.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem mit Fritz!Box Fon und VPN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von zingst1, 21 Sep. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zingst1

    zingst1 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe seit kurzem die Fon-Box von Fritz (1&1) und wollte über einen DSL-Anschluß (Rechner -> VPN -> DSL -> Firmennetzwerk) arbeiten. Nach ca 10 min kommt immer die Meldung

    Secure VPN Connection terminated by the Client
    Reason: The remote peer is no longer responding

    Habe den Rechner an den normalen LAN-Port der Box angeschlossen. Auch neueste Firmware drauf! VPN-Firmen-Server erwartet VPN mit IPSec Passthrough, was die Box auch angeblich kann. Auch habe ich zusätzlichen UDP-Port 500 freigegeben (laut AVM-Auskunft). Nützt aber alles nichts! Wie gesagt, die Verbindung besteht immer 5-15 min, danach fällt (nur die VPN-Verbindung) raus. Kann mich sofort wieder per VPN anmelden.

    Wer kann mir weiterhelfen???
     
  2. Rainer

    Rainer Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Zingst1,
    Ich habe die FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.01.09
    VPN mit Lucent Client über Port 501 geht ohne Probleme, habe keine Ports extra freigegeben.
    MfG
    Rainer
     
  3. Zoidberg-DU

    Zoidberg-DU Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was hast Du denn für einen VPN client ?
    Kann es sein, dass der Einwahlswitch bei Euch in der Firma keepalives schickt, die geforwarded erden müssen ?

    Ciao
    Zoidi
     
  4. catss

    catss Neuer User

    Registriert seit:
    21 Aug. 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe auch keine Probleme VPN zu nutzen und auch keinerlei Ports extra freibegeben. Nutze den Cisco VPN Client für Windows. Nutze die Fritzbox mit FW .128
     
  5. zingst1

    zingst1 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hatte gestern leider keine Zeit mehr.
    Ich benutze den Cisco VPN Client. Von AVM die FW 128. also wie ihr. Aber nach ein paar min ist immer schluß.
    Wa heisst "in der Firma keepalives schickt, die geforwarded erden müssen "? Ich bin ein Laie und kenn mich da nicht so aus.
     
  6. maethner

    maethner Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VPN Client hinter FB Wlan Fon

    Leider funktioniert es bei mir auch nicht.

    Ich versuche mich mit meinem XP Prof Rechner über den FBF via VPN und unserem Firmenrouter DrayTec 2600 Gi an unserem Firmen SBS anzumelden.

    Der DayTec verwaltet VPN selber, ist also Server. Die Anmeldung funktioniert. Nur leider kann ich keinen Rechner im Netzwerk anpingen oder sonst irgendwie erreichen.

    Mit dem Telekom-Modem direkt an der Netzwerkkarte geht es. Es muss also an der FB liegen.

    Hat jemand Ideen?
     
  7. uki

    uki Neuer User

    Registriert seit:
    11 Sep. 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich arbeite mit dem LANCOM VPN Client, bei Einwahl in das Firmennetzwerk habe ich keine Probleme - habe auch nicht weiter an Ports an der FBF freigegeben.
    Gruß Uwe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.