.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem beim Herunterfahren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von pipowicz, 15 Jan. 2006.

  1. pipowicz

    pipowicz Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    habe die Fritz Box WLAN 7050 und betreibe diese als Router und als VoIP für meine Telefone. Nun habe ich folgendes Problem: Windows XP fährt nicht mehr herunter sondern bleibt im Bildschirm "Windows wird heruntergefahren" stehen. Als Übeltäter habe ich den Dienst DHCT-client identifiziert. Wenn ich diesen deaktiviere fährt Windows ruck zuck herunter. Der Nachteil ist, dass ich dann nicht mehr ins Internet komme. Hatte schon mal jemand dieses Problem? Vielleicht hat es mit der FritzBox zu tun, da diese ja einen eigenen DHCT Server hat. Wäre toll,wenn jemand eine Lösung hätte.
    Sers!
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi pipowicz,
    willkommen im Forum!

    Wenn Du auf die Funktionalität von DHCP verzichten kannst, deaktiviere doch einfach den DHCP-Server in der Box und stell folgende Daten auf Deinem PC unter Systemsteuerung -> Netzwerkverbindungen -> <Deine LAN-Verbindung> -> Eigenschaften -> Internetprotokoll (TCP/IP) -> Eigenschaften ein:
    Folgende IP-Adresse verwenden anklicken, dann
    IP-Adresse 192.168.178.<2 bis 253> (pro Rechner im lokalen Netz eine :)
    Subnetzmaske 255.255.255.0
    Standardgateway 192.168.178.1

    Folgende DNS-Serveradressen verwenden anklicken, dann
    Bevorzugter DNS-Server 192.168.178.1

    Das behebt allerdings nur die Symptone, nicht das eigentliche Problem. Vor allem muss jeder Gast, der mal einen Laptop bei Dir kurz ins Netz stöpseln will, erst IP-Einstellungen vornehmen.
     
  3. pipowicz

    pipowicz Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank Ghostwalker, diese Möglichkeit habe ich schon ausprobiert. Habe feste IP usw. vergeben und dann den DHCT Dienst deaktiviert. Internet hat funktioniert, doch die Kiste ist zu meinem Entsetzen so auch nicht runtergefahren. Dann die Einstellungen wieder rückgängig gemacht und siehe -bei deaktiviertem DHCT Dienst fuhr die Kiste ruck zuck herunter, aber so kein Internetzugang. Manchmal könnte ich das Betriebssystem in die Tonne kloppen.
    Sers!:(
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Uff. Wie sieht's mit Treiberupdates für die Netzwerkkarte aus? Da in der letzten Zeit was gemacht? Kannst Du vielleicht eine andere Netzwerkkarte in Deinem Rechner ausprobieren? Achte auch auf unterschiedliche Chipsätze der Karten!
     
  5. cassy

    cassy Guest

    Hi pipowicz,

    eigentlich muss der von Ghostwalker beschriebene Weg funnzen. Statische IP's und weg mit dem Automatismus. Aber es gibt trotzdem noch eine Stolperfalle: Du hast mehr als eine Netzwerkkarte (Adapter, WLAN), benötigst die aber nicht und die steht noch auf DHCP?
    Denn dann klappert XP beim Starten und Beenden immer ALLE Karten ab und bleibt bei der hängen.

    Viel Glück

    cassy
     
  6. pipowicz

    pipowicz Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Cassy,
    wie kann ich denn die von dir beschriebene Stolperfalle beseitigen?? (bin nicht so ein begnadeter PC Freak, also wenns geht beschreiben).

    Merci !
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Verpass' einfach allen Netzwerkkarten, die Du im Rechner hast und die nicht gebraucht werden, feste IPs wie oben von mir beschrieben. Nur lass bitte das Feld "Default Gateway" bei diesen Karten leer, sonst könntest Du Probleme mit der Internetverbindung bekommen.

    Die erste nicht benötigte Karte bekommt beispielsweise 192.168.1.201, die zweite 192.168.2.201 und so weiter. Netzmaske jeweils 255.255.255.0 - die übrigen Felder können leer bleiben.
     
  8. pipowicz

    pipowicz Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin mir nicht sicher,was für Netzwerkkarten vorhanden sind und welche gebraucht werden. Habe mal im Gerätemanager nachgeschaut, bin dort jedoch nur auf Netzwerkadapter gestoßen, als da wären:
    1394-Netzwerkadapter
    Prism 802.11g wireless Adapter (3890)
    VIA Rhine III fast Ethernet Adapter

    Welche davon gebraucht werden--keine Ahnung.:confused:
     
  9. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Der 1394-Netzwerkadapter ist für Netzwerk über Firewire und kann normalerweise einfach deaktiviert werden.

    Falls die FBF per Kabel mit dem PC verbunden ist, kannst Du den Prism-Karte auch deaktivieren (ist die WLAN-Karte Deines PCs).
    Falls Du die FBF per WLAN mit Deinem PC verbunden hast, kannst Du die VIA Rhine III... deaktivieren.

    Oder statt deaktivieren halt mit statischen IPs ausstatten - zumindest die WLAN-Karte würde ich aber aus Sicherheitsgründen deaktivieren.
     
  10. pipowicz

    pipowicz Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ghostwalker,
    habe karte für wireless deaktiviert. Für den Firewire-Adapter hab ich erstmal ne statische IP gem. Anweisung vergeben.Dann DHCP deaktiviert-Neustart-leider fährt die Kiste nicht runter. Dann Firewire auch deaktiviert-gleiches Ergebnis. Sehr undurchsichtig alles..
    Vielleicht wäre das Problem nicht, wenn ich die Fritz Box nicht als Router,sondern als Modem konfiguriere-will ich eigentlich nicht, da ich dann den Laptop nicht mehr wireless nutzen kann. System neu aufsetzen?? Zu viel Zeitbedarf. Sieht so aus, als ob ich damit leben muß. Macht ja nix, kann den PC selbst ausschalten. Wenn ich was installieren will, was einen Neustart erfordert, muß ich halt vorher den DHCP Dienst deaktivieren. Eigentlich soll der PC unterstützen, dank Microsoft verbringt man jedoch viel Zeit damit Fehler zu suchen oder irgendetwas zum Laufen zu bringen. Das nervt mich ziemlich
    Jedenfalls vielen Dank für die Mühe

    cheers
    pipowicz
     
  11. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Kein Problem, gern geschehen.