Dein Fax als POSTSCRIPT bei Cups ankommt (nur PS kann in dieser Wiese editiert werden das auch die Nummer entnommen werden könnte)
     
  7. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe jetzt hier eine tolle Anleitung gefunden. Das funktioniert auch soweit. Ich sehe aber immer noch nicht ein, warum ich eine weitere Applikation starten und auch ein eigenes Adressbuch pflegen sollte.
    Und auch so aus dem Stand: Es könnte sein, dass das Problem wirklich POSTSCRIPT sein könnte. Die Druck-Jobs auf dem Mac sehen zwar beide (direkt zum Hylafax Server und via yajhfc) gleich aus, aber auf dem Server kommen die ja auf zwei verschiedenen Kanälen an.
     
  8. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Rob,

    darf ich fragen ob der CUPS ein produktiver Server ist - also wird der auch für anderes benutzt als nur für dieses Projekt?
    Wenn nicht, dann prüfe doch bitte die Einstellungen bzgl. PS - ich habe hier bei mir einen CUPS über Jahr und Tag laufen gehabt, PS und dessen Abhandlung war da nicht das einfachste...

    LG Stefan
     
  9. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #9 robinsonR, 9 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2011
    Habe hier eine Test-Installation dafür. Kann also total wüten damit. :D

    Ich habe hier ein interessantes, wie auch uraltes Projekt entdeckt, das mir vielleicht weiterhelfen könnte. Nur reichen meine Kenntnisse nicht so weit, dass ich verstehen würde, wie ich das einsetzen sollte. :-(
     
  10. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Tell me more :)
     
  11. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was soll ich dir erzählen? ;-)
     
  12. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sorry - ist noch früh :)

    Ich habe "hier" den Link überlesen. OK, das ganze scheint etwas älter zu sein, ist aber bei Google immer noch diskutierbar...

    Versuch mal Dein Glück.

    LG Stefan
     
  13. robinsonR

    robinsonR Mitglied

    Registriert seit:
    17 Apr. 2006
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hatte eigentlich gehofft, dass jemand mit Perl- und CUPS-Kenntnissen mir anhand des Backends sagen kann, wie ich dies einsetzen kann.
     
  14. HobbyStern

    HobbyStern Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,837
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    vorhanden
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ok - da muss ich dann passen.