.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem mit 1&1 und Fritz Box 7050

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von berga, 5 Jan. 2006.

  1. berga

    berga Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich benötige mal Eure Hilfe.

    Ich betreibe die Fritz Box 7050 (mit Telefonie und WLAN) mit dem Provider 1&1.

    Eigentlich funktioniert alles sehr gut. Auch die Internet Telefonie. Ich habe einen ISDN-Anschluß und betreibe an der FB eine ISDN-Telefonanlage. An der Anlage habe ich ein ISDN-Telefon und ein analoges Fax.

    Nun passiert manchmal folgendes:

    Leute rufen mich an und hören das Freizeichen. Aber mein Telefon klingelt nicht. In der FritzBox wird der Anruf ganz korrekt als nicht angenommen gespeichert (Telefonie-Liste). Aber ich kann ihn ja nicht annehmen, da das Telefon nicht klingelt. Nach dem Rücksetzen der FB funktioniert alles wieder normal. Leider kann ich auch garnicht bemerken, wann dieser Fehler auftritt, da es durch keine LED o. ä. angezeigt wird. Ich merke es nur, wenn die Leute auf meinem Handy anrufen und mich darauf hinweisen oder wenn ich telefonieren will und im Display des Telefons "Störung" angezeigt wird.

    Ich dachte schon es läge an einer fehlgeschlagenen DSL-Verbindung aber das war leider nicht immer so. Somit kann es das eigentlich nicht sein, da wenn ich im System der FB schaue die DSL-Verbindung auch oft ganz normal besteht (Internet geht ja auch).

    Irgendwie bin ich am verzweifeln und hoffe, dass mir jemand von Euch helfen kann.

    Gruß Berga
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Rufen die Leute über Festnetz oder VoIP an?
    Es gibt hier im Forum einige Threads zu verzögertem Klingeln an der FritzBox bei VoIP telefonaten. Es hatte glaube ich irgendwas mit Rufnummernübermittlung bei ISDN zu tun (bin ich mir aber nicht mehr sicher). Vielleicht hilft Dir das.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. KaStro

    KaStro Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    im schönen Ries
    Hallo Berga,
    ich gehe mal davon aus dass du unter Telefonie - Nebenstellen ausser der "Rufnummer Nebenstelle" die Internetrufnummer eingetragen, sowie unter "zusätzliche Rufnummern" deine Festnetzrufnummer eingetragen hast!
    Ist das so?
     
  4. MaGa

    MaGa Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    erstmal eine Gegenfrage Warum steckst du ein ISDN Telefon und ein analoges Fax nicht direkt an der Fritzbox an?

    Hintergrund: Es ist schon öfter vorgekommen dass die FritzBox nicht unbedingt jede ISDN Telefonanlage mag oder umgekehrt.

    Um also auszuschließen das es lediglich an der Zusammenarbeit der beiden Anlage liegt, würde ich alles direkt an der FritzBox anschließen und neu konfigurieren.

    Gruß Marco
     
  5. berga

    berga Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erst mal danke für Eure Antworten.

    Die Lösung mit dem direkten Einstecken der Geräte hatte ich mir auch schon überlegt. Ich werde das auch mal ausprobieren.

    Gruß Berga
     
  6. netzwerkgoettin

    netzwerkgoettin Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    TechSupporter
    Ort:
    Saarland
    Huhu,

    schon probiert? Irgendwelche Aenderungen?

    Was mich noch interessieren wuerde: welche Firmware faehrst Du auf der Kiste? Vor allem bei aelteren Versionen (Bsp. *71) war die Ansteuerung des S0 alles andere als optimal, da hat AVM in den Folgerevisionen viel dran geschraubt.

    Ansonsten vielleicht mal AVM nerven - die sollten's ja wissen ;)

    Herzlichst,
    netzwerkgoettin
     
  7. mauli1023

    mauli1023 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Mai 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover / Leipzig
    ich hatte das auch. habe eine alte fbfwlan, bei jedem anruf über das festnetz hatte ich nur anruf in abwesenheit. dies hat sich erst mit der 90 er firmware behoben
     
  8. berga

    berga Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nochmal vielen Dank für die vielen tollen Tips.

    Ich habe jetzt mal das Tel. und das Fax direkt an die FB angeschlossen (ISDN für das ISDN-Telefon und Fon 1 für das Fax). Bisher funktioniert es gut.

