.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem beim SSH Server - Port lässt sich nicht freigeben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Lactrik, 22 Dez. 2005.

  1. Lactrik

    Lactrik Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Fachkraft für Systemelektronik
    Ort:
    Bremen
    #1 Lactrik, 22 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dez. 2005
    Nabend :)

    kurz vorweg: Ich verwende die Fritz Box Fon WLAN, Firmware .89

    Mein Problem ist eigentlich ganz einfach - also für jemanden, der bereits mehr Erfahrung hat als ich ;) Ich habe vorhin Dropbear auf meiner Fritz Box Fon WLAN eingerichtet. Komme mit PuTTY auch drauf, aber nur solange ich die private Netzwerkadresse angebe.

    Mit der Internet-IP geht's leider nicht. Man muss ja, soweit ich weiss, in der ar7.cfg bei forwardrules eine Zeile hinzufügen.

    Ich hab das hier probiert (gefunden hier):
    “tcp 0.0.0.0:22 0.0.0.0:22“,

    Und das hier aus diesem Forum (hier das Topic):
    "tcp 0.0.0.0:22 192.168.178.1:22 0 # SSH";

    Das Ergebnis ist immer gleich: Sobald ich eine Zeile zugefügt habe, vergisst die Box nach einem neustart alle Einstellungen (einschließlich des freigegebenen Ports). Muss die Box dann komplett neu einrichten oder meine gemachten Einstellungen zurücksichern.

    Woran kann das liegen? Irgendwie muss ich mit PuTTY ja vom Netz aus zugreifen können...

    Grüße
    Lars

    EDIT 23.12.05: Signatur zugefügt.
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    1. Achte auf die Zeichensetzung am Ende der Zeile in der ar7.cfg - NUR am Ende des letzten Eintrags darf ein Semikolon stehen, alle anderen Zeilen davor benötigen ein Komma.

    2. Wie bearbeitest Du die ar7.cfg? Benutzt Du nvi oder "nur" vi? Probier alternativ auch mal den FBEditor.

    3. Ich komme auch nicht von "hinter der Box" mit der externen IP an SSH/Telnet. Von extern schon. Meine Box macht auch keinen Reset der Einstellungen...

    Bei mir ist übrigens die zweite Variante im Einsatz:
    "tcp 0.0.0.0:22 192.168.2.2:22 0 # SSH",


    HTH,
    Wichard
     
  3. Lactrik

    Lactrik Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Fachkraft für Systemelektronik
    Ort:
    Bremen
    Hm, das hat mir schonmal weiter geholfen. Ich hatte das System mit Komma bzw. Simikolon nicht durchschaut. Die Einstellungen bleiben jetzt erhalten :D

    Allerdings: Connecten kann ich immer noch nicht. Weder von diesem PC, noch von "extern" aus. Ich arbeite mit nvi... ich hab gesehen, dass es zwei Bereiche "forwardingrules" gibt? In dem ersten stehen unter anderem die, die auch per Webinterface eingerichtet wurden, und ca. 1-2 Bildschirmseiten tiefer ist nochmal ein Bereich forwardrules. Ich hab jetzt mal in beides eingetragen, komme aber trotzdem nicht drauf...

    Ist es egal, welche der beiden Zeilen ich benutze?
    "tcp 0.0.0.0:22 192.168.178.1:22 0 # SSH",
    "tcp 0.0.0.0:22 0.0.0.0:22 0 # SSH",

    Ich denke, beim zweiten gilt es generell einfach für alle IP-Adressen, oder? Und kann ich das "0 # SSH" auch weglassen am Ende?

    Testen tu ich das an einem anderen PC, der ebenfalls an einer FritzBox hängt, allerdings andere Box, anderer Anschluss. Es kann nicht sein, dass die Box irgendwie meinen ausgehenden SSH-Request abblockt, oder? Müsste sie ja eigentlich so durchlassen... aber nicht, dass ich mich hier nach dem Fehler totsuche, und dann liegt's gar nicht an mir ;)

    Grüße
    Lars
     
  4. lord-of-linux

    lord-of-linux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dez. 2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich das richtig deute hattest du wohl Glück!
    Ich hatte so ne einstellung für die FB gemacht und selbst ein Neustart hat nichts mehr gebracht. Box tot!
    Habe allerdings mit Recover.exe wieder herstellen können.
     
  5. Lactrik

    Lactrik Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Fachkraft für Systemelektronik
    Ort:
    Bremen
    Hm dann hab ich wohl Schwein gehabt ;) Hatte mir allerdings auch vorher das Recovertool und die Anleitung dazu gesichert... man weiss ja nie =)
     
  6. Lactrik

    Lactrik Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Fachkraft für Systemelektronik
    Ort:
    Bremen
    Mal eben ne kleine Erfolgsmeldung bringen: Es geht :)

    Ich hab bei den forwardrules mich für diese Variante entschieden:
    "tcp 0.0.0.0:22 192.168.200.1:22 0 # SSH",

    Wie man sehen kann, habe ich auch die interne IP der Fritzbox geändert... seitdem läufts, keine Ahnung warum oder ob das einfach nur Zufall ist. Ist mir jetzt auch egal, hauptsache es läuft :)

    Danke! :D