.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem bei der Re-Registierung am SIP - Server

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von geriom, 28 Juli 2005.

  1. geriom

    geriom Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe die 7050 zur ATA umgebaut:

    debug.cfg:

    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    route add default gw 192.168.xxx.xxx
    echo nameserver 192.168.xxx.xxx > /etc/resolv.conf
    echo 1,4>/var/led
    dsld-s

    Boote ich die Box wir der SiP Account registiert. Anrufe klappen. Nach ca. 1/2 Stunde re- registiert sich die Box automatisch. Dies klappt jedoch nicht. Fehler:
    Anmeldung der Internetrufnummer xxxx ist gescheitert Fehlergrund Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung. Keine Anrufe funktionieren mehr.

    Was könnte das sein?
     
  2. Matthy

    Matthy Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2005
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn du nur diese Änderungen gemacht hast, behaupte ich mal, dass sich die Box nicht automatisch re-registriert. Ohne die Schleife in der debug.cfg geht die Re-Registrierung nur, wenn in der ar7.cfg das dslinterface umgestellt wurde.
     
  3. geriom

    geriom Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Box Re-Registiert sich automatisch. Ob nun ohne oder mit Schleife ist doch erst mal egal.
    Die Frage ist warum klappt die Regisiterung nicht????
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Geriom,

    die Frage hat Matthy bereits beantwortet:
    wenn die FBF unmodifiziert betrieben wird, hat sie irgendwo in den Konfigurationen für das DSL-Interface stehen "alle X Minuten: SIP re-registrieren".
    Duch Deine Modifikation nutzt Du aber das DSL-Interface nicht mehr, und den DSL-Daemon hast Du ja auch abgeschossen. Also wird auch die Re-Registrierung nicht ausgeführt.
    Mögliche Lösungen:
    Wie von Matthy vorgeschlagen, in der ar7.cfg das dslinterface umstellen, oder halt eine Schleife in die debug.cfg schreiben.
     
  5. geriom

    geriom Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    natürlich habe ich das ganze zuerst mit der Schleife probiert. Jedoch ist dabei kein Unterschied festzustellen. Egal ob mit oder ohne Schleife. Die Re-Registierung nach ca. 1/2 Stunde funktioniert nicht.
    Fehlermeldung siehe oben.

    Jetzt sieht die debug.cfg so aus:

    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    route add default gw 192.168.xxx.xxx
    echo nameserver 192.168.xxx.xxx > /etc/resolv.conf
    echo 1,4>/var/led
    dsld -s
    cat <<EOP > /var/flash/voip_register.sh
    while true;
    do
    echo "Registrierung am SIP-Server..."
    echo "bla" | voipd -R
    sleep 900
    done;
    EOP
    chmod 755 /var/flash/voip_register.sh
    /var/flash/voip_register.sh
     
  6. geriom

    geriom Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem scheint jetzt gelöst zu sein:

    Habe den STUN Server für SIPGATE und 1und1 in der voip.cfg eingetragen.

    Jetzt funktioniert auch der Befehl echo bla | voipd -R.
     
  7. geriom

    geriom Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    1und1 funktioniert jetzt ohne Problem. Jedoch funktioniert die Methode nicht mit SIPGATE.