    Gruß Milan
     
  9. Zentralplasma

    Zentralplasma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Zentralplasma, 17 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2006
    Hallo habe dasselbe Problem und habe dies auch in einem anderen Beitrag hier im Forum gepostet. Würde mich interessieren ob es nun wirklich an der FBF liegt oder an 1&1.

    @berga - Was für eine TK Anlage hast Du denn ?

    Bei mir tritt das Problem nämlich in beide Richtungen auf. Also wenn mich eine bestimmte Person aus dem Festnetz anruft klingelt es manchmal nicht bei mir und ich sehe nur das derjenige versucht hat mich zu erreichen im Menü der FBF.
    Und wenn ich genau denjenigen anrufe über Festnetz auf Festnetz dann kann es manchmal vorkommen das bei mir alles normal ist, aber bei Ihm nicht klingelt. Das hatte ich bei bestimmten Personen, deshalb meine Vermutung, das es eben nicht an der Hardware liegt, aber lasse mich gern eines besseren belehren, vielleicht ist der Rest mir nur noch nicht aufgefallen.

    Ansonsten hier der Forumslink zu meinem Thema:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=90782
     
  10. jokermk

    jokermk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fax an analogem Anschluss

    Hallo, ich habe ein ähnliches Prpblem.

    Bei mir ist es auch die WLAN FON 7050, allerdings an einem analogen Telefonanschluss mit DSL und dem entsprechenden 1&1 Anschluss. Die normale Leitung habe ichnicht an die anlage angeschlossen...

    Das Telefonieren läuft super, allerdings das Fax nicht so. Das Fax wählt zwar die Gegenstelle an, allerdings bricht die Verbindung dann ab und es wird nichts übertragen. Manchmal (ca. 10%) geht es allerdings. Bei eingehenden Anrufen läuft es nicht ...

    Ich habe in der Anlage die Nebenstelle als Telefon angemeldet, da bei Faxgerät
    "Ausgehende Verbindungen erfolgen nur über das Festnetz." steht und ich die analoge Leitung ja nicht angeschlossen habe ...

    Kann man über VoIP keine Faxe versenden? Warum läuft es so schlecht? Firmware *89

    Falls jemand eine Lösung hat ?! Gruß Matthias
     
  11. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,003
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Warum Faxe nicht (bzw. nicht zuverlässig) über VoIP übertragen werden können? Ganz einfach: Ein Fax benötigt eine absolut stabil synchronisierte Verbindung, und das ist vorerst nur mit dem Festnetz gegeben. Bei VoIP wird der Datenverkehr in kleine Pakete aufgeteilt und auf verschiedenem Weg verschickt - dabei können zum einen Verzögerungen auftreten und zum anderen auch mal ein Paket verloren gehen. Dem Gehör macht es nichts aus, wenn mal ein paar Millisekunden fehlen oder verzögert übertragen werden - für ein Fax hingegen ist es Gift.

    Und nun überleg mal, warum in der Fritz!Box ausdrücklich steht, das Faxe NUR über Festnetz übertragen werden...

    Dir wird weiter nichts übrigbleiben, als Deinen Festnetzanschluss noch an die Fritz!Box anzuschließen und darüber zu faxen. Du könntest natürlich auch das Faxgerät direkt an den Splitter anschließen...

    Gruss,

    Hendrik
     
  12. jokermk

    jokermk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Hendrik,

    erstmal danke für die Antwort. :) Soweit funktioniert es jetzt auch, also mit der durchleitung über Festnetz. Wie sieht es denn bei eingehenden Faxen aus? Ich habe an der FON2 Buchse das Fax dran und der Nebenstelle eine IP-Nummer gegeben... damit faxt es jetzt ja über das festnetz raus...ok. wenn nun aber faxe eingehen üner IP müsste es ja die gleichen ursprünglichen Probleme geben... Zumnidest sind meine ersten Empangtests gescheitert ...
     
  13. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,003
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit einer IP-Nummer faxt es über das Festnetz 'raus??? Das wird sicher ein Schreibfehler sein...

    Ja, empfangend verhält es sich genauso wie sendend - warum sollte es anders sein? Festnetz: leitungsvermittelt, feste Verbindung, Faxe können sich zuverlässig synchronisieren. VoIP: paketvermittelt, "zerstückelte" Verbindung, Fax-Synchronisation nicht zuverlässig. Ob die Verbindung gehend oder kommend ist, ist wurscht.

    Gruss,

    Hendrik